KÜS-Trend-Tacho: Autofahrer wählen Sicherheit vor Entertainment

Dienstag, 24 Juli, 2018 - 11:45
Regelmäßig bringt die KÜS den Trend-tacho heraus.

Moderne Fahrzeuge werden mit immer mehr Fahrassistenzsystemen ausgestattet. Der aktuelle KÜS-Trend-Tacho beschäftigt sich mit den Themen Assistenzsysteme und Multimediaausstattungen. Dass Fahrassistenzsysteme das Fahren sicherer (80 Prozent) und komfortabler (82 Prozent) machen, wird laut Umfrageergebnis von einem Großteil der Autofahrer gesehen.

85 Prozent der Befragten sind aber auch der Meinung, dass die Systeme die eigene Fahrerfahrung nicht ersetzen können. So antworten auf die Frage, ob man selbst ein guter Autofahrer sei, 34 Prozent mit „trifft absolut zu“ und weitere 60 Prozent mit „trifft eher zu“. Des Weiteren sind laut Umfrage Fahrassistenzsysteme, die der Verkehrssicherheit zuträglich sind, für die Autofahrer am wichtigsten. Multimediaausstattung wie Anbindung für Musik, Videos oder Spiele sei im Vergleich weniger gefragt. Die KÜS begrüßt sehr, dass die Autofahrer sich trotz aller Assistenzsysteme lieber auf den Straßenverkehr konzentrieren, als ihre Aufmerksamkeit Unterhaltungsmedien zukommen zu lassen. So sind 65 Prozent der Meinung, dass zu viel technische Innenausstattung beim Fahren ablenkt. Allerdings lag dieser Wert in 2014 mit 80 Prozent noch deutlich höher. Die Mehrheit der Pkw-Fahrer von 62 Prozent ist der Meinung, dass der technische Fortschritt die Sicherheit im Straßenverkehr erhöht.

Lesen Sie den ausführlichen Bericht in der September-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Cooper Tires tritt der Initiative Reifenqualität bei.

    Die Rolle des Reifens als Sicherheitsfaktor ist unumstritten, aber längst noch nicht in allen Köpfen angekommen. Seit 2010 arbeitet die Initiative Reifenqualität daran, mehr Bewusstsein für diese bedeutende Funktion der Reifen zu schaffen. Jetzt ist auch Cooper Tires der Aktion des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR e.V.) beigetreten.

  • Die Pirelli Cyber Technologie nutzt spezifische Systeme, um direkt mit dem Fahrer, mit Flottenmanagern, oder mit Fahrzeugherstellern zu kommunizieren.

    Pirelli zeigte auf der The Tire Cologne seine jüngste Applikation der Cyber Technologie Plattform. Cyber Car knüpft an das für Flotten entwickelte System Cyber Fleet sowie das System Pirelli Connesso für Autofahrer an. Pirelli Connesso, das im vergangenen Jahr auf dem US-amerikanischen Markt eingeführt wurde, steht nun vor seinem Debüt in den wichtigsten europäischen Ländern.

  • Der Autohandel verliert an Einfluss bei der Autokaufentscheidung.

    Der aktuelle KÜS Trend-Tacho bestätigt den zunehmenden Druck, mit dem sich der Autohandel konfrontiert sieht. Ob Gebraucht- oder Neukauf, Händler würden oftmals nur noch für Probefahrten und Vertragsunterzeichnung besucht. Die Recherche und Auswahl von Modell, Marke und potenziellen Fahrzeugexemplaren werde immer stärker im Netz getätigt.

  • Um wieder eine klare Sicht zu bekommen, müssen Scheibenreiniger ab und zu nachgefüllt werden. Foto : Kröner/GTÜ.

    Gerade zur warmen Jahreszeit kennen viele Autofahrer verdreckte Autoscheiben, sei es durch Insekten oder Blütenstaub. Dabei ist eine klare Sicht für die Verkehrssicherheit wichtig. Wenn kein Wasser mehr im Waschbehälter ist, heißt es schnell zur Tankstelle oder zum Supermarkt fahren und Scheibenreiniger nachfüllen. Der schnelle Griff zu Fertigmischungen liegt nahe. Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung hat zusammen mit dem Magazin AutoBild zehn aktuelle Sommerprodukte getestet.