Markenauftritt der Evonik-Kieselsäuren aktualisiert

Mittwoch, 27 September, 2017 - 10:00
Durch die neue Schriftart und das Signet zeigen die Marken verstärkt die Bindung zu Evonik.

Nach der Übernahme der Silica-Sparte von JM Huber im September 2017 hat der globale Silica-Experte Evonik den Markenauftritt seines Kieselsäure-Portfolios runderneuert. „Der Markenrelaunch soll optisch das breite Angebot an Produkt- und Serviceexpertise aus einer Hand unterstützen“, so Andreas Fischer, Leiter Geschäftsgebiet Silica bei Evonik.

Durch den Familiencharakter des neuen Markenauftritts könne sich die Silica nun auch optisch als starker Bestandteil des Markenportfolios von Evonik präsentieren. „Der bisherige Markenauftritt unserer Kieselsäuren ist sehr heterogen und seit Jahrzehnten im Markt unverändert. Wir haben die Chance genutzt, unsere Marken optisch moderner und markanter zu gestalten. Mit der einheitlichen Markengestaltung wollen wir den Wiedererkennungswert als Komplettanbieter der ganzen Silica-Familie gewährleisten. Evonik ist der einzige Hersteller von gefällter und pyrogener Kieselsäure“, sagt Dirk Schön, Strategische Projekte Silica bei Evonik. Teil des Markenrelaunches sind unter anderem die Silica-Marken AEROSIL, SIPERNAT, ULTRASIL, AEROXIDE, ACEMATT sowie ZEODENT, ZEOFREE, SPHERILEXTM, HYDREX und ZEOLEX.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit der Erweiterung in Adapazari begleitet Evonik die starke Nachfrage nach leicht dispergierbaren Kieselsäuren (HD-Silica) für die „grüne Reifen“- Produktion.

    Evonik Industries setzt den Ausbau seiner Kieselsäurekapazitäten fort und reagiert damit eigenen Angaben zufolge auf die hohe Nachfrage der Reifenindustrie. Gefällte Kieselsäuren sind wesentlicher Bestandteil rollwiderstandsreduzierter Reifen und gehören mit Smart Materials zu einem der vier strategischen Wachstumskerne von Evonik mit überdurchschnittlichem Marktwachstum und Margenpotential.

  • Der BRV unterhält für seine Mitglieder einen Rahmenvertrag für den Bereich Internetrecht mit der Rechtsanwaltskanzlei Jensen Emmerich.

    Am 25. Mai 2018 trat die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Die DSGVO gilt europaweit und sorgt in Unternehmen für starke Veränderungen bei der Speicherung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten. Auch der BRV hat Unterlagen wie die Checkliste, die Datenschutzerklärung für Homepage/stationärer Handel oder die Erstellung des Verarbeitungsverzeichnisse aktualisiert.

  • Prof. Anke Blume leitet zukünftig die DKG West - Fabian Grunert ist neuer Schriftleiter.

    Die Deutsche Kautschuk-Gesellschaft e.V. (DKG) hat eine neue Leiterin ihrer West-Gruppe. Die Mitgliederversammlung der DKG-West hat am 18. September 2018 in Bad Neuenahr einstimmig Frau Prof. Anke Blume für die Amtszeit von 2018 bis 2021 zur Leiterin gewählt.

  • Die Fasep Wuchtmaschine B327.G4 Extreme mit elektronischer Motorsteuerung wird auf der Messe in Halle 8, Stand E04 zu sehen sein.

    Fasep wird auf der Automechanika in Frankfurt neue Produkte vorstellen. Für das Auswuchten bietet Fasep die B327 an. Die Wuchtmaschine ist mit Fasep Low-Speed und 16-Bit Technologie ausgestattet. Daneben gibt es die Fasep Wuchtmaschine B327.G4 Extreme mit elektronischer Motorsteuerung.