KBA: 2017 mehr Neuwagen-Zulassungen als 2016

Freitag, 5 Januar, 2018 - 10:15
Die KBA-Tabelle zeigt die Neuzulassungen im Dezember 2017 und im gesamten Jahr sowie die Besitzumschreibungen im Dezember und im Jahr 2017.

Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts wurden 253.950 Personenkraftwagen (Pkw) im letzten Monat des alten Jahres neu zugelassen, 1,0 Prozent weniger als im Dezember 2016. Aber in der Jahresbilanz stehen insgesamt 3,44 Millionen Neuwagen, das sind 2,7 Prozent mehr als 2016.

Bei den deutschen Marken fiel die Neuzulassungsbilanz 2017 verschieden aus. So wies die Neuzulassungsstatistik für Mini ein Plus im einstelligen Bereich (+6,1 Prozent) aus. Ebenfalls mit einem positiven Vorzeichen schlossen die Jahresbilanz Mercedes (+4,8 Prozent) und Ford (+2,8 Prozent) ab. Opel (-0,0 Prozent) und BMW (-0,1 Prozent) erreichten fast das Vorjahresergebnis. VW war trotz eines Rückgangs (-3,3 Prozent) mit einem Anteil von 18,4 Prozent weiterhin Marktführer.

Bei den Importmarken fielen die Jahresergebnisse überwiegend positiv aus. Während Tesla (+74,6 Prozent) und Alfa Romeo (+42,0 Prozent) Zuwächse aufwiesen, zeigten sich bei DS (-24,4 Prozent) und Honda (-20,3 Prozent) Rückgänge im zweistelligen Bereich. Den größten Neuzulassungsanteil bei den Importmarken behaupteten weiterhin Skoda mit einem Anteil von 5,6 Prozent, gefolgt von Renault mit einem Anteil von 3,9 Prozent.

Darüber hinaus entfielen fast zwei Drittel aller Neuzulassungen auf die Segmente Kompaktklasse (23,3 Prozent), SUVs (15,2 Prozent), Kleinwagen (14,5 Prozent) und die Mittelklasse (11,9 Prozent), wobei die Kompaktklasse mit knapp einem Viertel erneut den größten Anteil ausmachte. Der Trend zu SUV scheint sich fortzusetzen. Die deutlichsten Zuwächse verzeichneten die SUVs mit +22,5 Prozent, die Obere Mittelklasse mit +17,7 Prozent und die Wohnmobile mit +15,5 Prozent.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Interessierte können das BRV-Handbuch „Reifen, Räder, Recht und mehr ...“ in Druckversion kostenpflichtig bestellen; für Mitglieder steht es außerdem zum Download.

    Das BRV-Handbuch „Reifen, Räder, Recht und mehr ...“ gilt als eines der renommierten Standardwerke für den Reifenfachhandel und das Vulkaniseur-Handwerk. In den letzten Monaten hat der Verband intensiv an der Überarbeitung und Aktualisierung des BRV-Handbuchs gearbeitet.

  • Der „Supplier of the Year“-Award 2017 von Continental.

    Die Automotive Group des Technologiekonzerns Continental hat ihre „Supplier of the Year 2017“ ausgezeichnet. Die feierliche Preisverleihung fand jetzt im Rahmen des „Supplier Day 2018“ statt, zu dem 550 Gäste aus aller Welt ins Berliner Estrel Congress Center kamen.

  • Nach dem Umzug an den neuen Standort am Frankfurter Weg 196 begrüßt die Paderborner First Stop Filiale ihre Kunden seit dem 8. Oktober auf mehr als 2.000 Quadratmetern Fläche.

    Nach dem Umzug an den neuen Standort am Frankfurter Weg 196 begrüßt die Paderborner First Stop Filiale ihre Kunden seit dem 8. Oktober auf mehr als 2.000 Quadratmetern Fläche. Platz war am neuen Standort für eine lasergesteuerte 3D-Achsmessanlage sowie einen neuen Bremsenprüfstand. Ein Hochregal erweitert die Einlagerungskapazitäten für Pkw-Reifen. Zur Neueröffnung gab es Sonderaktionen und ein zünftiges Oktoberfest.

  • „My Speedy“ wird bis Ende des Jahres über das Speedy Händlernetzwerk zur Verfügung stehen.

    Auf dem Autosalon Paris präsentiert Bridgestone erstmals die Reifen- und Fahrzeugwartungslösung „My Speedy“ sowie "MOBOX". Die Japaner erweitern damit ihr digitales Servicespektrum - und klopfen ab, ob Aboservices auch in der Reifenindustrie massentauglich sind. Die Messepräsenz soll natürlich auch das Know-how und die Kompetenz der Japaner im F&E-Bereich sowie ein tiefes Verständnis für wirtschaftliche und gesellschaftliche Trends belegen.