Marco Wittmann und René Rast gewinnen DTM-Auftaktrennen

Montag, 6 Mai, 2019 - 10:45
Marco Wittman gewannn das DTM-Auftaktrennen 2019 vor Mike Rockenfeller und Robin Frijns. Bildquelle: Hankook.

Marco Wittmann hat das erste Rennen der DTM-Saison 2019 überlegen gewonnen. Der BMW-Pilot behielt am Samstag im Regen von Hockenheim den Durchblick und feierte einen souveränen Start-Ziel-Sieg. Den zweiten DTM-Lauf am Folgetag gewann nach einer beeindruckenden Aufholjagd der Audi-Pilot René Rast.

Bei teilweise heftigen Niederschlägen während des Auftaktrennens musste der Regenreifen von Reifenlieferant Hankook sein ganzes Können aufbieten, um den Piloten auf nasser und später abtrocknender Fahrbahn über die gesamte Distanz den notwendigen Grip zu verleihen. „Es war ein toller DTM-Auftakt. Bei diesen schwierigen Bedingungen haben alle Fahrer mit dem neuen leistungsstärkeren Turbomotor einen fantastischen Job gemacht. Es war entscheidend, den Regenreifen von Hankook auf nasser Fahrbahn in das optimale Temperaturfenster zu bringen“, zeigte sich Manfred Sandbichler, Hankook Motorsport Direktor Europa, zufrieden.

Nach dem Start zum zweiten DTM-Lauf am Sonntag deutete auf dem Hockenheimring nichts auf einen möglichen Sieg von René Rast hin, der am Vortag noch in Runde 28 hatte austeigen müssen. Zwischenzeitlich auf Platz 17 zurückgefallen brachte erste ein Safety-Car-Phase die Wende. Mit einer Zwei-Stopp-Strategie und entsprechend frischen Trockenreifen von Hankook, gelang dem Audi-Piloten noch der Sprung auf Platz eins. „Das war ein unglaubliches Rennen. Ich bin heute mit insgesamt drei Reifensätzen von Hankook gefahren und hatte mit keinem irgendwelche Probleme. Alle waren gleich schnell. Ich habe von der Safety-Car-Phase profitiert und von den frischen Hankook Reifen“, so René Rast.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Zwei Teams von Kamaz-master haben auf Goodyear-Reifen die ersten beiden Plätze bei der Rallye Dakar 2020 belegt. Bildquelle: Goodyear.

    Bei der Rallye Dakar 2020, die erstmals in Saudi-Arabien ausgetragen wurde, engagierte sich Goodyear als Reifenpartner zweier Rennteams. Zwei Teams Kamaz-master sicherten sich bei der diesjährigen Ausgabe der Rally Dakar die Plätze eins und zwei. Die Fahrzeuge der beiden Siegerteams waren auf Reifen der Serie Offroad ORD unterwegs.

  • Oliver Frese übernimmt zum 01.01.2020 als neuer Geschäftsführer die Position des Chief Operating Officers (COO) der Koelnmesse.

    Oliver Frese übernimmt zum 01.01.2020 als neuer Geschäftsführer die Position des Chief Operating Officers (COO) der Koelnmesse. In seiner Sitzung am 25.11.2019 hat sich der Aufsichtsrat der Messegesellschaft für den 52-Jährigen entschieden.

  • Mario Bagheri, Director Sales & Marketing bei Alcar Wheels und der RB Leipzig-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff verkündeten die Partnerschaft zwischen AEZ und RB Leipzig. Bildquelle: Alcar.

    Rechtzeitig zum Start der Rückrunde haben RB Leipzig und AEZ ihre neue Partnerschaft bekanntgegeben. Die zur Alcar Gruppe gehörende Felgenmarke AEZ fungiert ab sofort als „Official Partner“ des Bundesliga-Herbstmeisters. Die Partnerschaft beinhaltet die Nutzung von Logo- und Namensrechten, LED-Bandenwerbung in der Red Bull Arena, Hospitality-Leistungen sowie Social-Media-Kommunikation.

  • BRV-Geschäftsführer Yorick M. Lowin sprach auf der Com4Tires-Tagung über die Themen Personal- und Rechtsgrundlagen. Bildquelle: Gundlach.

    Rund 150 Partner und Kunden von Com4Tires, dem Reifen-Partnerkonzept von Gundlach, trafen sich in Frankfurt kürzlich zur Jahrestagung. Getreu dem Kooperationscredo „Selbstständig bleiben - gemeinsam gewinnen“ blickten die Anwesenden auf das Jahr 2019 zurück und richteten den Fokus auf das kommende Jahr.