Kraiburg erweitert Größen-Spektrum

Donnerstag, 18 April, 2019 - 10:30
Das Profil K718 gibt es zusätzlich zu den Breiten 260 und 270 Millimeter nun auch in 280 Millimeter.

Kraiburg Austria hat offeriert neue Größen der Designs Austria K718 und K818. Das Profil K718 gibt es zusätzlich zu den Breiten 260 und 270 Millimeter nun auch in 280 Millimeter – sowohl in der K_base als auch in der K_plus Ausführung. Das Trailerdesign K818 wurde um die 380 und 390 Millimeter-Dimensionen für Anwen­dungen im Super-Single Be­reich erweitert.

K818 liegt in der K_tech- und in der K_plus-Variante vor. Den kompletten Kraiburg-Katalog sehen Interessierte unter www.kraiburg-austria.com.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Kraiburg Austria optimiert eigenen Angaben zufolge seine Profilliste legt das Application Information System (AIS) wieder in Print­form auf.

    Kraiburg Austria optimiert eigenen Angaben zufolge seine Profilliste legt das Application Information System (AIS) wieder in Print­form auf. Das AIS-Poster ermöglicht nach Aussage der Verantwortlichen die Zuord­nung der Profile zu den unterschiedlichen Anwendungsbereichen.

  • Neu im Petlas-Angebot: Der PtxND33.

    Mit dem PtxND33 präsentiert Petlas ein neues Profil für Industrieanwendungen. Mit der Erweiterung des Katalogs leistet der türkische Hersteller eigenen Angaben zufolge einen Beitrag zur Kosteneffizienz von Betreibern und Auftragnehmern von Multifunktions-Nutzfahrzeugen.

  • Ronal offeriert die Speedline Corse SL8 Dominatore-Felge unter anderem für den Ford Mustang. Bildquelle: Ronal.

    Die Ronal Group hat ihr Speedline Corse-Programm um eine neue Sportfelge ergänzt: die Speedline Corse SL8 Dominatore. Die Felgenneuheit ist in den Dimensionen 8,5x21 bis 11,5x21 Zoll in „orbit grey-matt-frontkopiert“ erhältlich.

  • Marco Goebel, Direktor Schweiz (2.v.l.); Tobias Neumüller, Retread Manager DACH & Nordic Countries (3.v.l.) von Michelin; Ueli Ernst, Inhaber (4.v.l.); Nils Ernst, Mitglied des Verwaltungsrates (5.v.l.); Philipp Ernst, Produktion (6.v.l.) von Pneu Ernst und Philipp Ostbomk, Direktor Vertrieb B2B DACH (7.v.l.) von Michelin.

    Mit Pneu Ernst aus Hinwil hat Michelin für sein RECAMIC Kalterneuerungsverfahren einen neuen Partner für die Schweiz gefunden. „Durch den Ausbau seines RECAMIC Lizenznetzwerks unterstreicht Michelin seinen Fokus auf umweltbewusste Mobilitätslösungen“, so Philipp Ostbomk, Direktor Vertrieb B2B für Deutschland, Österreich und die Schweiz.