Kärcher gewinnt Deutschen Marketing Preis 2018

Dienstag, 18 Dezember, 2018 - 13:15
Der „Marketing Preis 2018“ wurde in Hannover an Kärcher überreicht.

Kärcher gewinnt den „Marketing Preis 2018“ des Deutschen Marketing Verbandes (DMV). „Wir freuen uns sehr, dass wir diesen bedeutenden Award bereits zum zweiten Mal erhalten haben“, so Hartmut Jenner, Vorsitzender des Vorstands der Alfred Kärcher SE & Co. KG. „Die Auszeichnung bestätigt uns auf dem Weg, Kärcher als die herausragende Marke für erstklassige Reinigungslösungen zu etablieren.“

Prof. Dr. Ralf E. Strauß, Präsident des Deutschen Marketing Verbandes e.V., ergänzt: „Der Deutsche Marketing Preis ist der ‚Marketing Oscar‘. Hier geht es nicht um die Bewertung herausragender Werbekampagnen. Den DMP kann nur gewinnen, wer mit einer 360 Grad Marketingstrategie, Produkt-, Vertriebs- und Markenversprechen für sein Unternehmen gewinnbringend einlösen kann. Dass das Kärcher zwei Mal innerhalb von 20 Jahren gelungen ist, ist wirklich beeindruckend.“ Die nun ausgezeichnete Neuausrichtung der Marke Kärcher wurde mit strategischem Blick bereits im Jahr 2010 eingeleitet. „Wir haben mit einer neuen Markenstrategie und dem Claim ‚Kärcher makes a difference‘ eine klar definierte, zukunftsorientierte Richtung eingeschlagen – mit deutlich messbaren Erfolgen“, erklärt Bernd Rützler, Executive Vice President Corporate Marketing & Brand Management. In den vergangenen neun Jahren wurde Unternehmensangaben zufolge der Umsatz verdoppelt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Wichtigstes Kaufkriterium der Besucher der Essen Motor Show 2018 ist nach wie vor Qualität. Bildquelle: DVAT

    Der VDAT veröffentlicht seine Auswertung des Branchenbarometers vom Frühjahr 2018 sowie die Auswertung der Besucherbefragung der Essen Motor Show 2018. Die Ergebnisse der beiden Umfragen lassen ähnliche Tendenzen erkennen.

  • Das Preis-Leistungs-Ranking 2019 in der Kategorie Autozubehör. Bildquelle: YouGov.

    Das Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov hat sein diesjähriges in Kooperation mit dem Handelsblatt ermitteltes Preis-Leistungs-Ranking veröffentlicht. 2019 erreichten aus über 1200 Firmen aus 38 Kategorien LIDL, dm und Deichmann die Top 3. Im Bereich Autozubehör landeten vier Reifenhersteller unter den ersten fünf.

  • Fabrice Marchetti übernimmt die Verantwortung als Direktor des Leicht-Lkw-Reifenwerks in Karlsruhe.

    Beim Reifenhersteller Michelin kommt es im April an zwei der fünf deutschen Produktionsstandorte zu einem Führungswechsel: Fabrice Marchetti übernimmt die Verantwortung als Direktor des Leicht-Lkw-Reifenwerks in Karlsruhe. Er folgt auf Bernd Lanius, der nach vier Jahren in Karlsruhe das Lkw-Reifen- und Runderneuerungswerk in Homburg (Saar) als Direktor leiten wird. Cyrille Beau, seit 2015 Direktor in Homburg, tritt Mitte April in Karlsruhe die Stelle des Chief Administrative Officers Europe North an und berichtet in dieser Funktion direkt an Anish K. Taneja, den Präsidenten der Michelin Region Europe North.

  • Matthias Engelhardt ist neuer Marketing- und Vertriebsleiter für den deutschen Markt bei Continental Commercial Specialty Tires (CST). Bildquelle: Continental.

    Personalwechsel bei Continental im Bereich Marketing und Vertrieb Commercial Specialty Tires (CST): Seit dem 1. März leitet Matthias Engelhardt den deutschen Markt für Industrie-, Hafen-, Erdbewegungs- und Agrarreifen.