Markt

EU-Reifenlabel: Beanstandungsquote von 36,8 Prozent?

Ein Schwachpunkt des EU Reifenlabels ist bereits seit langer Zeit deutlich: Die Angaben auf den Zertifikaten beruhen auf Messungen der Reifenhersteller.

Welche Wirkung hat das EU-Reifenlabel auf die Konsumenten in Europa? Ein Zwischenbericht der EU-Kommission soll im Jahresverlauf Auskunft hierüber geben. Im Auftrag der EU hat das Beratungsinstitut Viegand & Maagøe A/S eine Studie durchgeführt, deren Ergebnisse in den Zwischenbericht einfließen werden.

Rubrik: 

Deutsche Hersteller steigern Marktanteil bei Elektroautos

Die deutschen Pkw-Hersteller haben ihren Marktanteil bei neu zugelassenen Elektro-Pkw in Westeuropa deutlich ausgebaut.

Laut dem Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA) haben die deutschen Pkw-Hersteller ihren Marktanteil bei neu zugelassenen Elektro-Pkw in Westeuropa deutlich ausgebaut: In den ersten vier Monaten des laufenden Jahres stieg der Marktanteil auf 47 Prozent (Vorjahreszeitraum: 43 Prozent). In Großbritannien konnten sie ihren Marktanteil von 38 auf 44 Prozent steigern, in Belgien von 45 auf 70 Prozent. In Norwegen kletterte der Marktanteil der deutschen Hersteller von 55 auf 57 Prozent.

Rubrik: 

Steigende Pkw-Zulassungen im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat

Die KBA-Tabelle zeigt die Pkw-Neuzulassungen in den jeweiligen Monaten 2015, 2016 und 2017.

Mit 323.952 Personenkraftwagen lag nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) das Neuzulassungsergebnis im Mai 2017 um +12,9 Prozent über dem Vorjahresergebnis. Der Anteil der gewerblichen Zulassungen (64,0 Prozent) stieg gegenüber dem Vergleichsmonat um +15,5 Prozent, die der Privaten (36,0 Prozent) um +8,5 Prozent.

Rubrik: 



Auch Trend-Tacho dokumentiert steigende Relevanz von Ganzjahresreifen

Ganzjahresreifen werden laut dem Trend-Tacho immer stärker nachgefragt. (Bildquelle: KÜS)

Ganzjahresreifen werden immer stärker nachgefragt - dies bestätigt auch der KÜS-Trend-Tacho. Im April 2017 wurden Autofahrer zum Verhalten bei Kauf, Wechsel und Lagerung der Reifen befragt. Die Auswertung ergab, dass bereits 28 Prozent auf Ganzjahresprodukte setzen. Während 2016 noch 75 Prozent der Nutzer zwischen Sommer- und Winterreifen umrüsteten, sind es laut Trend-Tacho 2017 noch 72 Prozent.

Rubrik: 

Europäischer Markt gibt nach

Der europäische Automobilmarkt gab im April zum ersten Mal in diesem Jahr nach.

Der europäische Automobilmarkt gab im April nach Angabe des Verbandes der Automobilindustrie e. V. (VDA) zum ersten Mal in diesem Jahr nach. Das Minus in Höhe von 7 Prozent (1,2 Mio. Einheiten) sei vor allem darauf zurückzuführen, dass der April in Europa im Schnitt drei Arbeitstage weniger hatte als der Vorjahresmonat.

Rubrik: 

Dataforce Marktsegmente: Nur Autovermieter über Ostern im Plus

Die Entwicklung des deutschen Pkw- und Transporter-Marktes nach Marktsegmenten. Quelle: Dataforce.

Im April 2017 fielen nach Angaben von Dataforce die Pkw-Neuzulassungen um 8,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Dementsprechend rutschten vier von fünf betrachteten Marktsegmenten ins Minus, hier allerdings mit einer Spanne von -1,5 Prozent im Fahrzeugbau bis zu -14,6 Prozent im Relevanten Flottenmarkt. Die Neuzulassungen der Autovermieter hingegen lagen 2,7 Prozent über ihren Vergleichswerten von April 2016.

Rubrik: 

Dieselgate: ACE ruft zum Handeln auf

Der ACE eine schnelle Reaktion der Fahrzeughersteller und der Politik. (Fotoquelle: ACE/Emmerling)

Nachdem mit Hamburg eine weitere Großstadt Fahrverbote für ältere Dieselfahrzeuge angekündigt hat, fordert der ACE dringend eine schnelle Reaktion der Fahrzeughersteller und der Politik. „Die derzeitige Situation in Deutschland lässt vermuten, dass das Bundesverkehrsministerium und die Autoindustrie das Problem der Luftschadstoffe aussitzen wollen“, so Stefan Heimlich, Vorsitzender des zweitgrößten deutschen Autoclubs.

Rubrik: 

Gültigkeit von C1 und C1E rückwirkend auf fünf Jahre begrenzt

Der Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) informiert über die komplizierte Führerscheinregelung.

Deutschland drohte ein Vertragsverletzungsverfahren seitens der EU wegen der Gültigkeitsdauer der Fahrerlaubnisklassen C1 und C1E. Laut dem Automobilclub Kraftfahrer-Schutz (KS) geht es dabei um Führerscheine für Klein-Lkw, große SUV zum Anhängerbetrieb sowie große Reisemobile. Der deutsche Gesetzgeber sah sich gezwungen, mit Wirkung zum 28. Dezember 2016 die Gültigkeit dieser Führerscheine ausnahmslos und rückwirkend auf fünf Jahre zu begrenzen. Betroffen sind Kartenführerscheine, die ab dem 19. Januar 2013 beantragt worden sind und die ursprünglich bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres des Antragstellers hätten gelten sollen.

Rubrik: 

Deutscher Lkw-Markt im ersten Quartal stark

Der deutsche Nutzfahrzeugmarkt hat ein starkes erstes Quartal erlebt.

Der deutsche Nutzfahrzeugmarkt hat laut dem Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA) ein starkes erstes Quartal erlebt. Die Neuzulassungen von Nutzfahrzeugen legten von Januar bis März um 7 Prozent auf 87.800 Einheiten deutlich zu. Im März war der Zuwachs sogar zweistellig: Es wurden 17 Prozent mehr Nutzfahrzeuge zugelassen (37.500) als im Vorjahresmonat.

Rubrik: 

Erneutes BRV-Statement zur Herstellerkennzeichen auf Pkw-Reifen

Hans-Jürgen Drechsler weist erneut darauf hin, dass in Deutschland die Reifenfabrikatsbindung aufgehoben ist.

Viele Reifenhersteller sind in den vergangenen Jahren dazu übergegangen, Reifenmodelle, die in der automobilen Erstausrüstung verbaut werden, für das Ersatzmarktgeschäft mit herstellerspezifischen Kennzeichnungen zu versehen. Von den Automobilherstellern wurden diese Produkte für bestimmte Kfz-Modelle getestet und freigegeben. Viele Autofahrer glauben, ihr Fahrzeug dürfe nur mit den entsprechend gekennzeichneten Reifen ausgerüstet werden. Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. weist erneut darauf hin, dass dies ein Irrtum ist.

Rubrik: 

Seiten