Marken Hess, Schwenker und MOTOO unter einem Dach gebündelt

Freitag, 14 September, 2018 - 08:45
Die Hess Gruppe leitet die nächsten Schritt zur Neuorganisation ein.

Mit der Übernahme der Firmen Schwenker und Jakobs sowie dem Einstieg in die Select AG hat die Hess Gruppe vor gut anderthalb Jahren die ersten Schritte zur Umsetzung der geplanten Wachstumsstrategie unternommen. Damit soll die Marktposition als eigenständiges und erfolgreiches Unternehmen dauerhaft gesichert werden.

Nach den Worten von Philipp Hess ist es das erklärte Ziel, in dem bestehenden Umfeld auch zukünftig eine handelnde Rolle einzunehmen. Es geht darum, die Zukunft des Unternehmens selbst bestimmen zu können und nicht zum gehandelten Objekt zu werden. Auf diesem Weg soll nun ein weiterer wichtiger Schritt aktiv angegangen werden. Mit Hess, Schwenker und MOTOO werden drei starke Marken zukünftig unter einem gemeinsamen unternehmerischen Dach gebündelt.

Schwenker will sich stärker als bisher der langjährigen Zusammenarbeit mit den Kundengruppen der freien Spezialisten und gebundenen Werkstätten in Deutschland sowie im Ausland widmen. Im Fokus steht dabei ein umfassendes Teilesortiment in Originalqualität für Pkw mit den Markenschwerpunkten Porsche, Mercedes, BMW, Audi, VW, Opel und Ford. Organisatorisch wird in einem ersten Schritt Schwenker mit Hans Hess Autoteile verschmolzen und das Unternehmen dann zur Hess Automotive GmbH umfirmiert. Das Unternehmen wird an den heute bestehenden Standorten weiterhin präsent sein.

In den vergangenen und den kommenden Monaten wurden und werden bei den verschiedenen Unternehmen organisatorische, logistische und IT-technische Schritte eingeleitet. Diese dienen dazu, die Voraussetzungen für die strukturelle Zusammenführung unter dem Dach einer Gesellschaft zu schaffen, Prozesse zu vereinheitlichen und die Softwaresysteme von Hess allen zur Verfügung zu stellen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auf der IAA Nutzfahrzeuge wird die Bohnenkamp AG an Stand K45 ausstellen.

    Die Bohnenkamp-Gruppe aus Osnabrück zeigt erstmals auf der diesjährigen IAA Nfz (Stand K45) ihr vollständiges Programm für den Bereich Truck & Transport. „Seit der letzten Messe – unter der Flagge unserer Kernmarke Windpower – haben wir einiges ins Rollen gebracht und das Segment mit namhaften Marken und wichtigen Produkten zu einem Vollsortiment ausgebaut“, so Gesamtvertriebsleiter Thomas Pott.

  • Christian Mühlhäuser verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Reifen- und Automobilindustrie.

    Christian Mühlhäuser übernimmt zum 01. Juli die Position des Managing Director der Bridgestone Central Region. Mühlhäuser verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Reifen- und Automobilindustrie. Er war in leitenden Funktionen in den Bereichen Logistik/Planung, Werkleitung und Qualität/Technologie im Pirelli-Konzern tätig, unter anderem längere Zeit in der Konzernzentrale in Mailand.

  • Symbolisch für die offizielle Eröffnung des Europäischen Entwicklungszentrums wurde das Band von Oberbürgermeister Claus Kaminsky (m.) und den Unternehmensverantwortlichen von Dunlop Tech und Sumitomo Rubber durchgeschnitten.

    „Es war die richtige Entscheidung, hier am Standort in Hanau-Steinheim den Campus des Europäischen Entwicklungscenters der Sumitomo Rubber Europe und der Dunlop Tech GmbH zu eröffnen. Wir freuen uns auf zukünftige Erfolge“, so Minoru Nishi, Representative Director und Executive Vice President der Sumitomo Rubber Industries, Ltd., während der offiziellen Eröffnungsfeier.

  • (V.l.n.r.) Emilio Luque, Import Manager Tiresur, Antonio Manas, President der AM Group, Roberto Pizzamiglio, Triangle Sales Director für Südeuropa, Francisco Garcia, General Manager Tiresur Spain, feiern die Zusammenarbeit.

    Triangle Tyre und Tiresur haben eine strategische Vertriebsvereinbarung für Spanien unterzeichnet. Laut Vertrag wird das 1934 gegründete Unternehmen Tiresure exklusiv die Marke Triangle Tyre im Pkw-Segment in Spanien vertreiben. Tiresur ist Teil der AM Group unter der Leitung von Antonio Manas und hat seinen Hauptsitz in Granada.