Manhart Performance stellt BMW M850i auf Concave One-Felgen

Freitag, 8 November, 2019 - 13:45
Die von Manhart Performance verbauten Concave One-Felgen messen vorne 9x21 Zoll. Bildquelle: Manhart Performance.

Mit seinen 625 PS ist der BMW M8 Competition das endgültige Topmodell der 8er-Baureihe. Damit ist er knapp 100 PS stärker als die bisher kraftvollste Variante, der M850i, unter dessen Fronthaube 530 PS stecken. Das Unternehmen Manhart Performance hat nun dem M850i nicht nur ein Leistungsupgrade verpasst, sodass er mit dem M8 mithalten kann, sondern in seinen Radkästen auch einen Satz der hauseigenen Concave One-Leichtmetallfelgen verbaut.

Bereits der Name des BMWs – Manhart MH8 600 – soll einen Hinweis auf die neu gewonnen Stärke des großen Coupés geben: Dank der Installation des MHtronik-Zusatzsteuergeräts realisiert der V8 621 PS, womit er beinahe zum M8 aufschließt. In puncto Drehmoment überflügelt der MH8600 mit seinen 890 Nm den M8 mit seinen maximal 750 Nm sogar.

Ergänzend zu den Motor-Optimierungen kommen noch eine Tieferlegung um etwa 30 Millimeter sowie die Concave One-Leichtmetallfelgen hinzu. Diese messen an der Vorderachse 9x21 Zoll und an der Hinterachse 10,5x21 Zoll. Mit Ausnahme einer goldenen Zierlinie auf dem Horn besitzen sie ein komplett „mattschwarzes“ Finish, womit die mit 255/30er und 295/25er Reifen bezogenen Räder farblich perfekt zum Look der Karosserie passen sollen. So sind nämlich auf Basis der schwarzen Lackierung der Karosserie eine ganze Reihe von akzentuierenden Zierstreifen aufgetragen.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der neue Goodyear EfficientGrip Performance 2 soll sich durch seine verbesserte Laufleistung auszeichnen. Bildquelle: Goodyear.

    Goodyear hat das Nachfolgemodell seines Sommerreifens EfficientGrip Performance vorgestellt. Mit dem EfficientGrip Performance 2 richtet sich der Reifenhersteller an Fahrer von Fahrzeugen mit 15- bis 18-Zoll-Felgen. Der neue Pneu soll dabei eine rund 50 Prozent höhere Laufleistung als sein Vorgänger aufweisen.

  • Die Geneva International Motor Show (GIMS) präsentiert sich mit neuem digitalen Angebot.

    Die Geneva International Motor Show (GIMS) präsentiert sich ab 2020 vernetzter und stellt dem Besucher einen digitalen Begleiter zur Seite: die neue GIMS App. Die für iOS- und Android-Geräte verfügbare App ist personalisierbar und bietet Informationen über Aussteller und über wichtige Elemente der Veranstaltung wie GIMS Discovery, GIMS Tech und GIMS VIP Day.

  • Für das Tesla Model 3 bietet Eibach seine Performance-Fahrwerksfedern in der Pro-Kit-Ausführung an. Bildquelle: Eibach.

    Mit seinem Model 3 hat Tesla einen weiteren leistungsstarken Stromer auf den Markt gebracht. In 3,4 Sekunden erreicht das Model 3 die 100 km/h-Marke und erreicht in der Spitzenversion die Höchstgeschwindigkeit von 261 km/h. Eibach hat für den Tesla nun Performance-Fahrwerksfedern in der Pro-Kit-Ausführung im Angebot.

  • An dem kroatischen BMW F30 kommen die Barracuda Virus-Felgen im Finish "matt-gunmetal" zum Einsatz. Bildquelle: Barracuda Racing Wheels.

    Obwohl bereits die neue Modellgeneration des BMW 3ers als Limousine G20 und als Touring G21 bereit steht, haben die Spezialisten von Barracuda Racing Wheels noch einmal Hand an ein Modell der F30-Version angelegt. Ergänzend zu den dynamisch gezeichneten Schürzen und Schwellern der werkseitigen M Sport-Ausstattungslinie wurde die Limousine mit Barracuda Racing Wheels-Rädern ausgerüstet.