KENDA beliefert Rallye-Meisterschaft Challenge 1000cc

Montag, 4 Juni, 2018 - 13:30
Filipe Leite und sein Copilot José Carlos Silva siegten.

Am ersten Maiwochenende wurde das portugiesische Städtchen Santo Tirso zum Schauplatz des ersten Rennens der von „Art of Speed“ ins Leben gerufenen „CHALLENGE 1000cc“. Auf die Probe gestellt wurden die „KENDA Komet Plus“-Reifen in der Dimension 155/55R14 69 V, die der Hersteller exklusiv für alle Fahrzeuge bereitstellt.

„Teil dieser Rallye-Serie zu sein, wird der Markenbekanntheit und dem Image von KENDA in Portugal einen enormen Auftrieb verschaffen. Motorsport ist in Portugal sehr beliebt, wir rechnen daher mit erheblichem Medieninteresse, sowohl im Printbereich als auch Online. Als Hauptsponsor bieten sich uns großartige Branding-Möglichkeiten auf den Fahrzeugen und auch in den Boxen“, sagt Michael Andre, Marketing & Sales Manager Europe. Paulo Torres von PSI Pneus, dem Kenda-Vertragshändler in Portugal, teilt mit: „Die Portugiesen sind begeisterte Motorsport-Fans. Für sie gilt: ‚Was im Motorsport funktioniert, funktioniert auch bei meinem Auto.‘ Wir werden die Rallye dazu nutzen, unsere hochwertigen und zuverlässigen Reifen einem breiten Publikum vorzustellen.“ Bis zum Abschlussrennen im September werden in der Saison 2018 noch fünf weitere Wettkämpfe ausgetragen. Den Sieg in Santo Tirso holten sich Filipe Leite und sein Copilot José Carlos Silva.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Pirelli wird auch die neue Formula Regional European Championship exklusiv mit P Zero Rennreifen beliefern.

    Pirelli wurde zum offiziellen Reifenlieferanten der Formula Regional European Championship ernannt. Diese neue Serie soll die Lücke zwischen der Formel 4 und der internationalen Formel 3 Meisterschaft schließen. Die Formula Regional European Championship wurde als regionale Formel 3-Serie der FIA für Europa ins Leben gerufen, obwohl sie offiziell nicht Formel 3 genannt wird, weil dieser Name nun für den internationalen Einsatz reserviert ist.

  • Wie die „The Inflation Challenge“ von Martins Industries aussieht, können sich Interessierte unter anderem auf YouTube ansehen.

    Martins Industries, Hersteller von Reifenservice-Ausrüstungen, lässt im Rahmen der „The Inflation Challenge“ Lkw-Mechaniker, die auf traditionelle Bereifungs- und Reifenfüllverfahren setzen, gegen einen Anfänger, der Martins Inflation Pit Stop verwendet, antreten. Dabei geht es darum, Reifen in einem Rennen gegen die Uhr aufzuziehen und zu füllen.

  • Geschätzt in der Reifenbranche: Michael Andre.

    Michael Andre verlässt die Kenda Rubber Industrial Co. Ltd. zum Jahresende. Nach rund vier Jahrzehnten Tätigkeit in der Reifenbranche, unter anderem bei Meyer Lissendorf, Reifen Gundlach und der Giti Tire Deutschland GmbH, geht Andre in den Ruhestand. Bei Kenda war Michael Andre für den europäischen Pkw-Reifenmarkt verantwortlich.

  • Mit den 12 Stunden von Bathurst startet am kommenden Wochenende die Intercontinental GT Challenge.

    Mit den 12 Stunden von Bathurst startet am kommenden Wochenende die Intercontinental GT Challenge. Die Meisterschaft gehört zur Spitze des GT-Rennsports. In der Saison 2019 finden erstmals fünf Rennen auf fünf Kontinenten statt: Bei jedem Rennen besteht das Teilnehmerfeld aus Supersportwagen, exklusiv mit Reifen von Pirelli ausgestattet.