Kunzer präsentiert Poliermaschine 7PM05

Montag, 9 Juli, 2018 - 11:15
Kunzer feiert Premiere der neuen Poliermaschine 7PM05 auf der Automechanika in Frankfurt.

Der Werkstattausrüster Kunzer zeigt auch auf der diesjährigen Automechanika in Frankfurt viele Produkte aus den Bereichen Werkstattausrüstung und Werkzeuge. Im Fokus steht die neue Poliermaschine 7PM05, die erstmals dem Fachpublikum präsentiert wird.

Diese universelle Poliermaschine ist sowohl für eine professionelle als auch semi-professionelle Anwendung geeignet. Eine 12-stufige Drehzahleinstellung von 600 bis 3.000 U/min sowie ein 1.500 Watt Motor sollen für perfekte Polierergebnisse sorgen. Des Weiteren werden neben dem WIFI-Smartphone-Endoskop 7END01 die Kunzer Akku-Start Ultracap Booster CSCH 12/1300, CSC12 und CSC 1224 gezeigt, deren mikroprozessorgesteuerte Ultrakondensatoren sich aus der Restenergie der schwachen Batterie laden, sodass das Fahrzeug sofort gestartet werden kann. Ergänzt wird das Angebot neben einer Reihe von neuen Spezialwerkzeugen und Reparatursätzen durch diverse Arbeitslampen, einer Auswahl von airMAN Reifen-Pannensets sowie Hebetechniklösungen für jedes Einsatzgebiet. Der Kunzer-Messestand befindet sich Halle 8.0, Stand D 74.  

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Kompressor mit integriertem Dichtmittel ist als Set in einer Transporttasche erhältlich.

    Kunzer hat sein Angebot an professionellen Reifen-Pannensets um das neue ResQ Pilot von airMAN erweitert. Das Set ist für Fahrzeuge der Kompakt- und Kleinwagenklasse sowie für Anhänger geeignet. Der 12 V Kompressor wird bei Bedarf an den Zigarettenanzünder angeschlossen und mit dem Ventil des defekten Reifens verbunden.

  • Der neue vierteiliger Spezialschlüsselsatz für Kunststoff-Ölablassschrauben ist bei Kunzer erhältlich.

    Beim Ausstattungsprofi Kunzer ist ab sofort der vierteilige Spezialschlüsselsatz für Ölablassschrauben aus Kunststoff erhältlich. Das Set im Koffer enthält drei passgenaue Spezialprofile für ein breites Fahrzeugspektrum. Ein Profil steht für die Marken Audi, Seat, Skoda und Volkswagen zu Verfügung, eines für Fahrzeuge des Herstellers BMW und das dritte Profil für die Fahrzeugmarken Ford und Peugeot.

  • T-Pro Hybrid 1.5 von Tyresure ist für den europäischen Aftermarket konzipiert.

    Eine aktualisierte Version des universellen T-Pro Hybrid-Sensors mit erhöhter Fahrzeugabdeckung bringt Tyresure für den europäischen Aftermarket heraus. Der T-Pro Hybrid 1.5 punktet durch seine Flexibilität. Zusätzlich zu der bereits hohen Fahrzeugabdeckung ist er nach Unternehmensangaben jetzt mit 99 Prozent der Fahrzeuge von 2018 kompatibel, die über ein direktmessendes RDKS verfügen.

  • Verstärken die RSU GmbH: Phinyarat Chanawong und Sebastian Kaltenmaier.

    Die RSU GmbH hat drei neue Auszubildende: Fabian Denzel absolviert am Standort in St. Johann-Würtingen seine dreijährige Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel. In Ulm unterstützt Sebastian Kaltenmaier die IT-Abteilung als Azubi für Fachinformatik in der Anwendungsentwicklung und Phinyarat Chanawong beginnt in dem kürzlich neu entstandenen Ausbildungsberuf Kauffrau im E-Commerce.