Komplettlösung Radius

Donnerstag, 16 März, 2017 - 11:30
Radius, eine Runde ERP-Software von GDI.

Mit der Branchenlösung Radius offeriert die GDI Gesellschaft für Datentechnik und Informationssysteme mbH dem Reifenfachhandel und Kfz Werkstätten eine Lösung, die an alle gängigen Handelsportal und Kfz-Teilelieferanten angeschlossen ist. Die weiteren GDI-Programme wie Personalzeiterfassung, Finanzbuchhaltung und Lohn ermöglichen Einzelbetrieben sowie Filialisten eine auf sich abgestimmte Softwarelösung.

Mit dem integrierten CRM für Kundenerinnerungen, Reifeneinlagerung, Kfz Verwaltung, RDKS, Adhoc-Abfragen, Reifenlabel und Auswertungsmöglichkeiten wollen die Landauer Softwarespezialisten Branchenakteure überzeugen. „Seit fast 20 Jahren wird Radius in Zusammenarbeit mit dem Reifenfachhandel und Kfz Werkstätten weiterentwickelt und ständig optimiert“, kommuniziert Geschäftsführer Jörg Homuth im Vorfeld der Umrüstsaison.

Lesen Sie Details im IT-Spezial der April-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Audi RS 5 Coupé rollt auf Hankook Ventus S1 evo² Reifen.

    Das aktuelle Audi RS 5 Coupé wird, wie sein Konzernbruder, der Audi TT RS, nun ebenso ab Werk mit Hankook Reifen ausgeliefert. Hankook liefert seinen UHP Flaggschiffreifen Ventus S1 evo². Sowohl bei den serienmäßigen 19-Zoll als auch bei den optionalen 20-Zöllern verfügt der Ventus S1 evo² dabei über die hauseigene, geräuschreduzierende „sound absorber“ Technologie.

  • Michael Lutz verlässt Apollo Vredestein.

    Nach 9 Jahren als Geschäftsführer der Apollo Vredestein Deutschland GmbH verlässt Michael Lutz das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Lutz will sich neuen Aufgaben in der Reifenbranche zuwenden.

  • Markus Reiterberger fuhr auf dem Lausitzring zwei Laufsiege ein. (c) Dino Eisele.

    In der Superbike-Klasse der Internationalen Deutschen Motorradmeisterschaft (IDM) steht der diesjährige Meister bereits fest: Mit einem Doppelsieg am Lausitzring (19. und 20. August 2017) liegt Pirelli-Fahrer Markus Reiterberger in der Wertung der höchsten nationalen Motorradrennklasse auf Platz eins.

  • So sieht zum Beispiel ein Rennwagen in Falken-Optik aus.

    Gamer können sich ab sofort im Spiel „Projects Cars 2“ hinter das Steuer eines originalgetreuen Falken BMW M6 GT3 oder Falken Porsche 911 GT3 R (Typ 991) setzen. Dabei sind die beiden digitalen Abbilder den türkis-blauen Falken-Boliden bis ins Detail nachempfunden.