JYMEO veröffentlicht Auswertung über "beliebteste Reifenmarken"

Donnerstag, 9 März, 2017 - 15:15
JYMEO verwaltet Reifen Preisvergleichs-Webseiten.

JYMEO, französischer Betreiber von Reifenvergleichsportalen, kommuniziert aktuell die Ergebnisse einer im Jahr 2016 durchgeführten Auswertung zu den angeblich beliebtesten Reifenmarken in den europäischen Märkten. Grundlage sollen die Suchanfragen der Besucher auf den Unternehmens-Portalen sein.

Im Impressum des deutschen Angebotes www.welchereifen.de finden sich keinerlei Angaben.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Autohandel verliert an Einfluss bei der Autokaufentscheidung.

    Der aktuelle KÜS Trend-Tacho bestätigt den zunehmenden Druck, mit dem sich der Autohandel konfrontiert sieht. Ob Gebraucht- oder Neukauf, Händler würden oftmals nur noch für Probefahrten und Vertragsunterzeichnung besucht. Die Recherche und Auswahl von Modell, Marke und potenziellen Fahrzeugexemplaren werde immer stärker im Netz getätigt.

  • Acht Mitarbeiter und eine Mitarbeiterin aus Partnerbetrieben und der Zentrale der Driver Handelssysteme schlossen die „Inhouse-Schulung“ von Driver zum Kfz-Serviceberater erfolgreich ab.

    Die ersten vier Lehrgänge des Bundesverbandes Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) haben einen gelungen Start ins Weiterbildungsjahr 2018 hingelegt: 41 Mitarbeiter/ Innen von BRV-Mitgliedsunternehmen konnten im Februar/März die Weiterbildungsurkunden nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss mit nach Hause nehmen.

  • Euromaster nutzt ab sofort ein webbasiertes Marketing-Serviceportal.

    Euromaster erhielt jetzt ein webbasiertes Marketing Serviceportal des Dienstleisters marcapo. Das Serviceportal soll es leichter machen, die Marke regional zu transportieren. Den Franchisepartnern des Werkstattexperten stehen ab sofort Werbemaßnahmen zum Bestellen und Schalten 24/7 online zur Verfügung. Das europaweit agierende Unternehmen digitalisiert und vereinfacht damit seine Prozesse in der Zentrale.

  • Die Falken-Teams boten solide Vorstellungen.

    Falken bilanziert beim ADAC 24h-Rennen auf dem Nürburgring bei schwierigsten Witterungsbedingungen eine geschlossene Mannschaftsleistung. Das Rennen erwies sich laut den Verantwortlichen einmal mehr als Materialschlacht, in der sich beide FALKEN Rennwagen in den Top 15 platzierten. Den Sieg sicherte sich Manthey Racing mit den Piloten Richard Lietz, Patrick Pilet, Frederic Makowiecki und Nick Tandy.