KBA: 2017 mehr Neuwagen-Zulassungen als 2016

Freitag, 5 Januar, 2018 - 10:15
Die KBA-Tabelle zeigt die Neuzulassungen im Dezember 2017 und im gesamten Jahr sowie die Besitzumschreibungen im Dezember und im Jahr 2017.

Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts wurden 253.950 Personenkraftwagen (Pkw) im letzten Monat des alten Jahres neu zugelassen, 1,0 Prozent weniger als im Dezember 2016. Aber in der Jahresbilanz stehen insgesamt 3,44 Millionen Neuwagen, das sind 2,7 Prozent mehr als 2016.

Bei den deutschen Marken fiel die Neuzulassungsbilanz 2017 verschieden aus. So wies die Neuzulassungsstatistik für Mini ein Plus im einstelligen Bereich (+6,1 Prozent) aus. Ebenfalls mit einem positiven Vorzeichen schlossen die Jahresbilanz Mercedes (+4,8 Prozent) und Ford (+2,8 Prozent) ab. Opel (-0,0 Prozent) und BMW (-0,1 Prozent) erreichten fast das Vorjahresergebnis. VW war trotz eines Rückgangs (-3,3 Prozent) mit einem Anteil von 18,4 Prozent weiterhin Marktführer.

Bei den Importmarken fielen die Jahresergebnisse überwiegend positiv aus. Während Tesla (+74,6 Prozent) und Alfa Romeo (+42,0 Prozent) Zuwächse aufwiesen, zeigten sich bei DS (-24,4 Prozent) und Honda (-20,3 Prozent) Rückgänge im zweistelligen Bereich. Den größten Neuzulassungsanteil bei den Importmarken behaupteten weiterhin Skoda mit einem Anteil von 5,6 Prozent, gefolgt von Renault mit einem Anteil von 3,9 Prozent.

Darüber hinaus entfielen fast zwei Drittel aller Neuzulassungen auf die Segmente Kompaktklasse (23,3 Prozent), SUVs (15,2 Prozent), Kleinwagen (14,5 Prozent) und die Mittelklasse (11,9 Prozent), wobei die Kompaktklasse mit knapp einem Viertel erneut den größten Anteil ausmachte. Der Trend zu SUV scheint sich fortzusetzen. Die deutlichsten Zuwächse verzeichneten die SUVs mit +22,5 Prozent, die Obere Mittelklasse mit +17,7 Prozent und die Wohnmobile mit +15,5 Prozent.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Aeolus NEO-Serie soll Heuver Reifengroßhandel zum Absatzrekord verholfen haben.

    Wie der Importeur Heuver Reifengroßhandel mitteilt, hat das Unternehmen in einem Jahr noch nie so viele Aeolus Lkw-Reifen verkauft wie 2017. Heuver begründet dies durch „die Marktakzeptanz von Aeolus als Qualitätsmarke“ und mit der Einführung der neuen Aeolus NEO-Serie.

  • Im Vergleich zu 2016 wollten im vergangen Jahr mehr Auszubildende Kfz-Mechatroniker werden. Foto: ProMotor .

    Das Kfz-Gewerbe hat im vergangenen Jahr 3,2 Prozent mehr Auszubildende eingestellt als im Jahr 2016. Nach Angaben des Zentralverbands Deutsches Kfz-Gewerbe (ZDK) wurden bis zum 30. September 2017 insgesamt 29.835 Ausbildungsverträge und damit 930 mehr als im Jahr 2016 abgeschlossen (28.905).

  • Delticom hat die vorläufigen Geschäftszahlen für das Jahr 2017 bekannt gegeben.

    Die Delticom AG erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr nach den vorläufigen Zahlen einen Umsatz von etwa 667 Millionen Euro. Damit übertrifft das Unternehmen die ursprüngliche Umsatzprognose von 650 Millionen Euro.

  • Peter Wegener, Leiter Quick Reifendiscount, zeigt sich mit der Performance des Unternehmens 2017 zufrieden.

    Anfang Februar haben Quick-Unternehmer und -Filialleiter von Quick Reifendiscount in Hamburg über den aktuellen Status des GDHS-Konzeptes und die Ausrichtung für das Jahr 2018 diskutiert. Die Bereiche E-Commerce und Online-Marketing sollen weiter an Bedeutung gewinnen.