LMI Technologies stellt Gocator Modelle 2430 und 2440 vor

Mittwoch, 24 Januar, 2018 - 15:00
Zur diesjährigen Tire Technology präsentiert LMI offiziell das neue Gocator Modelle 2440 am Markt.

LMI Technologies (LMI), Entwickler von 3D-Scan- und Inspektionslösungen, gibt seine Teilnahme an der Tire Technology Expo in Hannover vom 20. bis 22. Februar 2018 bekannt. Dort präsentiert LMI offiziell die neuen Gocator Modelle 2430 und 2440 am Markt. Die Gocator Lininenprofilsensoren wurden speziell für Gummi- und Reifenanwendungen entwickelt.

Auf der Messe möchte das Unternehmen mehr über den FactorySmart-Ansatz für Inline-Automatisierung, Inspektion und Optimierung berichten. Der FactorySmart-Ansatz geht über die einfache Datenerfassung von Standard Sensoren hinaus und soll Kunden eine flexible, effiziente und skalierbare Lösung für die heutigen Herausforderungen in der Reifenproduktion bieten. „LMI entwickelt seit vielen Jahren Lösungen für die Gummi- und Reifenindustrie. Dieses Wissen und Erfahrung haben zur Entwicklung unserer neuen Linienprofilsensoren beigetragen. Messebesucher werden sehen, dass die neuen Gocator 2430 und 2440 die erforderliche Geschwindigkeit und Empfindlichkeit liefern, um jede Herausforderung bei kontrastarmen Gummi- und Reifenscans erfolgreich zu meistern. Wir laden alle Besucher ein sich am Stand selbst ein Bild von den Gocator Sensoren der nächsten Generation zu machen”, so Christian Benderoth, Regional Development Manager EMEAR, LMI Technologies. Der Stand 9008 befindet sich in Halle 21.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Cooper Tire Europe stellt mit dem CS7 einen neuen Sommerreifen für Kleinwagen und Mittelklassefahrzeuge vor.

    Cooper Tire Europe stellt mit dem CS7 einen neuen Sommerreifen für Kleinwagen und Mittelklassefahrzeuge vor. Er löst das Profil CS2 ab. Der CS7 zeichnet sich gegenüber seinem Vorgänger laut Unternehmensangaben durch einen verbesserten Rollwiderstand aus.

  • Falken stattet zum August 2017 die neuen Volkswagen T-Roc Modelle werksseitig mit Reifen aus.

    Die Reifenmarke Falken stattet die neuen Volkswagen T-Roc Modelle werksseitig mit dem AZENIS FK453CC und verschiedenen Modellen des FALKEN ZIEX ZE914A ECORUN in unterschiedlichen Dimensionen aus. Der ZIEX ZE914 A wird in der Größe 205/60R16 92V und 215/55R17 94V montiert, der AZENIS FK453CC in der Größe 215/50R18 92W.

  • Michelin stellt im Vorfeld zur Movin'On die Studie „Speeding up to <2°C“ der Open Lab Community „Beyond 2°C“ vor.

    Nach der Premiere im vergangenen Jahr werden bei der Movin’On, der Plattform für nachhaltige Mobilität, dieses Jahr erneut zahlreiche Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft in Montreal zusammentreffen. Unter dem Motto „Bringing global, smart, sustainable and multimodal mobility to life“ stehen vom 30. Mai bis zum 1. Juni in der kanadischen Metropole Themen rund um die Mobilität im Mittelpunkt.

  • Vom 31.1. bis 1.2.2018 ist Falken auf der Messe Autogloben in Stockholm vertreten.

    Falken ist derzeit auf der Kfz-Zulieferer-Fachmesse Autogloben in Stockholm vertreten. Auf dem 28 Quadratmeter großen Messestand stellt die Reifenmarke einen Teil ihres Produktportfolios vor: Neben den speziell für den nordischen Markt konzipierten Winterreifen ESPIA ICE und ESPIA EPZ II werden auch der Sommerreifen ZIEX ZE310 ECORUN, der SINCERA SN832 ECORUN sowie der AZENIS FK510 ausgestellt.