LMI Technologies stellt Gocator Modelle 2430 und 2440 vor

Mittwoch, 24 Januar, 2018 - 15:00
Zur diesjährigen Tire Technology präsentiert LMI offiziell das neue Gocator Modelle 2440 am Markt.

LMI Technologies (LMI), Entwickler von 3D-Scan- und Inspektionslösungen, gibt seine Teilnahme an der Tire Technology Expo in Hannover vom 20. bis 22. Februar 2018 bekannt. Dort präsentiert LMI offiziell die neuen Gocator Modelle 2430 und 2440 am Markt. Die Gocator Lininenprofilsensoren wurden speziell für Gummi- und Reifenanwendungen entwickelt.

Auf der Messe möchte das Unternehmen mehr über den FactorySmart-Ansatz für Inline-Automatisierung, Inspektion und Optimierung berichten. Der FactorySmart-Ansatz geht über die einfache Datenerfassung von Standard Sensoren hinaus und soll Kunden eine flexible, effiziente und skalierbare Lösung für die heutigen Herausforderungen in der Reifenproduktion bieten. „LMI entwickelt seit vielen Jahren Lösungen für die Gummi- und Reifenindustrie. Dieses Wissen und Erfahrung haben zur Entwicklung unserer neuen Linienprofilsensoren beigetragen. Messebesucher werden sehen, dass die neuen Gocator 2430 und 2440 die erforderliche Geschwindigkeit und Empfindlichkeit liefern, um jede Herausforderung bei kontrastarmen Gummi- und Reifenscans erfolgreich zu meistern. Wir laden alle Besucher ein sich am Stand selbst ein Bild von den Gocator Sensoren der nächsten Generation zu machen”, so Christian Benderoth, Regional Development Manager EMEAR, LMI Technologies. Der Stand 9008 befindet sich in Halle 21.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Schrader wird in Halle 8.1, Stand C017-019, ausstellen.

    Schrader, die Automobil-Aftermarket-Marke von Sensata Technologies, empfängt vom 29.05.2018 bis zum 01.06.2018 seine Kunden auf der The Tire Cologne in Halle 8.1, Stand-Nr. C017-019. 100 Quadratmeter Messestand-Fläche stehen zur Verfügung. Die Messebesucher haben die Möglichkeit, Vertriebs- und Technikexperten von Schrader zu treffen und Fragen rund um das Thema RDKS zu stellen sowie Tipps und Vorschläge zu erhalten.

  • Vipal stellt sein Laufflächenprofil VDE2 auf der The Tire Cologne vor.

    Vipal Rubber setzt eigenen Angaben zufolge auf Zertifizierungen wie das Alpine Symbol, um seine Tätigkeiten auf dem Markt der runderneuerten Reifen in Europa auszubauen. An den vier Veranstaltungstagen der Tire Cologne wird das Unternehmen zwei Laufflächenprofile vorstellen: VM729 und VDE2. Zudem werden dem Publikum die Laufflächenprofile VRT3, VDA4, VT160 und VT220 vorgeste

  • Neu im Programm von Wheelworld ist das Modell WH31.

    Mit der WH31 präsentiert Wheelworld ein neues Winterdesign. Die fünf bis ins Felgenhorn hineingezogenen breiten Speichen, welche durch eine scharfe Trennung nach außen freigestellt werden, sollen dem Rad zusätzliche optische Größe verleihen.

  • Handshake zur Erweiterung: Han-Jun Kim und Péter Szijjártó, Minister für Außenbeziehungen und Handel von Ungarn.

    Hankook hat Erweiterungspläne für den Bau einer neuen Produktionsanlage für Lkw-und Busreifen in Ungarn bekanntgegeben. Die Arbeiten sollen im ersten Halbjahr 2018 beginnen. Der Produktionsstart ist für zwei Jahre später angesetzt. Die Erweiterung im Wert von rund 290 Millionen Euro ist die vierte große Investition in der Geschichte des ursprünglich 2007 eröffneten europäischen Werks. Sie spielt laut den Verantwortlichen eine entscheidende Rolle in der Langzeitstrategie des Unternehmens.