Manhart Performance stellt BMW M850i auf Concave One-Felgen

Freitag, 8 November, 2019 - 13:45
Die von Manhart Performance verbauten Concave One-Felgen messen vorne 9x21 Zoll. Bildquelle: Manhart Performance.

Mit seinen 625 PS ist der BMW M8 Competition das endgültige Topmodell der 8er-Baureihe. Damit ist er knapp 100 PS stärker als die bisher kraftvollste Variante, der M850i, unter dessen Fronthaube 530 PS stecken. Das Unternehmen Manhart Performance hat nun dem M850i nicht nur ein Leistungsupgrade verpasst, sodass er mit dem M8 mithalten kann, sondern in seinen Radkästen auch einen Satz der hauseigenen Concave One-Leichtmetallfelgen verbaut.

Bereits der Name des BMWs – Manhart MH8 600 – soll einen Hinweis auf die neu gewonnen Stärke des großen Coupés geben: Dank der Installation des MHtronik-Zusatzsteuergeräts realisiert der V8 621 PS, womit er beinahe zum M8 aufschließt. In puncto Drehmoment überflügelt der MH8600 mit seinen 890 Nm den M8 mit seinen maximal 750 Nm sogar.

Ergänzend zu den Motor-Optimierungen kommen noch eine Tieferlegung um etwa 30 Millimeter sowie die Concave One-Leichtmetallfelgen hinzu. Diese messen an der Vorderachse 9x21 Zoll und an der Hinterachse 10,5x21 Zoll. Mit Ausnahme einer goldenen Zierlinie auf dem Horn besitzen sie ein komplett „mattschwarzes“ Finish, womit die mit 255/30er und 295/25er Reifen bezogenen Räder farblich perfekt zum Look der Karosserie passen sollen. So sind nämlich auf Basis der schwarzen Lackierung der Karosserie eine ganze Reihe von akzentuierenden Zierstreifen aufgetragen.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Skoda Kodiaq RS verfügt nach dem ABT-Upgrade über 30 PS mehr. Bildquelle: ABT.

    Die Veredelungsexperten von ABT Sportsline haben sich mit dem Skoda Kodiaq RS einen Rekordhalter auf der Nürburgring-Nordschleife vorgenommen und ihm ein Performance-Upgrade verpasst. Der Rekordhalter für die Bestzeit für siebensitzige SUVs kann nach dem Upgrade 270 PS (+30) und eine maximales Drehmoment von 540 Nm (+40) vorweisen.

  • An seinem Messestand auf der Agritechnica informiert Bohnenkamp über die IF- und VF-Reifentechnologie. Bildquelle: Bohenkamp.

    Bohnenkamp stellt seine diesjährige Agritechnica-Präsenz unter das Motto „Mehr Performance für den Boden und das Handelsgeschäft“. An Stand D21 in der Halle 4 zeigt der Osnabrücker Großhändler modernste Räder und Reifen der Marken Alliance und BKT und präsentiert darüber hinaus sein eigenes Service-Portfolio.

  • Das am Protrack-Stand gezeigte "apextaxi" ist mit der Protrack One in zwei unterschiedlichen Farben bestückt. Bildquelle: Protrack.

    Auf der Essen Motor Show ist die Firma Protrack mit ihren Flow Forming-Rädern nicht nur am eigenen Stand in Halle 7 Stand 7B29 unter dem Dach des VDAT vertreten. Auch auf Tuning- und Motorsportfahrzeugen anderer Messeteilnehmer sind Leichtmetallräder von Protrack zu sehen.

  • Mit der XR-Felge erweitert Räderhersteller BBS ab Herbst seine Design Linie. Bildquelle: BBS.

    Das neue BBS-Rad namens XR verfügt über sieben klar geformte Y-Speichen, die die klassische Formensprache des Räderherstellers aus dem Schwarzwald frisch und modern interpretieren sollen. Die markante Vertiefung in der Radmitte stellt dabei eine Hommage an frühere BBS-Legenden dar.