Marke point S in den USA platziert

Montag, 7 November, 2011 - 01:00

Der Geschäftsführer der point S Development, Jürgen Benz, und Michael Cox, CEO der Independent Tire Dealer Group (ITDG), haben den point S Masterfranchise-Vertrag für die USA unterzeichnet. Damit sicherte sich ITDG, eine der führenden Reifeneinkaufskooperationen, die Vermarktung der Markenrechte der point S in den USA. Gleichzeitig verpflichtete sich ITDG, nach einem im Vertrag festgelegten Zeitplan, die zum Netzwerk gehörenden Point of Sales entsprechend umzugestalten.

„Als eine der ersten gemeinsamen Handlungen werden nun beide Markenportfolios abgeglichen, um die bestmöglichen Synergien zu schaffen. Des Weiteren ist es ein großes Ansinnen, unsere Eigenmarken Summer-/Winterstar nun auch dem amerikanischen Netzwerk zur Verfügung zu stellen. Auf welchen Hersteller wir bei der Produktion und Vermarktung in den USA zurückgreifen, ist derzeit noch offen. Die Gespräche laufen allerdings schon auf Hochtouren“, so Jürgen Benz. Man werde außerdem ab dem Jahr 2012 in Europa mit zwei exklusiven Budget-Marken an den Start gehen und führe hier ebenfalls bereits mit den entsprechenden Herstellern Gespräche, um diese Strategie auch in die USA zu übertragen. Die internationalen Expansionspläne für point S im Jahr 2011 seien mehr als in Erfüllung gegangen. In der ersten Jahreshälfte 2012 wollen sich die Verantwortlichen hinsichtlich der Expansion voll und ganz auf die letzten verbliebenen weißen Flecken auf der europäischen Landkarte konzentrieren. Das Augenmerk sei hierbei in erster Linie auf das Wachstum in Schweden und Norwegen gerichtet.

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • (v.l.n.r.) Marcus Rosenzweig, Vertriebsleiter point S Deutschland, Benjamin Mast, Eric Sandritter und Helmut Mast bei der symbolischen Scheck-Übergabe bei Reifen Mast in Calw Wimberg.

    Mit einer speziellen Sell Out Promotion unterstützte point S Development die angeschlossenen Fachbetriebe in 17 europäischen Ländern: Unter dem Aktions-Motto „Lucky Days“ erhielten Endverbraucher, die im Mai oder Juni vier Reifen der point S Eigenmarke oder der Marke Goodyear kauften, ein lottoscheinähnliches Spielformular.

  • Den letzten Tag nutzten die Habitzkis, um noch stilechte Beweisfotos am „Welcome to fabulous Las Vegas“-Schild zu machen.

    Der point S Händler Habitzki gewann im Rahmen der point S Jahrestagung in Darmstadt eine Reise nach Las Vegas. Toyo Tires empfing Dominik und Diana Habitzki zudem auf der SEMA-Show.

  • Nokian Tyres zählt zu den „beliebtesten Marken“ und erhält das Prädikat „Gold“ im Deutschland Test von Focus Money.

    Nokian Tyres ist als „Kundenliebling 2018“ im DEUTSCHLAND TEST von Focus Money ausgezeichnet worden. Die Studie „Kundenlieblinge 2018“ untersuchte und analysierte Online-Beiträge zu 3.000 Marken aus 146 Branchen. Insgesamt wurden 53 Millionen Nennungen und 350 Millionen Online-Quellen berücksichtigt. Nach der Datenerhebung wurden die Ergebnisse in Testfeldern zusammengefasst und hinsichtlich Aussagen zu Preis, Service und Qualität sowie Ansehen der jeweiligen Reifenhersteller ausgewertet.

  • Continental setzt sich beim Ranking „Marke des Jahres 2018“ in der Kategorie „Autozubehör & -services“ auf den ersten Platz. Quelle: YouGov BrandIndex.

    YouGov hat in Kooperation mit dem Handelsblatt die „Marken des Jahres 2018“ ermittelt. Bewertet wurde der „allgemeine Eindruck, Qualität, Preis-Leistungs-Verhältnis, Kundenzufriedenheit, Weiterempfehlungsbereitschaft und Arbeitgeberimage“. In der Kategorie „Automotive & Logistik“ liegt in der Unterkategorie „Autozubehör & -services“ Continental auf dem ersten Platz.