Magna Tyres Gruppe verdoppelt Produktionskapazität in Hardenberg

Mittwoch, 14 November, 2018 - 09:45
Magna Tyres betreibt sein Werk in Hardenberg.

Die Magna Tyres Gruppe hat eigenen Angaben zufolge die Produktionskapazität im niederländischen Werk in Hardenberg verdoppelt. Zwei Monate nach der Kapazitätserweiterung der Reifenbaureihe 26.5R25 und 29.5R25 hat Magna die Produktion für 17.5R25, 20.5R25 und 23.5R25 auf 7.000 Reifen gesteigert. Dies entspricht dem Businessplan 2018 bis 2023 des Unternehmens.

Magna Tyres rechnet damit, dass die Wachstumsdynamik der Marke Magna in den kommenden Jahren zunehmen wird. Außerdem will das Unternehmen seine Position als Branchenführer und wachstumsstärkstes OTR-Unternehmen der Welt ausbauen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Aeolus Tyres auf der Motorworld Classics Bodensse in Halle A6 zugegen sein. Bildquelle: Heuver.

    Aeolus Tyres ist auch 2019 auf der vom 10. bis 12. Mai stattfindenden Motorworld Classics Bodensee in Friedrichshafen vertreten. Aeeolus zeigt damit zum vierten Mal in Folge während der Klassiktage am Bodensee Präsenz.

  • Das Team Petit hat einen 2013er Porsche 911 GT3 R vorbereitet und geliefert, der von Pikes Peak-Neuling Christian Schmitter pilotiert wurde.

    Produkte von Avon Tyres wurden kürzlich im Rahmen des Pikes Peak International 2019 Hill Climb-Events vorgestellt. Die „slick & wet hill climb“-Reifen wurden im Rahmen einer Partnerschaft zwischen dem Team Petit des französischen „hill climb“-Stars Sebastien Petit und RD Limited auf die Probe gestellt.

  • Der Avon AX7 ist ein 60-prozentiger Straßen-  und 40-prozentiger Geländereifen. Bildquelle: Avon.

    Mit der Einführung des brandneuen Geländereifens AX7 will Avon Tyres nach eigenen Angaben ein neues Kapitel aufschlagen. Der 60-prozentige Straßen- und 40-prozentige Geländereifen soll das „beste aus beiden Welten vereinen“. Der AX7 ist die dritte Generation von Hochleistungs-Geländereifen, die von Avon entwickelt wurde.

  • Mehr als 30 Fahrzeuge wurden auf dem Bridgetsone-Gelände von der Auto Bild-Gruppe getestet. Bildquelle: Uli Sonntag, Auto Bild.

    Unter dem Motto „Test the Best“ kamen in Rom die internationalen Redaktionsleiter der Auto Bild-Gruppe zusammen, um die neuesten Fahrzeugmodelle des Jahres 2019 zu testen. Als Partner und Gastgeber der Veranstaltung stellte Reifenhersteller Bridgestone bereits zum elften Mal seine Teststrecke im italienischen Aprilia zur Verfügung.