MAK Icona besticht durch asymmetrische Speichen

Donnerstag, 2 März, 2017 - 12:15
Die MAK Icona in der Farbausführung „black mirror“.

Mit der MAK Icona präsentiert der Räderhersteller ein neues Doppelspeichendesign, das auf viele Fahrzeuge passt. Optisch auffällig sind die asymmetrischen Speichen, die für eine dynamische Optik sorgen sollen. MAK ließ die Räder vom TÜV/ KBA homologieren und von NAD für Italien. Drei Farbvarianten stehen zur Verfügung: „Silver Black mirror”, “gloss black finishing” und “Matt Titan”.

Mak bietet das Rad Icona als Fünf-Lochanbindung in den Größen 6,0jx15; 6,5jx16; 7,0jx17; 7,5jx17; 7,0jx18 und 8,0jx18 und als Vier-Lochanbindung in den Dimensionen 6,0jx15; 5,5jx16; 6,0jx16; 6,5jx16 und 7,0jx17 an.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Rial Kibo in „metal-grey“.

    Neben dem neuen Rad Alutec Ikenu präsentiert Uniwheels ein weiteres neues Rad seiner Marken: die Leichtmetallfelge Kibo von Rial. Das Design präsentiert 20 paarweise angeordnete Speichen in variierenden Abständen. Im Radzentrum befindet sich ein tief eingebetteter Mittenbereich als optisches Highlight.

  • Dr. Dirk Leiß, Vorstandsvorsitzender der Benecke-Kaliko AG, und Dr. Hans-Hinrich Kruse, Vorstandsvorsitzender der Konrad Hornschuch AG.

    Der Kauf der Hornschuch-Gruppe, Weißbach, durch das internationale Technologieunternehmen Continental kann vollzogen werden. Alle zuständigen Kartellbehörden haben dem Zusammenschluss beider Unternehmen ohne Auflagen zugestimmt. Die Hornschuch-Gruppe kann jetzt in den Geschäftsbereich Benecke-Kaliko integriert werden.

  • Da das Lager von Federal Tire durch einen Brand teils zerstört wurde, wurde die Produktion im Werk Federal Corporation's Chungli in Chungli, Taiwan, vorrübergehend gestoppt. Wie das Unternehmen mitteilt, wurde niemand verletzt und auch die Fabrik blieb unversehrt. Ein Tag nach dem Brand konnte auch das IT System wieder in Betrieb genommen werden.

  • Barracuda liefert die passenden Räder für den neuen BMW 5er G30.

    Seit wenigen Wochen hat BMW auch in der oberen Mittelklasse wieder eine Limousine auf dem neusten Stand der Technik im Programm. Die siebte 5er-Generation, intern G30 genannt, löste den Vorgänger F10 ab. Angeboten werden Felgenmodellen aus dem Hause Barracuda Racing Wheels. Das Rad Inferno mit fünf Y-Speichen steht bereit. Im Finish „Silver“ passt es dem 5er in den Dimensionen 8,5x20 und 10x20 Zoll.