Kunzer präsentiert Poliermaschine 7PM05

Montag, 9 Juli, 2018 - 11:15
Kunzer feiert Premiere der neuen Poliermaschine 7PM05 auf der Automechanika in Frankfurt.

Der Werkstattausrüster Kunzer zeigt auch auf der diesjährigen Automechanika in Frankfurt viele Produkte aus den Bereichen Werkstattausrüstung und Werkzeuge. Im Fokus steht die neue Poliermaschine 7PM05, die erstmals dem Fachpublikum präsentiert wird.

Diese universelle Poliermaschine ist sowohl für eine professionelle als auch semi-professionelle Anwendung geeignet. Eine 12-stufige Drehzahleinstellung von 600 bis 3.000 U/min sowie ein 1.500 Watt Motor sollen für perfekte Polierergebnisse sorgen. Des Weiteren werden neben dem WIFI-Smartphone-Endoskop 7END01 die Kunzer Akku-Start Ultracap Booster CSCH 12/1300, CSC12 und CSC 1224 gezeigt, deren mikroprozessorgesteuerte Ultrakondensatoren sich aus der Restenergie der schwachen Batterie laden, sodass das Fahrzeug sofort gestartet werden kann. Ergänzt wird das Angebot neben einer Reihe von neuen Spezialwerkzeugen und Reparatursätzen durch diverse Arbeitslampen, einer Auswahl von airMAN Reifen-Pannensets sowie Hebetechniklösungen für jedes Einsatzgebiet. Der Kunzer-Messestand befindet sich Halle 8.0, Stand D 74.  

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Der Rangierer 7FR01 kann bis zu acht Felgen oder Reifen befördern.

    Ab sofort ist bei Kunzer ein neuer Felgen- und Reifenrangierer für Transport und Lagerung erhältlich. Mit der Transporthilfe lassen sich bis zu acht Felgen oder Reifen mit einem Gesamtgewicht von bis zu 136 Kilogramm durch Werkstatt und Lager befördern.

  • Der neue hydraulische Radnabenabzieher mit Gleithammer ist jetzt bei Kunzer erhältlich.

    Für Autohäuser und Fachwerkstätten ist bei Kunzer ab sofort der neue hydraulische Radnabenabzieher mit Gleithammer erhältlich. Mit dem Abzieher lassen sich Radnaben, Achsflansche sowie Getriebe- und Differentialflansche fachgerecht ablösen.

  • Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. weist darauf hin, dass das Bundesgesundheitsministerium den Referentenentwurf zum Gesetz zur Beitragsentlastung der Versicherten in der Gesetzlichen Krankenversicherung vorgelegt hat.

    Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. weist darauf hin, dass das Bundesgesundheitsministerium den Referentenentwurf zum Gesetz zur Beitragsentlastung der Versicherten in der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV-Versichertenentlastungsgesetz; GKV-VEG) vorgelegt hat. Ab 1. Januar 2019 sollen die Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung paritätisch von Arbeitgebern und Beschäftigten getragen werden. Die Arbeitgeber beteiligen sich somit dann hälftig an der Zahlung des kassenindividuellen Zusatzbeitrags.

  • Der Autohandel verliert an Einfluss bei der Autokaufentscheidung.

    Der aktuelle KÜS Trend-Tacho bestätigt den zunehmenden Druck, mit dem sich der Autohandel konfrontiert sieht. Ob Gebraucht- oder Neukauf, Händler würden oftmals nur noch für Probefahrten und Vertragsunterzeichnung besucht. Die Recherche und Auswahl von Modell, Marke und potenziellen Fahrzeugexemplaren werde immer stärker im Netz getätigt.