Kraiburg erweitert Sortiment um neuen Laufstreifen

Donnerstag, 16 November, 2017 - 11:45
Der Kraiburg Laufstreifen K704 ist flexibel einsetzbar.

Kraiburg Austria hat einen neuen Laufstreifen im Sortiment: K704. Das Design ist eine Variante des K225 mit geschlossener Schulter und niedrigerer Profiltiefe. Der Laufstreifen ist flexibel einsetzbar, ob auf Bussen im Regionaleinsatz oder im Öffentlichen Personennahverkehr.

Auch kann das das Profil im regionalen Güterverkehr eingesetzt werden. Erhältlich ist der K704 ab sofort in der Breite 250 Millimeter.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Design K225 von Kraiburg ist ab sofort auch in der Breite 240 Millimeter erhältlich.

    Seit Jahren im Einsatz ist der K225 von Kraiburg Austria – sowohl in der K_base als auch in der K_plus Mischungsvariante. Ab sofort ist das Design auch in der Breite 240 Millimeter erhältlich. Auf der The Tire Cologne hatte Kraiburg das Traktionsprofil K718 vorgestellt. War der Langstrecken-Profi bisher in den Breiten 260 und 270 Millimeter erhältlich, kann er ab Mitte Dezember auch in der Breite 280 Millimeter bei Kraiburg Austria bestellt werden.

  • Der Vredestein Traxion wurde für Traktoren entwickelt, die zum Beispiel in Weinbaugebieten fahren.

    Apollo Vredestein hat sein Sortiment an Vredestein Traxion-Reifen erweitert. Der Traxion 65/70 wurde für Kompakt-Traktoren sowohl in starrer Bauweise als auch mit Knicklenkung konzipiert, die häufig in Weinbaugebieten, Obstplantagen und für verschiedene öffentliche Dienste eingesetzt werden.

  • Der MICHELIN Power RS+ wurde gezielt auf eine gesteigerte Alltagstauglichkeit und Haltbarkeit hin entwickelt.

    Michelin erweitert die Power RS Familie: Der MotoGP-Ausstatter stellt dem Supersportpneu Power RS einen neuen Hinterreifen namens Power RS+ zur Seite und weitet seine Zusammenarbeit mit BMW in Sachen Serienbereifung auf der neuen S 1000 RR aus.

  • Nach dem Umzug an den neuen Standort am Frankfurter Weg 196 begrüßt die Paderborner First Stop Filiale ihre Kunden seit dem 8. Oktober auf mehr als 2.000 Quadratmetern Fläche.

    Nach dem Umzug an den neuen Standort am Frankfurter Weg 196 begrüßt die Paderborner First Stop Filiale ihre Kunden seit dem 8. Oktober auf mehr als 2.000 Quadratmetern Fläche. Platz war am neuen Standort für eine lasergesteuerte 3D-Achsmessanlage sowie einen neuen Bremsenprüfstand. Ein Hochregal erweitert die Einlagerungskapazitäten für Pkw-Reifen. Zur Neueröffnung gab es Sonderaktionen und ein zünftiges Oktoberfest.