Krankenschwester aus Kruft ist "Heldin der Straße"

Mittwoch, 11 Juli, 2018 - 10:15
„Heldin der Straße“ des Monats Mai: Eva Stumpen.

Am Pfingstsonntag fuhr Eva Stumpen auf der L 117 in Richtung Ochtendung, als das vor ihr fahrende Fahrzeug plötzlich von der Fahrbahn abkam und sich mehrfach überschlug. Ihre Hilfe für den schwer verletzten Fahrer kürten Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) mit der Auszeichnung "Heldin der Straße“ des Monats Mai.

„Ich habe sofort angehalten und einen Radfahrer in der Nähe angewiesen, einen Notruf abzusetzen“, so Stumpen. Zu ihrer Verwunderung war der schwer verletzte Fahrer ausgestiegen und lief in dem unwegsamen Straßengraben umher, in dem sein Wagen nach dem Unfall zum Stehen kam. „Er stand offensichtlich unter Schock und war sich seiner Verletzungen wahrscheinlich gar nicht bewusst“, beschreibt die Ersthelferin den Zustand des Unfallopfers. „Deshalb habe ich ihn erst mal wieder in sein Auto gesetzt und dort beruhigt und wachgehalten.“ Die Versuche des Mannes, wieder auszusteigen, konnte die Krankenschwester verhindern. „Es waren zwar nur oberflächliche Blessuren zu sehen, aber nach einem so schweren Unfall bin ich davon ausgegangen, dass der Fahrer sich auch innere Verletzungen zugezogen hat. Deshalb wollte ich auf jeden Fall verhindern, dass er sich zu viel bewegt“, schildert die 40-Jährige.

Goodyear und der AvD suchen Monat für Monat mutige und selbstlose Heldinnen und Helden wie Eva Stumpen. Unterstützt wird die Aktion unter der Schirmherrschaft des Bundesverkehrsministeriums von der Zeitschrift TRUCKER.

Quelle: 

kle

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hankook Tire wird exklusiver Reifenpartner für den Formel-Renault-Eurocup.

    Hankook Tire wird exklusiver Reifenpartner des Formel-Renault-Eurocup. Die Partnerschaft sichert den Koreanern Präsenz in der europaweiten Rennserie. Motorsport-Direktor Manfred Sandbichler blickt voraus: „Wir freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit mit Renault Sport Racing. Sie ist ein weiteres Highlight in Hankooks europäischem Motorsport-Engagement.“

  • Der elektrische Doppeldecker-Cabriobus wurde unter anderem mit dem Elektroantrieb ZAwheel von Ziehl-Abegg ausgerüstet.

    „Elektromobilität kommt leise aber unaufhaltsam“, so Ralf Arnold, Geschäftsführer von Ziehl-Abegg Automotive, angesichts des ersten elektrischen Cabrio-Doppel-Sightseeingbusses in London. Betreiber ist „The Original Tour“, ein Tochterunternehmen der internationalen RATP-Gruppe. Gebaut wurde der Doppeldecker bei Unvi in Spanien, der Motor kommt von Ziehl-Abegg aus Kupferzell.

  • In Abu Dhabi endete gestern der zweitägige Test der Pirelli Formel 1 Reifen für die Saison 2019.

    In Abu Dhabi endete gestern der zweitägige Test der Pirelli Formel 1 Reifen für die Saison 2019. Mario Isola, Head of Car Racing bei Pirelli, berichtet von positiven Rückmeldungen der Teams. Anfang der Woche hatte die Marke verkündet, dass es für weitere vier Jahre Global Tyre Partner der FIA Formel-1-Weltmeisterschaft bleibt.

  • Gruppenfoto der Schulte-Kellinghaus Aktions-Gewinner mit Rennrodler und Olympiasieger Alexander Resch (l.).

    Anlässlich ihres 25. Jubiläums in 2018 verloste die H. Schulte-Kellinghaus GmbH unter ihren gewerblichen Goodyear Groß- und Flottenkunden zweimal zwei VIP-Tickets zum BMW IBSF Bob und Skeleton Weltcup 2018/2019. Eingeladen waren die Gewinner vom 11. bis 14. Januar 2019 zu der Kunsteisbahn, Deutsche Post Eisarena Königssee.