KENDA beliefert Rallye-Meisterschaft Challenge 1000cc

Montag, 4 Juni, 2018 - 13:30
Filipe Leite und sein Copilot José Carlos Silva siegten.

Am ersten Maiwochenende wurde das portugiesische Städtchen Santo Tirso zum Schauplatz des ersten Rennens der von „Art of Speed“ ins Leben gerufenen „CHALLENGE 1000cc“. Auf die Probe gestellt wurden die „KENDA Komet Plus“-Reifen in der Dimension 155/55R14 69 V, die der Hersteller exklusiv für alle Fahrzeuge bereitstellt.

„Teil dieser Rallye-Serie zu sein, wird der Markenbekanntheit und dem Image von KENDA in Portugal einen enormen Auftrieb verschaffen. Motorsport ist in Portugal sehr beliebt, wir rechnen daher mit erheblichem Medieninteresse, sowohl im Printbereich als auch Online. Als Hauptsponsor bieten sich uns großartige Branding-Möglichkeiten auf den Fahrzeugen und auch in den Boxen“, sagt Michael Andre, Marketing & Sales Manager Europe. Paulo Torres von PSI Pneus, dem Kenda-Vertragshändler in Portugal, teilt mit: „Die Portugiesen sind begeisterte Motorsport-Fans. Für sie gilt: ‚Was im Motorsport funktioniert, funktioniert auch bei meinem Auto.‘ Wir werden die Rallye dazu nutzen, unsere hochwertigen und zuverlässigen Reifen einem breiten Publikum vorzustellen.“ Bis zum Abschlussrennen im September werden in der Saison 2018 noch fünf weitere Wettkämpfe ausgetragen. Den Sieg in Santo Tirso holten sich Filipe Leite und sein Copilot José Carlos Silva.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auf seiner Reise kam das Team auch am YOKOHAMA TEST CENTER of SWEDEN vorbei, wo ein Schnappschuss vor dem Gelände entstand.

    Der Yokohama GEOLANDAR A/T G015 in der Größe 215/75 R15 100/97S erwies sich bei der Charity-Rallye „Baltic Sea Circle“ für den Chevrolet Astro von Ingo Krämer und Christian Hartmann als passender Begleiter. Insgesamt zehn Länder durchquerten die Teilnehmer der Baltic Sea Circle. Der Weg führte von Hamburg aus über Skandinavien bis hinauf zum Nordkap, wobei der Rückweg über das Baltikum erfolgte.

  • Pirelli und Prada sind Co-Sponsoren des Teams Luna Rossa Challenge beim 36. America´s Cup 2021.

    Pirelli und das Team Luna Rossa Challenge haben eine Vereinbarung über den Aufbau einer Partnerschaft unterzeichnet, in deren Mittelpunkt ein mehrjähriges Projekt stehen soll: die Teilnahme von Luna Rossa an der nächsten Ausgabe des America's Cup im Jahr 2021 in Neuseeland.

  • Der Kenda Emera A1 wurde ausgezeichnet.

    Der Ultra-High-Performance-Sommerreifen Kenda Emera A1 wurde in den Kategorien „Forschung und Entwicklung“, „Design“, „Qualität“ und „Marketing“ mit dem Taiwan Excellence Award 2018 ausgezeichnet. Derzeit wird der Reifen auf der Automechanika in Frankfurt gemeinsam mit weiteren Produkten taiwanischer Unternehmen im Taiwan-Excellence-Pavillon in Halle 4.2, am Stand J53 von TAITRA (Taiwan External Trade Development Council) ausgestellt.

  • Der blue.cruiser des Teams der Hochschule Bochum fuhr im letzten Jahr bei der World Solar Challenge den zweiten Platz ein.

    Bridgestone setzt sein Engagement als Titelsponsor der World Solar Challenge auch im nächsten Jahr fort. Die Neuauflage des Rennens findet vom 13. bis 20. Oktober 2019 statt und führt die Teilnehmer auf einer 3.000 Kilometer langen Route quer durch Australien – von Darwin bis nach Adelaide an der Südspitze des Landes.