Marangoni Retreading Systems kündigt mehrstufige Preiserhöhung an

Freitag, 22 Juni, 2018 - 12:45
Am 1. Juli 2018 wird die Abteilung für Runderneuerungssysteme von Marangoni die Verkaufspreise der für die Runderneuerung verwendeten Gummimaterialien in allen Ländern des europäischen Wirtschaftsraums anheben.

Am 1. Juli 2018 wird die Abteilung für Runderneuerungssysteme von Marangoni die Verkaufspreise der für die Runderneuerung verwendeten Gummimaterialien in allen Ländern des europäischen Wirtschaftsraums anheben. Marangoni teilt mit, dass diese Preiserhöhung der Preiserhöhung für die in diesem Bereich verwendeten Rohmaterialien folgt und darüber hinaus im Zusammenhang mit den aktuellen Bedingungen im gesamten Markt für TBR-Ersatzreifen steht.

Mit der Entscheidung der EU-Kommission, Antidumpingzölle auf neue und runderneuerte TBR-Reifen aus China zu erheben, käm es bereits zu beträchtlichen Preiserhöhungen bei chinesischen Importen, und alle sich auf dem Markt befindlichen Produkte würden nach und nach neu positioniert. Der Import von TBR-Reifen aus China habe der lokalen europäischen Industrie geschadet und zu dramatischen Geschäftseinbußen und Arbeitsplatzverlusten geführt. Mit der Einführung von Zöllen wird laut den Marangoni-Verantwortlichen der Weg wieder frei für einen fairen Wettbewerb gemacht. Die gesamte Versorgungskette der Reifenhersteller, Hersteller von Runderneuerungsmaterial und Runderneuerer sei angehalten, erneut für ein faires, nachhaltiges Preisniveau zu sorgen, das jene Wirtschaftlichkeit ermöglichen könne, die diese Unternehmen für eine tragfähige Zukunft benötigten.

Derzeit werden nach Unternehmensangaben durch die Preiserhöhung lediglich die aktuell gestiegenen Rohmaterialkosten gedeckt. Der Wert der Erhöhung beträgt ungefähr +0,15 €/kg für alle Länder im europäischen Wirtschaftsraum. Im Anschluss an die Preiserhöhung im Juli müsse sich Marangoni Retreading Systems ebenfalls in den Mitgliedstaaten der EU neu positionieren. Daraus resultiere die Notwendigkeit einer weiteren Preiserhöhung im Laufe des dritten Quartals in Höhe von etwa 6 € pro Reifen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Wo kein Weg zu erkennen ist, kämpft sich der Jeep auf runderneuerten Reifen von Marangoni nach oben.

    Marangoni Retreading Systems hat ein neues Video veröffentlicht, das einen Jeep zeigt, der mit Standard-Marangoni-Runderneuerungen T4 ohne spezielle Gummimischung ausgestattet ist und die Reifen beim „Rock Crawling“ auf den Prüfstand stellt.

  • Vittorio Marangoni verkündet die neue strategische Ausrichtung.

    Marangoni Spa und Borrachas Vipal SA geben den Abschluss einer Partnerschaftsvereinbarung bekannt. Ziel ist laut den Verantwortlichen, die Synergien zwischen den Unternehmen zu schöpfen, die Produktivität der jeweiligen Partner zu maximieren und deren Produktions- und Vertriebsstrukturen zu stärken. Dadurch werde der weltweit führende unabhängige Player im Bereich der Reifenrunderneuerung entstehen.

  • Ein klassisches Trelleborg-Profil: Der TM1060.

    Trelleborg Wheels Systems präsentierte auf der EIMA 2018 eine Reihe an Lösungen, die die Leistung auf dem Feld verbessern, die Verdichtung des Bodens reduzieren und das Leben des Traktorführers erleichtern sollen.

  • Posaidon präsentierte die Evolution One auf der Essen Motor Show.

    Posaidon präsentierte auf der Essen Motor Show mit der Evolution One eine mehrteilige Vollcarbon-Felge. Im Sinne einer Reduzierung der ungefederten und rotierenden Massen, welche Einfluss auf die Längs- und Querdynamik eines Fahrzeugs haben, konnten die Posaidon-Entwickler das Gewicht der Evolution One auf 4,9 Kilogramm in der Dimension 8,5x20 Zoll reduzieren. Zugleich hat das Modell eine Traglast von bis zu 1.500 Kilogramm.