Jahrestagung der Conti-Marktorganisationen im Bonner Bundestag

Mittwoch, 31 Januar, 2018 - 16:15
Die Jahrestagung der Pkw- und Lkw-Marktorganisationen von Continental Deutschland fand dieses Jahr im Bonner Bundestag statt.

Eine Vielzahl von Themen und die Atmosphäre des alten Bonner Bundestages prägten die gemeinsame Jahrestagung am 17. und 18. Januar der Pkw- und Lkw-Marktorganisation von Continental in Deutschland. Dabei setzte das Planungsteam um Frank Jung (Leiter Marketing und Vertrieb Ersatzgeschäft Pkw-Reifen Deutschland) und Henning Mühlenstedt (Leiter Marketing und Vertrieb Nfz-Reifen Deutschland) eigenen Angaben zufolge auf breiten Raum für Aussprachen und hohen Informationsgehalt.

Den Einstieg für die rund 350 Teilnehmer bildeten 16 Marktplätze, die aus Sicht von Pkw- und Lkw-Reifenmarketing über Thesen zu Kunden, Organisation, Marken und Digitalisierung informierten. Im Plenum des Bonner Bundestages wurden dann Diskussionen zu den einzelnen Punkten geführt. Eine Abstimmung über die einzelnen Thesen fand nach den Debatten über eine App statt. Die gemeinsame Tagung rundete ein Vortag von Wolfgang Bosbach (CDU) ab, der unterhaltsam über die parlamentarische Arbeit in der Bundesrepublik berichtete. Frank Jung und Henning Mühlenstedt zeigten sich nach den Diskussionen und Abstimmungen sehr zufrieden: „Das Konzept, unsere offene Unternehmenskultur zu nutzen, um neue Wege zu finden, ist aufgegangen“, sagte Jung. Für Mühlenstedt war „das gewachsene Verständnis füreinander trotz unterschiedlicher Kundengruppen und Produkte sehr wichtig“. Beide Bereiche wollen das Treffen nun zur regelmäßigen Einrichtung werden lassen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dirk Rockendorf ist neuer Head of Marketing Communications bei der Continental Aftermarket GmbH in Frankfurt.

    Dirk Rockendorf heuert erneut bei Conti an - diesmal als Head of Marketing Communications bei der Continental Aftermarket GmbH in Frankfurt. Zuvor stand er als Marketing Direktor für Europa in Diensten von Kumho Tyre.

  • Continental übernimmt den australischen Reifen- und Autoteileanbieter „Kmart Tyre and Auto Service“ (KTAS).

    Continental übernimmt den australischen Reifen- und Autoteileanbieter „Kmart Tyre and Auto Service“ (KTAS) und stärkt damit sein Händlernetz in Australien. Verkäufer ist die australische Wesfarmers Limited. Der Kaufpreis beläuft sich auf 350 Australische Dollar (rund 227 Millionen Euro).

  • Aufgrund reduzierter Umsatzerwartungen, Kostensteigerungen sowie Gewährleistungsfällen korrigiert Continental seine Prognose für das Geschäftsjahr 2018.

    Aufgrund reduzierter Umsatzerwartungen, Kostensteigerungen sowie Gewährleistungsfällen korrigiert Continental seine Prognose für das Geschäftsjahr 2018. Die angepasste Umsatzerwartung entspricht einschließlich aller für das Geschäftsjahr 2018 erwarteten, negativen Wechselkurseffekte rund 45 Milliarden Euro. Im Vergleich zum Umsatz 2017 werde das voraussichtliche organische Wachstum mehr als 4 Prozent betragen.

  • Im Forum des Messegeländes in Frankfurt zeigte sich Continental.

    Im Forum des Messegeländes in Frankfurt zeigte sich Continental auf der Automechanika. Der Auftritt des internationalen Automobilzulieferers dokumentierte, dass wohl kein anderer Akteur einen so umfassenden Produkt- und Leistungskatalog für den Aftermarket bereitstellt. Der REIFEN-Area blieb Conti fern, zeigte aber dennoch eine Produktneuheit aus dem Ganzjahressegment.