KÜS engagiert sich weiterhin im Motorsport

Mittwoch, 6 Februar, 2019 - 16:00
Timo Bernhard ist Markenbotschafter der KÜS. Bildquelle: KÜS.

Auch im Jahr 2019 wird sich die KÜS im Motorsport engagieren. „Hochtechnologie und Sicherheit sind die wichtigsten Inhalte im Motorsport, ebenso wie in der Technischen Überwachung von Fahrzeugen“, so Peter Schuler, Bundesgeschäftsführer der KÜS. Ziel sei es, den Namen KÜS mit den erbrachten Erfolgen und Leistungen in Verbindung zu bringen. „Das gilt für unsere Tätigkeit, aber auch für das Unternehmen mit seinen ganz verschiedenen Dienstleistungen“, so Schuler.

Nach wie vor ist Timo Bernhard Markenbotschafter der KÜS. Mit dem KÜS Team75 Bernhard steigt er auch in diesem Jahr in den Ring bei der Rennserie ADAC GT Masters. In dieser Liga der Supersportwagen startet das Team mit zwei Porsche 911 GT3 R der neuesten Baureihe, Timo Bernhard setzt sich dabei selbst hinters Steuer. „Die Partnerschaft mit der KÜS besteht seit Jahren und ist sehr vertrauensvoll. Die Leistungen der KÜS im Bereich der Fahrzeugüberwachung motivieren auch uns und so freuen wir uns, dass wir einen solch starken Partner präsentieren dürfen“, so Timo Bernhard.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Olympiasieger Fabian Hambüchen reist als Experte und Kampagnen-Botschafter für Bridgestone zu den Olympischen Spielen 2020 nach Tokio. Bildquelle: Bridgestone.

    Für Reifenhersteller Bridgestone sind die olympischen Spiele nicht nur wegen der weltweiten Partnerschaft etwas Besonderes: 2020 finden die Spiele auch noch im Heimatland des Branchenriesen statt. Gemeinsam mit Olympiasieger und Kampagnenbotschafter Fabian Hambüchen hat Bridgestone nun knapp ein Jahr vor Beginn der Spiele die „Road to Tokio“ eingeläutet.

  • Anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens beschenkt sich die McGard Deutschland GmbH mit einem überarbeiteten Online-Auftritt. Bildquelle: McGard.

    Die Firma McGard Deutschland GmbH feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums beschenkt sich das auf Radsicherungen spezialisierte Unternehmen selbst mit einem neuen Internetauftritt. So wurde unter anderem die unternehmenseigene Website für den Zugriff mittels mobiler Endgeräte optimiert.

  • 20 Fahrer nahmen am Reifen Thomsen Premio Cup teil. Bildquelle: Reifen Thomsen.

    Am 17. August richtete Reifen Thomsen in Kooperation mit der Pemio-Zentrale den Reifen Thomsen Premio Cup aus. Bei gutem Wetter fuhren Mitarbeiter aus allem Filialen auf der Kartbahn in Büsum um den Sieg, den sich letztendlich Steven Schwitters sicherte.

  • Als 500. Partner von tyre1 connected erhielt Nico Lungwitz ein Überraschungs-Präsent: tyre1 Gebietsverkaufsleiter Frank Münzner (l.) überreichte ihm einen Gutschein für einen Satz Pkw-Kompletträder.

    Der Reifen- und Felgengroßhändler tyre1 meldet das 500. Unternehmen im Netzwerk. Das Auto Center Bernd Müller in Chemnitz-Rabenstein hat sich dem Partnerprogramm tyre1 connected angeschlossen.