Kumho erhöht Preise um bis zu 9 Prozent

Mittwoch, 15 Februar, 2017 - 10:00
Auch die Kumho Tire Europe GmbH gibt eine Preiserhöhung bekannt.

Auch die Kumho Tire Europe GmbH gibt eine Preiserhöhung bekannt. Mit Wirkung zum 01. April 2017 werden aufgrund "steigender Rohstoffkosten" in Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux die Preise für Pkw-Reifen (Sommer, Winter, All Season und SUV/Off Road) um bis zu 9 Prozent und für Lkw-Reifen um bis zu 5 Prozent angehoben. Alle derzeit gültigen KB-Preise in den genannten Segmenten verlieren somit zum 1. April 2017 ihre Gültigkeit, teilt das Unternehmen mit. 

Über strukturelle Anpassungen sowie Auswirkungen auf die Nettopreise informiert die Kumho-Vertriebsmannschaft.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Reifenhersteller Sumitomo Rubber Industries Ltd. sieht sich aufgrund des weltweit anhaltenden Anstiegs von Naturkautschuk- und anderen Rohstoffpreisen gezwungen, europaweit die Preise der Marken Falken und Sumitomo in den Segmenten Sommer- und Winterreifen Pkw, SUV, 4x4 und Llkw sowie Pkw-Ganzjahres- und Lkw-Reifen um bis zu neun Prozent im Geschäftsjahr 2017 zu erhöhen.

  • Pirelli Industrial erhöht die Preise um durchschnittlich sieben Prozent.

    Pirelli Industrial kündigt Preissteigerungen für Lkw- und Busreifen sämtlicher Marken in allen europäischen Märkten an. Die ab dem 01. Mai 2017 in Kraft tretenden Preisanstiege betragen im Schnitt sieben Prozent. Laut Unternehmensangaben resultieren sie aus den gestiegenen Kosten für wichtige Rohstoffe.

  • Mit steigenden Rohstoffkosten begründet Bridgestone Europe die nun kommunizierten Preiserhöhung. Der Konzern hebt die Preise zum 01. April markenübergreifend für Produkte aus den Segmenten Pkw, 4x4, Transporter und Motorrad um bis zu 8 Prozent an.

  • Der koreanische Reifenhersteller NEXEN TIRE erhöht erneut die Preise.

    Der koreanische Reifenhersteller NEXEN TIRE erhöht erneut die Preise. Wie aus laut Unternehmensangaben heißt, werden zum 01. Juni die Preise alle Reifen aus dem Sommer-/ und Ganzjahresreifensegment linear um 4 Prozent angehoben. Die "marktgerechten" Anpassungen gelten für ganz Europa.