Kärcher Kultursponsoring in Moskau: Reinigung des Rigaer Bahnhofs

Mittwoch, 6 September, 2017 - 14:00
Die Reinigung des Rigaer Bahnhofs in Moskau übernahm Kärcher.

Anlässlich des 180. Geburtstages der Russischen Eisenbahnen hat Kärcher im Rahmen seines Kultursponsorings die Fassade des Rigaer Bahnhofes in Moskau gereinigt. Innerhalb von zwei Wochen wurde das historische Gebäude mit Hilfe eines mobilen, benzinbetriebenen Kaltwasser-Hochdruckreinigers (Typ HD 8/20 G) von Ablagerungen, die hauptsächlich durch Witterungseinflüsse und Emissionen entstanden sind, befreit.

Nur sechs Kilometer vom Stadtzentrum entfernt befindet sich der Rigaer Bahnhof, der von 1897 bis 1901 errichtet wurde. Kärcher hat in den letzten 35 Jahren weltweit über 100 Reinigungsmaßnahmen an historischen Monumenten durchgeführt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit den PIN Striping Felgen Design lassen sich Räder individuell gestalten.

    Mit den PIN Striping Felgen Design Zierstreifen richtet sich Foliatec.com an Auto- und Motorradfahrer. Neu im Angebot ist die Farbe „GT Blue“. Die selbstklebenden „Stripes“ sind passgenau und UV-beständig, sowie witterungs- und waschanlagenfest. Darüber hinaus können nach Angaben des Unternehmens Hitze und Temperaturen von bis zu 90 Grad Celsius den Streifen nichts anhaben.

  • (v.l.n.r) Gang Seung Lee (Vice President Marketing & Sales, Hankook Tire Europe), Guy-Laurent Epstein (UEFA Marketing Director), Han-Jun Kim (Präsident, Hankook Tire Europe) und Éric Abidal (UEFA Europa League Final 2018 Ambassador).

    Hankook bleibt drei weitere Jahre Sponsoring-Partner der UEFA Europa League. Am Rande des Finalspiels gaben die Verantwortlichen die Vertragsverlängerung bekannt. Der Reifenhersteller hat mit dem neuen Vertrag das Recht, den ‚Player of the Week‘ zu präsentieren und damit seine Markenpräsenz weiter auszubauen. Zusätzlich wird die Sichtbarkeit der Marke im Stadion bei mindestens 30 Spielen während der Gruppenphase durch zusätzliche LED-Bandenwerbung am Spielfeldrand erhöht. Seit 2012 nutzt Hankook seine Sponsoren-Tätigkeit um seine Markenbekanntheit auf dem europäischen Markt weiter zu steigern.

  • Anfang Januar hatte der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) über das Inkrafttreten des Betriebsrentenstärkungsgesetztes informiert. Wie der Verband nun mitteilt, scheint bei manchen Mitgliedern die verpflichtende Weitergabe der Sozialversicherungsersparnis bei Entgeltumwandlung noch nicht flächendeckend angekommen zu sein.

  • Erinnerungsfoto der Generalkonsulin Pascale Trimbach (vorne, im braunen Kostüm) und ihrem Stellvertreter Franck Ristori (3. v. r.) mit dem Michelin Mann sowie (v. l.) Marie-Christine Grün, Nicolas Krast, Patrick Mohr, Nicolas Rouleux, Personalleiter Peter Kubitscheck, Werkdirektor Christian Metzger und Marie-Laure Goyallon. (Foto: Michelin/Ulrike Dalheimer)

    Im Michelin Reifenwerk Bad Kreuznach arbeiten unter den mehr als 1.500 Beschäftigten zurzeit auch 20 Französinnen und Franzosen. Die Generalkonsulin von Frankreich Pascale Trimbach lernte einige von ihnen kürzlich kennen. Sie war aus Frankfurt am Main ins Naheland gereist, um den rheinland-pfälzischen Standort des Michelin Konzerns kennenzulernen.