Jürgen Wiedemann verlässt Goodyear Dunlop

Dienstag, 11 Juli, 2017 - 11:15
Ende Juli verlässt Jürgen Wiedemann die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH.

Ende Juli verlässt Jürgen Wiedemann die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH. Er war seit Anfang 2011 Teamleiter Produkt-PR und in dieser Funktion für die Konzeption und Implementierung von PR-Aktivitäten der Konzernmarken Goodyear, Dunlop und Fulda verantwortlich.

Wiedemann war maßgeblich an der Etablierung des viel beachteten Winterreifen-Workshops von Goodyear Dunlop beteiligt. Er wirkte zudem entscheidend an der Vorstellung neuer Produkte wie dem Dunlop Sport Maxx Race 2 mit und betreute Markenkampagnen wie "Goodyear‘s Held der Straße" mit Unterstützung von Bundesverkehrsminister Dobrindt oder die Dunlop-Motorsport-Aktivitäten mit dem Höhepunkt des 24-Stunden-Rennens am Nürburgring.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH ist Teil des weltweit agierenden Reifenherstellers Goodyear.

    Die Führung der Goodyear Dunlop Tires Germany teilt mit, dass das Unternehmen und die relevanten Arbeitnehmervertreter einen Sozialplan für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Reifenwerk in Philippsburg vereinbart haben. „Im Konsultationsprozess haben wir zusammen mit den Arbeitnehmervertretern daran gearbeitet, alle angemessenen Schritte zu unternehmen, unsere Mitarbeiter in Philippsburg in angemessener Weise zu unterstützen. Der gemeinsame Ansatz ist auf die Bedürfnisse der einzelnen Mitarbeiter zugeschnitten und bietet zukunftsorientierte Lösungen, welche die Erschließung neuer Karriereperspektiven unterstützen“, kommentiert Jürgen Titz, Vorsitzender der Geschäftsführung der D-A-CH-Region bei Goodyear.

  • Jürgen Titz (l.) bedankt sich bei Frank Pickshaus für das langjährige Engagement.

    Eine Vielzahl langjähriger Mitarbeiter der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH verlässt aktuell den Konzern. In steter Frequenz erreichen die Redaktion Stimmen, die angesichts des radikalen Stellenabbaus ihren Unmut äußern. Nicht ganz unglücklich über sein Ausscheiden zeigt sich Frank Pickshaus, Head of Business Development Retail & Fleet Business Germany. Nach 20-jähriger Tätigkeit verabschiedet sich Pickshaus zum 30. Juni 2017 in den Vorruhestand.

  • Vom 10. bis 18. Juni waren Auszubildende von Goodyear Dunlop auf der IdeenExpo in Hannover mit einem Stand vertreten.

    Vom 10. bis 18. Juni waren Auszubildende von Goodyear Dunlop auf der IdeenExpo in Hannover mit einem Stand vertreten. „Wir haben erfolgreich gezeigt, dass Reifen nicht nur schwarz und rund sind, sondern, dass in ihnen viel Innovationskraft steckt“, sagt Christoph Drissler, Leiter technische Ausbildung bei Goodyear Dunlop in Hanau.

  • In der Moto2 verwendet Dunlop in der Saison 2017 insgesamt sieben verschiedene Mischungen .

    Dunlop setzt Farbsymboliken ab sofort bei seinen Reifen für die Moto2- und Moto3-Rennklassen der Motorrad-WM ein. Die in den ersten Rennen der Saison mit Erfolg getestete Farbgebung sollen den Zuschauern die Identifikation der Reifenmischung erleichtern.