Kumho gibt Überblick über aktuelles Sommerreifenprogramm

Freitag, 3 März, 2017 - 13:45
Die Kumho ECSTA PS91, ECSTA PS71 und ECSTA PS31 warten darauf, montiert zu werden.

Zur Umrüstsaison stellt Kumho eine breite Palette an Sommerreifen vor. Mit dem Kumho ECSTA PS31, ECSTA PS71 und ECSTA PS91 bietet der Reifenhersteller drei UHP-Sommerreifen aus der ECSTA-Produktfamilie an.

Der laufrichtungsgebundene Kumho ECSTA PS31 wird in Dimensionen von 14 bis 18 Zoll und Profilbreiten von 165 bis 275 Millimetern angeboten. Der asymmetrische Kumho ECSTA PS71 steht in 17 bis 20 Zoll und mit Profilbreiten von 205 bis 275 Millimeter bereit. Als besonders sportlicher Reifen präsentiert Kumho den ECSTA PS91 in 18 bis 20 Zoll mit Profilbreiten von 225 bis 305 Millimeter. Darüber hinaus steht der Kumho ECSTA HS51 in über 50 Größen von 15 bis 18 Zoll für Fahrzeuge der Kompakt- und Mittelklasse zur Verfügung. Fahrer von Kleinwagen, aber auch Besitzer von Kompaktfahrzeugen können auf den ECOWING ES01 KH27 zurückgreifen. Für leistungsstarke SUV hingegen ist der Kumho Crugen HP91 geeignet. Der Kumho WATTRUN VS31 ist Unternehmensangaben zufolge speziell auf die Anforderungen zugeschnitten, die E-Mobilität an die Reifen stellt. Er biete eine effiziente Übertragung des Drehmoments, einen geringen Rollwiderstand und ein geringes Gewicht. Der neue Reifen ist ab sofort in den Dimensionen 195/65 R15 91H und 205/55 R16 91V auf dem europäischen Markt orderbar. Für leichte Nutzfahrzeuge bietet Kumho den Portran KC53 an. Er ist in allen gängigen Dimensionen von 14 bis 16 Zoll erhältlich.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Markus Weinzierl, Trainer des FC Schalke 04, rät die Winterreifen nun gegen Sommerreifen zu wechseln.

    Zusammen mit dem Trainer des FC Schalke 04, Markus Weinzierl, macht Kumho auf den Wechsel auf Sommerreifen aufmerksam. Sommerreifen bieten bei steigenden Temperaturen eine bessere Traktion und Haftung und erhöhen so die Sicherheit im Straßenverkehr. Deshalb möchte sich der Trainer gemeinsam mit Reifenpartner Kumho für mehr Sicherheit im Straßenverkehr stark machen.

  • Thomas Schlich (l.), Executive Sales Director bei Kumho Deutschland, überreicht Stephan Sessler den Schlüssel für den Hyundai IONIQ Elektro.

    Der koreanische Reifenhersteller Kumho gibt den Startschuss für eine neue Elektromobilitäts-Initiative und macht Elektromobilität erfahrbar. Als erster Kumho-Händler wurde der Partner Reifen Sessler aus Hockenheim von Kumho mit einem kompletten elektrischen Mobilitätspaket ausgerüstet. Dazu zählen ein Hyundai IONIQ Elektro, der neu entwickelte spezielle Elektroreifen WATTRUN VS31 und eine Ladestation vom Partnerunternehmen EnBW.

  • Charles Kim und Dr. Andrea David (Geschäftsführerin der ADAC Stiftung) verlängerten die Partnerschaft.

    Kumho Tyre verlängert die Partnerschaft mit der ADAC Verkehrswelt, ein Projekt der ADAC Stiftung. Bereits im fünften Jahr unterstützt Kumho die modulare Roadshow zum Thema Unfallprävention. Ziel der ADAC Verkehrswelt ist es, Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren gezielt und altersgerecht für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren. Im Zentrum der von Pädagogen durchgeführten Veranstaltungen stehen ernste Themen, die mit Spaß in interaktiven Spielen, spannenden Selbstversuchen und Quizrunden vermittelt werden.

  • Das Team rund um JVGND STIJL war zufrieden mit der Performance der Kumho Reifen auf ihrer Tour zum Nordkap.

    Mit einem Kumho Crugen Premium KL33 bereiften Jeep Renegade und einem Jeep Wrangler reiste nun die Agentur JVGND STIJL rund um Jonas Hermann, Robin Bugdahn und David Holzmann auf ihrem Allrad-Abenteuer zum Nordkap. Kumho stattete den Jeep Renegade mit den OE-Reifen in den Größen 215/60R17 100V XL und 225/55R18 98H aus.