Laura Fietzek ist MISS TUNING 2018

Dienstag, 15 Mai, 2018 - 10:45
Laura Fietzek ist MISS TUNING 2018. Foto: Messe Friedrichshafen

Laura Fietzek aus Saarlouis ist die MISS TUNING 2018. Im kommenden Jahr vertritt Fietzek die Tuning-Branche bei Messen und Veranstaltungen in ganz Europa. Die 24-Jährige übernimmt damit die Krone von Vorgängerin Vanessa Schmitt.

Als Aushängeschild der Tuningwelt produziert sie gemeinsam mit dem Playboy-Fotografen Andreas Reiter den MISS TUNING Kalender 2019.

Lesen Sie eine ausführliche Berichterstattung zur Tuning World Bodensee in der Juni-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Laura Fietzek posierte für den Miss Tuning Kalender 2019, der auf der Webseite der Tuning World Bodensee erhältlich ist.

    Der Miss Tuning Kalender 2019 kann ab sofort bestellt werden. Die bereits 17. Auflage des Sammlerstücks der Tuning World Bodensee ist auf 1.500 Exemplare limitiert. Für die Kalendermotive posierte Laura Fietzek vor 13 Showcars. Playboy-Fotograf Andreas Reiter setzte das Model in der schwedischen Region Dalarna in Szene.

  • Laura Fietzek posierte für die limitierte Auflage von 1.500 Exemplaren des Miss Tuning Kalenders 2019.

    Die „Miss Tuning 2018“ Laura Fietzek stand gemeinsam mit Fahrzeugen der schwedischen Tuning-Community im Fokus des Kalendershootings vom 23. bis 29. Juli. „Ich liebe Autos und die Fahrzeuge, die wir hier die letzten Tage gesehen haben, waren phänomenal. Ich hatte so viel Spaß beim Shooting", so die 24-Jährige. Das Ergebnis ist ab Herbst 2018 in limitierter Auflage erhältlich.

  • Der „Miss Tuning Kalender 2019“ zeigt die amtierende Miss Tuning in Szene-Cars vor schwedischer Landschaftskulisse.

    In Kürze wird der „Miss Tuning Kalender 2019“ veröffentlicht. Die Motive für die 17. Auflage des limitierten Kalenders entstanden in Schweden, wo nicht nur die Landschaft sondern auch die Tuning-Szene einiges zu bieten hat.

  • Als neue „Miss Yokohama“ durfte sich Milena Crusi die Krone aufsetzen.

    Die diesjährige „Miss Yokohama“ Wahl ging im September im Forum Fribourg über die Bühne. Elf Kandidatinnen stellten sich einer vierköpfigen Jury und erstmals dem Publikum. Schließlich setzte sich die 19-jährige Milena Crusi aus dem Zürcher Unterland durch und darf sich jetzt „Miss Yokohama 2018/19“ nennen.