Joe Hountondji gewinnt “Federal Tyres King of Europe“

Dienstag, 10 Oktober, 2017 - 10:30
Mit den Rennen im griechischen Serres sind die Serien Federal Tyres King of Europe und King of Nations zu Ende gegangen. Drifter aus aller Welt lieferten sich auf der Rennstrecke spannende Zweikämpfe. Red-Bull-Driftbrothers-Pilot Joe Hountondji holte sich als „King of Europe“ den Meistertitel. Daigo Saito nahm die Meistertrophäe beim „King of Nations“ entgegen.

Mit den Rennen im griechischen Serres sind die Serien Federal Tyres King of Europe und King of Nations zu Ende gegangen. Drifter aus aller Welt lieferten sich auf der Rennstrecke spannende Zweikämpfe. Red-Bull-Driftbrothers-Pilot Joe Hountondji holte sich als „King of Europe“ den Meistertitel. Daigo Saito nahm die Meistertrophäe beim „King of Nations“ entgegen.

Während Joe Hountondji in der Gesamtwertung der „King of Europe“-Serie 2017 ganz oben auf dem Treppchen stand, belegte sein Bruder Elias den zweiten Platz. Der Schweizer Nicolas Maunoir wurde Gesamtdritter. In der Königsklasse, dem „King of Nations“, holte sich der Japaner Daigo Saito den Titel vor dem Australier Luke Fink als Zweiter und dem Kuwaiti Nasser Almutairi auf dem dritten Rang. Zwei Schauläufe werden noch in Brasilien und Australien ausgetragen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Anne Leskelä verlässt Nokian Tyres.

    Anne Leskelä, Vizepräsidentin Finance und IR von Nokian Tyres, hat ihren Rücktritt erklärt. Nach mehr als 20 Jahren Tätigkeit für das finnische Unternehmen sei es an der Zeit, die Fackel an einen Nachfolger zu übergeben. Leskelä bleibt in ihrer Position bis Anfang Juli 2018.

  • Nokian Tyres führt neue Serviceleistungen für Geschäftskunden ein und optimiert so das digitale Angebot.

    Nokian Tyres führt neue Serviceleistungen für Geschäftskunden ein. Der Dienst Nokian Tyres Dealer Services bietet Verkaufsunterlagen und Bestellungsmanagement bis hin zu persönlichen Kontaktmöglichkeiten und Marketing-Materialien.

  • Magna zeigt sich mit der Präsenz auf der Intermat mehr als zufrieden.

    Die Magna Tyres Group stellte auf der Intermat 2018 in Paris eine breite Palette an OTR-, Hafen- und Industriereifen aus. Zu den Neuheiten zählten der 24R20.5 AG24 Flotationsreifen für landwirtschaftliche Fahrzeuge, die neuen Magna M-Terrain, in der Reifengröße 750/65R25 und 875/65R29, die in Holland produzierten Größen 26.5R25 und 29.5R25 sowie der M-Terminal Reifen 280/75R22.5 und 310/80R22.5 für Terminalzugmaschinen und Trailer.

  • Nokian Tyres ernennt Teemu Kangas-Kärki zum CFO und Jukka Kasi zum Vice President Products and Technologies.

    Teemu Kangas-Kärki wurde zum neuen Chief Financial Officer (CFO) von Nokian Tyres ernannt. Er wird die Position am 16. Juli 2018 übernehmen. Kangas-Kärki ist seit 1992 in verschiedenen internationalen Finanz- und Unternehmenspositionen tätig gewesen, zuletzt bei Fiskars Plc. Gleichzeitig hat Nokian Tyres Jukka Kasi zum 1. Oktober 2018 zum Vizepräsidenten für Produkte und Technologien ernannt.