Krankenschwester aus Kruft ist "Heldin der Straße"

Mittwoch, 11 Juli, 2018 - 10:15
„Heldin der Straße“ des Monats Mai: Eva Stumpen.

Am Pfingstsonntag fuhr Eva Stumpen auf der L 117 in Richtung Ochtendung, als das vor ihr fahrende Fahrzeug plötzlich von der Fahrbahn abkam und sich mehrfach überschlug. Ihre Hilfe für den schwer verletzten Fahrer kürten Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) mit der Auszeichnung "Heldin der Straße“ des Monats Mai.

„Ich habe sofort angehalten und einen Radfahrer in der Nähe angewiesen, einen Notruf abzusetzen“, so Stumpen. Zu ihrer Verwunderung war der schwer verletzte Fahrer ausgestiegen und lief in dem unwegsamen Straßengraben umher, in dem sein Wagen nach dem Unfall zum Stehen kam. „Er stand offensichtlich unter Schock und war sich seiner Verletzungen wahrscheinlich gar nicht bewusst“, beschreibt die Ersthelferin den Zustand des Unfallopfers. „Deshalb habe ich ihn erst mal wieder in sein Auto gesetzt und dort beruhigt und wachgehalten.“ Die Versuche des Mannes, wieder auszusteigen, konnte die Krankenschwester verhindern. „Es waren zwar nur oberflächliche Blessuren zu sehen, aber nach einem so schweren Unfall bin ich davon ausgegangen, dass der Fahrer sich auch innere Verletzungen zugezogen hat. Deshalb wollte ich auf jeden Fall verhindern, dass er sich zu viel bewegt“, schildert die 40-Jährige.

Goodyear und der AvD suchen Monat für Monat mutige und selbstlose Heldinnen und Helden wie Eva Stumpen. Unterstützt wird die Aktion unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministeriums von der Zeitschrift TRUCKER.

Quelle: 

kle

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Viele Hersteller bieten mittlerweile Ganzjahresreifen an. Die Tabelle gibt eine Übersicht.

    Ganzjahresreifen liegen im Trend. Zahlreiche Marken führen mittlerweile Allseason Tyres im Programm. Im Downloadbereich auf dieser Webseite befindet sich eine tabellarische Übersicht über aktuelle Ganzjahresreifen (die Redaktion erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit).

  • Mit sofortiger Wirkung werden die Büros des CEO von Marangoni S.p.A vom Vorsitzenden Vittorio Marangoni und Vizepräsident Giuseppe Marangoni geleitet.

    Nach Überprüfung der strategischen Ausrichtung hat Dino Maggioni entschieden, seine Position als CEO von Marangoni S.p.A. sowie alle anderen Positionen innerhalb der Gruppe abzugeben. Seit Herbst 2016 leitete Maggioni die Geschicke der Branchengröße.

  • Die KVG hat ihre Busse mit dem Reifenmanagementsystem sens.it HD von Alligator ausgestattet.

    Zahlreiche Lkws nutzen bereits das Reifenmanagement-System sens.it HD von Alligator. Nun hat die Kieler Verkehrsgesellschaft (KVG) als erster deutscher Kunde, Busse mit dem Reifenmanagement mit automatisierter Reifendruck- und Temperaturüberwachung von der Alligator Ventilgruppe ausgestattet. Innerhalb von sieben Samstagen hat die KVG mit Unterstützung ihres Servicepartners Reifen Helm und einem Techniker von Alligator den kompletten Fuhrpark, bestehend aus 174 Fahrzeugen, mit Reifendrucksensoren bestückt.

  • Das Alcar RDKS Pad von Schrader ist als Add-on-Peripheriegerät für Smartphones, Tablets oder Windows-PCs entwickelt.

    Das Alcar RDKS Pad von Schrader ist als Add-on-Peripheriegerät für Smartphones, Tablets (Android/iOS) oder Windows-PCs konzipiert. Aus dieser Kombination entsteht mithilfe der neuen App von Schrader ein leistungsfähiges RDKS-Programmiertool, speziell für die universellen Sensoren Alcar by Schrader und Schrader EZ-Sensor 2.0.