Kurz Karkassenhandel wirbt für seriöse Altreifenentsorgung

Dienstag, 8 Mai, 2018 - 09:45
Die Kurz Karkassenhandel GmbH ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb und befasst sich seit der Gründung 1955 mit professioneller Altreifenentsorgung aller Reifenarten.

Auf rund 70.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche präsentieren auf der The Tire Cologne Aussteller aus aller Welt ihre Produkte und Serviceleistungen rund um Reifen, Felgen und Räder sowie Werkstattbedarf und Altreifenentsorgung. Gemeinsam mit der Initiative ZARE und vier weiteren zertifizierten Entsorgungsbetrieben will Kurz Karkassenhandel auf die anstehenden Herausforderungen aufmerksam machen.   

Auf dem Gemeinschaftsstand C-025 in Halle 9 versammelt sich die Altreifenentsorgungs-Kompetenz: Zusammen mit Vertretern der Initiative ZARE (Zertifizierte Altreifenentsorger), Bender Reifen Recycling, CVS Reifen, MRH Mülsener Rohstoff- und Handelsgesellschaft sowie Reifen Draws wird Kurz Karkassenhandel für eine nachhaltige, seriöse Altreifenentsorgung werben und das Bewusstsein bei Geschäfts- und Endkunden schärfen. Denn die Fälle illegaler Entsorgungen und wilder Deponien auf Feldern, in Waldstücken, an Landstraßen, Bach- und Flussläufen nehmen Unternehmensangaben zufolge besorgniserregende Ausmaße an. Am 31. Mai findet eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Verbänden, Politik, Industrie und der Entsorgungsbranche zum Thema „Zukunft Altreifen“ statt.

Über die Website kurz-karkassenhandel.de gibt es außerdem die Möglichkeit, sich eines von fünf kostenlosen Messetickets für den Messefreitag, 1. Juni, zu sichern.

Mehr erfahren Sie auf der Messe in Halle 9, Stand C-025 und in der Mai-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neuen Büroräumlichkeiten wurden bezogen.

    „Dieses Jahr befindet sich die Branche im Umbruch“, ist sich Hanna Schöberl, Geschäftsführerin von Kurz Karkassenhandel sicher und blickt gespannt in die Zukunft. Um aktuellen Herausforderungen im Markt gerecht zu werden, müssen auch Recylingunternehmen wie Kurz Karkassenhandel neue Wege einschlagen.

  • Illegale Entsorgung von Altreifen wird mit hohen Bußgeldern bestraft. (Bildnachweis: © UsedomCards.de - Fotolia.com)

    Illegale Entsorgung von Altreifen wird mit hohen Bußgeldern bestraft. Für fachmännische Verwertung sorgen speziellen Entsorgungsbetriebe. Auf das Ausmaß und die Kosten illegal abgelegter Reifen für den Steuerzahler macht regelmäßig die Initiative Zare aufmerksam. Diese ist ein Zusammenschluss von 13 im Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) zertifizierten Altreifenentsorgern.

  • Die Initiative ZARE infomriert auf der Messe THE TIRE COLOGNE.

    Vom 29. Mai bis zum 01. Juni 2018 präsentiert sich die Initiative ZARE auf der Messe THE TIRE COLOGNE. Auf dem Stand C-025 in Halle 9 wird sie gemeinsam mit den zertifizierten Entsorgungsbetrieben und ZARE-Partnern Bender Reifen Recycling, CVS Reifen, KURZ Karkassenhandel, MRH Mülsener Rohstoff- und Handelsgesellschaft sowie REIFEN DRAWS für seriöse und nachhaltige Altreifenentsorgung werben und Fragen beantworten.

  • Die Marke Giti hat sich im Rahmen einer zweiwöchigen Tour durch Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen ausgewählten Partnerbetrieben der Tyre Alliance präsentiert.

    Die Marke Giti hat sich im Rahmen einer zweiwöchigen Tour durch Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen ausgewählten Partnerbetrieben der Tyre Alliance präsentiert. Im Rahmen der „Giti Promotion Tour 2018“ stoppte das Kampagnenfahrzeug unter anderem in München, Karlsruhe, Gelsenkirchen und Essen.