Kunzer führt Exzenterpoliermaschine 7PME06 neu im Programm

Mittwoch, 8 März, 2017 - 09:30
Die neue Exzenterpoliermaschine 7PME06 von Kunzer kann mit einer Wollhaube und zwei Schwämmen sowie einer Tragetasche geliefert werden.

Ab sofort ist bei Kunzer eine Exzenterpoliermaschine 7PME06 für den Einsatz in Werkstätten und im semi-professionellen Bereich erhältlich. Dank der Exzentertechnik ist die Poliermaschine auch für wenig geübte Anwender geeignet. Mit der Exzenterpoliermaschine von Kunzer wird Unternehmensangaben zufolge ein sauberes und gleichmäßiges Polierbild ohne Schleifspuren erzielt.

Die Poliermaschine mit einer Ausgangsleistung von 700 Watt lässt sich über die Digitalanzeige sechsstufig von 800 bis 4.200 RPM (Umdrehungen pro Minute) einstellen. Der maximale Exzenterhub beträgt acht Millimeter. Bei einem Tellerdurchmesser von 150 Millimetern sind Polieraufsätze mit Kantenschutz bis maximal 180 Millimeter Durchmesser verwendbar. Die Befestigung erfolgt über eine Klettverbindung. Das lange Netzkabel ermöglicht einen großen Bewegungsradius. Der dreiteilige Zubehörsatz 7PMEZ03, bestehend aus einer Wollhaube und zwei Schwämmen, ist ebenso wie die Tragetasche im Lieferumfang enthalten und kann bei Bedarf auch separat bestellt werden.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Arbeitslampe PL-051 mit SMD-LED-Technik ist bei Kunzer erhältlich.

    Ab sofort ist die neue Arbeitslampe PL-051 mit SMD-LED-Technik bei Kunzer erhältlich. Die Arbeitslampe mit dem stabilen Aluminium-Kunststoff-Gehäuse verfügt über einen magnetischen und um 180 Grad schwenkbaren Halterungshaken. Sie verfügt über zwei Lichtquellen.

  • Der Katalog von Kunzer ist ab sofort kostenfrei telefonisch unter 08121/220-0 oder per E-Mail unter info@kunzer.de zu bestellen.

    Über 270 Seiten mit „guten Lösungen für Ihren Werkstattalltag“ umfasst der neue Gesamtkatalog 2018, den Werkstattausrüster Kunzer ab sofort für Werkstätten, Reifenfachbetriebe, Autohäuser et cetera bereithält. Neben klassischer Werkstattausrüstung und Werkzeugen werden auch neue Produkte rund um den Batterieservice präsentiert und detailliert beschrieben.

  • Die neue OZ HyperGT HLT in „Star Graphite“.

    OZ hat mit der HyperGT HLT ein neues Rad ins Programm aufgenommen. In ihrer Produktion stecken Erfahrungen, die OZ im GT-Rennsport gesammelt hat. Zehn schmale, geschwungene Speichen tragen das Rad und lassen genügend Luft an die Bremsscheiben.

  • Auch dieses Jahr wirbt Vredestein für seine Klassikreifen am Nürburgring.

    Für Fans von Old- und Youngtimern bietet Vredestein mit seinem „Classic“-Programm eine breite Auswahl an Reifenprofilen und -größen. Diese stellt das Unternehmen vom 11. bis 13. August bereits zum elften Mal auf dem AvD Oldtimer Grand Prix am Nürburgring in Szene. Wenige Tage später zeigt Vredestein auf der von „Auto Bild Klassik“ veranstalteten Rallye Hamburg-Berlin-Klassik Flagge.