Kurz Karkassenhandel bezieht neue Geschäftsräume

Mittwoch, 21 Februar, 2018 - 10:30
Karl Kurz in seinem „wilden“ Chefzimmer.

Mitte Januar hat die Kurz Karkassenhandel-Belegschaft der Niederlassung in Wendlingen neue Geschäftsräume bezogen. Der Neubau soll effizientere Arbeitsabläufe und einen besseren Kundenservice gewährleisten und das Unternehmen für die kommenden Herausforderungen wappnen.

Wild ging es in den letzten Monaten in den alten Geschäftsräumen von Kurz Karkassenhandel in Wendlingen zu. Der Platz wurde knapp, die Kapazitäten waren nahezu erschöpft. Nach dem Umzug in die neuen, in Leichtbauweise errichteten Büros entspannt sich die Lage. Die neuen Räumlichkeiten sind größer und technisch zeitgemäßer, eine andere Raumaufteilung soll die Wege verkürzen und dazu beitragen, Arbeitsabläufe effizient zu gestalten. Herzstück des Neubaus ist das "Chefzimmer", mit dem sich Geschäftsführer Karl Kurz einen kleinen Traum erfüllt hat.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht in der Print-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Kurz Karkassenhandel nimmt Pkw-, Lkw-, Llkw-, AS, EM, Vollgummi, Motorrad, Fahrrad und Nutzfahrzeugreifen an.

    Während der Umrüstsaison sind die Hebebühnen und Terminkalender in Werkstätten gut gefüllt. Kurz Karkassenhandel empfiehlt Werkstätten und Reifenfachhändler sich auf diese stressige Zeit vorzubereiten, in dem im Voraus die Abholung alter Reifen geplant wird.

  • Eröffneten die Anlage (v.l.): Bernhard Marewski, Christoph Kappenhagen (Leiter des Momentive-Standorts Leverkusen), CEO Jack Boss, Rich Owens und Lars Friedrich.

    Momentive Performance Materials Inc. hat die offizielle Eröffnung einer neuen Produktionsanlage für die Herstellung von NXT Silanen im Leverkusener Chemiepark gefeiert. Gemeinsam mit Vertretern der Stadt Leverkusen und der Betreibergesellschaft des Chemparks wurde die Anlage durch Momentive-CEO Jack Boss eingeweiht. Die in der neuen Produktionsanlage hergestellten NXT Silane werden an Kunden in der Automobil- und Reifenindustrie geliefert, um Reifen mit geringerem Rollwiderstand sowie verbesserter Nasshaftung und Gesamtleistung zu produzieren.

  • Die neue Huf -Geschäftsführung (v.l.): Michael Supe (COO Huf Group), Thomas Tomakidi (CEO Huf Group), Tom Graf (CFO Huf Group).

    Der Automobilzulieferer Huf startet in das Jahr 2019 mit einem neuen Management-Team. Ab Januar werden Michael Supe (als COO) und Tom Graf (als CFO) zusammen mit CEO Thomas Tomakidi die Geschäftsführung bilden. Der bisherige CFO Dr. Florian Hesse und der bisherige COO Johann Palluch werden das Unternehmen Ende des Jahres verlassen.

  • Im Lieferumfang der Kunzer Exzenterpoliermaschine sind auch zwei Schwämme und eine Tragetasche enthalten.

    Bei Kunzer ist ab sofort eine neue Exzenterpoliermaschine erhältlich. Sie ist für den semiprofessionellen Nutzer und den Einsatz in Werkstätten geeignet. Mit der Exzenterpoliermaschine 7PME04 von Kunzer soll ein sauberes und gleichmäßiges Polierbild auf dem Lack erzielt werden.