KW Klassik Fahrwerk für Mercedes-Benz 190 (W201)

Mittwoch, 10 April, 2019 - 09:45
Das Dämpferfederbein des KW Klassik Gewindefahrwerks Variante 3 soll mit dazu beitragen, die Fahrdynamik des Mercedes-Benz 190 (W201) zu steigern. Bildquelle: KW automotive.

Im Zuge eines Sortimentsausbaus entwickelt KW automotive für immer mehr Youngtimer, Oldtimer und historische Fahrzeuge einstellbare Dämpfer und Gewindefahrwerke. So ist ab sofort auch für den von 1982 bis 1993 angebotenen Mercedes-Benz 190 (W201) ein KW Klassik Fahrwerk erhältlich.

Im Unterschied zu anderen Fahrwerkslösungen muss für das neue KW Klassik Gewindefahrwerk Variante 3 die Vorderachse nicht auf MacPherson-Federbeine umgebaut werden. Das erlaubt eine Trennung der Dämpferbeine und der Schraubenfedern des Fahrwerks auch an der Vorderachse, was wiederum stufenlose Tieferlegungen direkt an der jeweiligen Fahrwerkfeder über die KW Höheneinstellung ermöglicht. Der einstellbare Tieferlegungs-Spielraum im Rahmen des Teilegutachtens liegt an der Vorderachse bei 40 bis 65 Millimeter und an der Antriebsachse bei 35 bis 60 Millimeter.

Der eigentliche Vorteil eines mit einer Variante 3 aufgewerteten Mercedes-Benz 190 (W201) liegt laut Unternehmensangaben aber in der Steigerung der Fahrdynamik. „Ein mit einer Variante 3 ausgerüsteter Mercedes 190 fährt sich spürbar dynamischer als mit einer Fahrwerkentwicklung, die vor über 35 Jahren der Stand der Technik war. Sozusagen erhalten Mercedes-Benz-190-Fahrer mit unserem KW Klassik Fahrwerk die Fahrwerktechnologie der Mercedes-Benz-AMG-Black-Series-Modelle“, so KW Produktmanager Johannes Wacker. Teile des neuen KW Klassikprogramms sind für Besucher der vom 10. bis 14. April stattfindenden Techno Classica auf dem KW Messestand in Halle 3 zu sehen.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die MSW 30 von OZ steht in den Varianten „Gloss Black Full Polished“ und „Gloss Black Diamond Lip“ zur Verfügung. Bildquelle: OZ.

    Mit dem neune Design „MSW 30“ bringt der italienische Felgenhersteller OZ ein Leichtmetallrad speziell für die Individualisierung von Mercedes-Benz-Modellen auf den Markt. Für alle gängigen Benz-Fahrzeuge ist die MSW 30 mit 5-Loch-Anbindung und dem erforderlichen Lochkreis von 112 Millimetern von 17 bis 20 Zoll verfügbar.

  • Das Borbet LX-Rad ist unter anderem in „copper matt spoke rim polished“ erhältlich. Bildquelle: Borbet.

    Genau wie die Mercedes A-Klasse, besitzen auch manche Räder einen hohen Wiedererkennungswert. Das neue Borbet LX-Rad der Kategorie „Sports“ soll ein Höchstmaß an Individualität bieten und der A-Klasse noch mehr Glanz verleihen.

  • Mit den Fahrwerksfedern von Lorinser können Fahrzeuge der G-Klasse wahlweise um 30 mm angehoben oder abgesenkt werden. Bildquelle: Lorinser.

    Kaum ein Fahrzeug ist so wandlungsfähig und vielseitig wie die Mercedes G-Klasse, weshalb Sportservice Lorinser ab sofort für die Varianten G 500 und Mercedes-AMG G63 Fahrwerksfedern für differenzierte Nutzerprofile anbietet.

  • G-Power hat vier verschiedene Upgrade-Variationen für den AMG GT R im Programm. Bildquelle: G-Power.

    Mit dem AMG GT R hat die Mercedes-Tochtermarke AMG einen Wagen entwickelt, der in puncto Leistung schon ab Werk mit zum Besten gehört, was der Markt aktuell zu bieten hat. Nichtsdestotrotz hat G-Power auch für den 585-PS-Sportler weitere technische Optimierungen im Angebot.