Kenda-Pläne zum Aufbau einer Händlerstruktur in Deutschland

Montag, 20 November, 2017 - 11:00
Chefredakteur Olaf Tewes führte ein Interview mit Michael Andre von Kenda.

Der Reifenhersteller Kenda verstärkt seine Anstrengungen zum Aufbau einer effizienter Händlerstruktur im deutschen Markt. Die Redaktion sprach mit Michael Andre, Marketing & Sales Manager Europe - Automotive Tires Kenda Rubber Industrial Co. Europe GmbH, über die Pläne.

Herr Andre, wie weit sind Sie mit der Umsetzung Ihrer Pläne im deutschen Markt?

Kenda Europe hat mit dem Aufbau einer Händlerstruktur in Deutschland begonnen. Der deutsche Markt ist sehr groß, komplex und wird über vielschichtige Vertriebskanäle versorgt. Daher bedienen wir uns verschiedener Strategien, mit denen wir die bestmögliche Durchdringung und Versorgung des Marktes erzielen können, ohne dass wir in Konflikte hinsichtlich des Ertrags-Aspektes der Marke Kenda kommen. Diesen Weg werden wir fortsetzen und es ist die Zielsetzung von Kenda für seine Partner eine ertragreiche Marke im Segment Qualitätsreifen zur Verfügung zu stellen.

Können Sie uns Einzelheiten nennen?

Einerseits beliefern wir regionale Reifen-Distributeure im Containergeschäft. Über diese Partner/Strategie wollen wir in erster Linie Werkstätten und Autohäuser erreichen. Unsere Distributionspartner verfügen über einen schnellen Lieferservice bei hoher Verfügbarkeit – auch in der Saison - und ein breites Sortiment. Zur Sicherung der Großhandels-Margen gehen wir selektiv vor.

Einzelheiten zur Strategie von Kenda erfahren Sie über unseren Newsletter.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Michael Andre, Marketing & Sales Manager Europe - Automotive Tires Kenda Rubber Industrial Co. Europe GmbH, sprach mit der Redaktion über die Pläne, eine Händlerstruktur in Deutschland aufzubauen.

    Reifenhersteller Kenda will seine Anstrengungen, im deutschen Markt eine effiziente Händlerstruktur aufzubauen, verstärken. Die Redaktion sprach mit Michael Andre, Marketing & Sales Manager Europe - Automotive Tires Kenda Rubber Industrial Co. Europe GmbH, über die Pläne.

  • 2016 haben sich 14 Prozent aller deutschen Reifenkäufer für Ganzjahresreifen entschieden.

    Laut einer GfK-Studie, die im Auftrag von Kumho Tire durchgeführt wurde, haben sich im Jahr 2016 14 Prozent aller deutschen Reifenkäufer für Ganzjahresreifen entschieden. Dies ist doppelt so viel wie der europäische Durchschnitt. Nur niederländische Autofahrer setzen genauso häufig auf AllSeason-Produkte.

  • Kenda setzt seine Expansion mit der Akquisition von Starco Europe fort.

    Kenda setzt seine Expansion mit der Akquisition von Starco Europe fort. Laut den Die Kenda-Verantwortlichen habe sich in den vergangenen zwölf Monaten im Rahmen zahlreicher Treffen eine klare Bereitschaft zur Intensivierung der Partnerschaft herauskristallisiert. Angesichts der strategischen Fokussierung auf Europa sei die Übernahme Starcos als sinnvoll erachtet worden.

  • Stefan Klein wechselt zu Giti Tire Deutschland.

    Stefan Klein heuert als Director Strategic Business Development EU bei Giti Tire Deutschland an. Klein hatte zuvor bereits einige berufliche Stationen in der Reifebranche durchlaufen – zuletzt verantwortete er als Geschäftsführer die Geschicke der BMF Media Information Technology GmbH.