Lager von Federal teilweise durch Brand zerstört

Freitag, 20 Januar, 2017 - 11:00

Da das Lager von Federal Tire durch einen Brand teils zerstört wurde, wurde die Produktion im Werk Federal Corporation's Chungli in Chungli, Taiwan, vorrübergehend gestoppt. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde niemand verletzt und auch die Fabrik blieb unversehrt. Ein Tag nach dem Brand konnte auch das IT System wieder in Betrieb genommen werden.

Derzeit werde nach der Brandursache gesucht. Der Wiederaufbau wurde bereits eingeleitet und das Unternehmen rechnet mit Wiederaufnahme des Betriebs im Februar. Die Eröffnung der geplanten Guanyin Factory soll im Februar, wie geplant, stattfinden.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Continental nimmt sein neues Verteilerzentrum in Bantorf in Betrieb.

    Continental hat zum Jahreswechsel ein neues Verteilerzentrum in Betrieb genommen. Von dem direkt an der A2 gelegenen Lager im Großraum Hannover aus werden nun in Spitzenzeiten laut Unternehmensangaben bis zu 10.000 Reifen täglich an Reifenfachhändler, Werkstätten und Autohäuser ausgeliefert. Das neue Verteilerzentrum für Norddeutschland bedient Kunden zwischen der holländischen Grenze und dem Großraum Berlin bis an die dänische Grenze bei Flensburg und die polnische Grenze nahe Ueckermünde.

  • Reifen Center Wolf hat seine Lagerkapazitäten massiv vergrößert.

    Die Reifen Center Wolf GmbH & Co KG aus Nidderau hat ihren Vertriebsschwerpunkt im mitteldeutschen Raum. Das Unternehmen schöpft aus einem 25-jährigen Erfahrungsfundus im Reifenfachhandelsgeschäft. Nun hat das Reifen Center Wolf die Inbetriebnahme eines massiven Lagerneubaus gefeiert.

  • Dr. Dirk Leiß, Vorstandsvorsitzender der Benecke-Kaliko AG, und Dr. Hans-Hinrich Kruse, Vorstandsvorsitzender der Konrad Hornschuch AG.

    Der Kauf der Hornschuch-Gruppe, Weißbach, durch das internationale Technologieunternehmen Continental kann vollzogen werden. Alle zuständigen Kartellbehörden haben dem Zusammenschluss beider Unternehmen ohne Auflagen zugestimmt. Die Hornschuch-Gruppe kann jetzt in den Geschäftsbereich Benecke-Kaliko integriert werden.

  • EDT modernisierte in 2015 das Profil AW414 gemäß ECE117/2.

    Der Generalimporteur European Tyre Distributors B.V. (ETD) und Eigentümer der Reifenmarke Security baut sein Sortiment aus. Das deutsche Kooperationsunternehmen, die ML Reifen GmbH aus Wallenhorst, hat das erweiterte Sortiment ab sofort in seinem Lager verfügbar.