Julia Valenzuela-Bock leitet externe Kommunikation der Pirelli Deutschland GmbH

Mittwoch, 15 Mai, 2019 - 08:45
Julia Valenzuela-Bock (31) leitet ab sofort die externe Kommunikation der Pirelli Deutschland GmbH.

Julia Valenzuela-Bock (31) leitet ab sofort die externe Kommunikation der Pirelli Deutschland GmbH, sie folgt auf Kester Grondey. Valenzuela-Bock, in Barcelona als Tochter eines chilenischen Vaters und einer deutschen Mutter geboren, studierte an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Economics (VWL), und schloss das Studium mit der Prüfung zum Bachelor of Science ab.

Ihre berufliche Laufbahn begann 2013 in der Marketing-Abteilung der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG. In den Folgejahren sammelte Julia Valenzuela-Bock Erfahrung in verschiedenen Kommunikationsabteilungen von Automobilherstellern, so zum Beispiel in der PR-Abteilung von Porsche Latin America Inc. in Miami sowie als PR Referentin Internationale Kommunikation bei der Porsche AG. Zuletzt verantwortete sie die Bereiche PR und Öffentlichkeitsarbeit bei der Alphabet Fuhrparkmanagement GmbH, einem Tochterunternehmen der BMW Group. Julia Valenzuela-Bock berichtet an Michael Wendt, Vorsitzender der Geschäftsführung Pirelli Deutschland GmbH.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Neuer Leiter des Bereichs Vertrieb und Marketing der Pirelli Deutschland GmbH: Laurent Cabassu. Bildquelle: Pirelli.

    Laurent Cabassu übernimmt mit sofortiger Wirkung die Leitung des Bereichs Vertrieb und Marketing der Pirelli Deutschland GmbH. Er folgt damit auf Andreas Penkert, der die Pirelli Deutschland GmbH laut Unternehmensangaben im gegenseitigen Einvernehmen verlässt, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

  • Matthias Bode (50) leitet seit dem 1. Juni 2019 das Kumho Forschungs- und Entwicklungszentrums im hessischen Mörfelden-Walldorf.

    Matthias Bode (50) leitet seit dem 1. Juni 2019 das Kumho Forschungs- und Entwicklungszentrums im hessischen Mörfelden-Walldorf und verantwortet damit die Entwicklung sämtlicher Produktgruppen sowohl für den europäischen Erstausrüstungs- als auch Ersatzmarkt.

  • Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pirelli Deutschland liefen beim Pirelli Nations Run für einen guten Zweck.

    Sport und Spaß für einen guten Zweck sowie das eigene Wohl standen im Mittelpunkt der Aktionen der Pirelli Deutschland GmbH anlässlich des 7. Deutschen Diversity Tages. Er fand bundesweit bereits am 28. Mai unter dem Motto "Wir zeigen Flagge für Vielfalt!" statt. „Doch mit Rücksicht auf unsere muslimischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Fastenmonat Ramadan am 4. Juni endete, haben wir unsere Aktionen auf den 6. Juni verlegt“, erläutert Wolfgang Meier, Geschäftsführer Personal und Organisation Pirelli Deutschland.

  • Der Hockenheimring weist laut Pirelli kein besonderes Merkmal auf, das ihn charakterisiert.

    Es könnte das vorerst letzte Formel 1-Rennen am Hockenheimring sein. Die Strecke war einst bekannt für hohen Speed und ausgeprägte Geraden. Die verschlankte Version der Strecke, die 2002 eingeweiht wurde, ist viel ausgewogener, bietet von allem etwas. Aus diesem Grund nominierte Pirelli für das kommende Rennwochenende die drei Slickmischungen aus der Mitte der P Zero Range: C2 für den P Zero White (Hart), C3 für den P Zero Yellow (Medium) sowie C4 für den P Zero Red (Soft).