Markt

wolk after sales experts Studie: Starkes Wachstumspotenzial der Kfz-Service-Marktplätze im Internet

Ganze 60 bis 70 Prozent der befragten Autofahrer können sich vorstellen, Autoservice-Arbeiten künftig auch über das Internet zu buchen.

Auch wenn Autoserviceportale im Internet nur zögerlich angenommen werden, einen Effekt haben die Werkstattportale schon heute: Sie machen Werkstattleistungen transparenter und damit für den Autofahrer vergleichbarer. Die Buchung von Werkstattleistungen über das Internet ist daher für viele vorstellbar geworden. Zu diesem Ergebnis kommt die neue Studie „After Sales Goes Online“ der Unternehmensberatung wolk after sales experts.

Rubrik: 

Forderung zur Liberalisierung des Marktes für sichtbare Kfz-Ersatzteile

Der Automobilclub ADAC, der Verbraucherzentrale Bundesverband (vbzv), der Gesamtverband Autoteile-Handel (GVA), der europäische Verband der Kfz-Teilehersteller (CLEPA), der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) und Vertreter der Versicherungswirtschaft sehen im Kfz-Ersatzteil-Markt nicht länger hinnehmbare Wettbewerbsbeschränkungen und fordern die deutsche Bundesregierung auf, entschieden und rasch für eine Liberalisierung einzutreten. Im Rahmen eines Pressegesprächs am Freitag in Berlin bekräftigten die Vertreter, dass die europaweite Einführung einer sogenannten Reparaturklausel aus verbraucher-, mittelstands-, wettbewerbs- und rechtspolitischen Erwägungen unverzüglich erfolgen müsse. Gleichzeitig fordern sie die deutsche Bundesregierung unter Führung von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zum sofortigen Handeln auf.

Rubrik: 

Dr. Rainer Landwehr fordert unabhängige Kontrollen der Labeldaten

Dr. Rainer Landwehr, wdk‐Präsident und Vorsitzender der Geschäftsführung der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH, hat auf dem in Berlin gemeinsam von der Deutschen Energie Agentur (dena) und dem Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie (wdk) veranstalteten Symposium „Das neue Reifenlabel“ die Markteinführung des Reifenlabels noch einmal befürwortet: „Mit den Angaben zur Energieeffizienz, der Geräuschentwicklung und dem Bremsverhalten auf nasser Fahrbahn gibt das Reifenlabel den Verbrauchern eine gute Orientierung beim Reifenkauf“, so Landwehr. Die Veranstaltung eröffnete einen lebhaften Austausch über erste Erfahrungen mit der seit dem 1. November 2012 verpflichtenden Energieverbrauchs‐Kennzeichnung von Reifen.

Rubrik: 



TNS Infratest: Autoteilehandel wandert ins Internet

In den letzten beiden Jahren haben in Deutschland laut TNS Infratest rund 7 Mio. Autofahrer Ersatzteile, Reifen, Felgen oder Zubehör für ihr Auto online eingekauft. Und die Nutzerzahlen nehmen weiter zu. Das damit verbundene jährliche Umsatzvolumen hat mittlerweile die Milliardengrenze deutlich überschritten. Zu diesem Ergebnis kommt das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen TNS Infratest in der neuen Ausgabe seines „AutoTeileOnlineMonitors“ (ATOM).

Rubrik: 

Wissmann: Deutsche Hersteller in den USA mit hoher Drehzahl unterwegs

Die deutschen Konzernmarken sind im Jahr 2012 erneut schneller gewachsen als der US-Markt. Sie steigerten ihre Verkäufe von Light Vehicles (Pkw und Light Trucks) um über 21 Prozent auf rund 1,27 Mio. Einheiten, während der gesamte Light-Vehicles-Markt um gut 13 Prozent auf über 14,4 Mio. Fahrzeuge zulegte. Dies berichtet der Verband der Automobilindustrie (VDA).

Rubrik: 

Lkw-Markt im Dezember 2012 unter dem Vorjahresmonat

VDIK-Präsident Volker Lange rechnet mit insgesamt 310.000 Nutzfahrzeug-Neuzulassungen für 2013, abhängig jedoch von der Entwicklung der Schuldenkriese in Europa.

Der deutsche Nutzfahrzeug-Markt liegt im Dezember 2012 um 25 Prozent unter dem Vorjahresmonat und erreicht über 23.000 Neuzulassungen. Dies teilte der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller e.V. (VDIK) in einer Pressemitteilung mit. Arbeitstagbereinigt geht der Dezember allerdings nur leicht hinter das Niveau des Vorjahresmonats zurück, heißt es weiter.

Rubrik: 

VDA-Präsident Wissmann: 2013 wird ein herausforderndes Autojahr

VDA-Präsident Matthias Wissmann sieht 2013 als ein herausforderndes Autojahr.

Die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland haben im Gesamtjahr 2012 erwartungsgemäß ein Volumen von rund 3,1 Mio. Einheiten erreicht. Das entspricht einem moderaten Rückgang von fast 3 Prozent gegenüber dem Inlandsmarkt 2011 (3,17 Mio. Neuzulassungen), teilte der Verband der Automobilindustrie (VDA) mit.

Rubrik: 

KÜS Trend-Tacho bestätigt Trend zum Gebrauchtwagen

Der Küs Trend-Tacho zeigt: das Interesse am Segment Mittelklasse ist ungebrochen.

Während für den Neuwagenverkauf in den kommenden Monaten die Vorhersagen nicht positiv sind, wird der Gebrauchtwagenmarkt laut dem KÜS Trend-Tacho zulegen. Gefragt ist nach wie vor die Mittelklasse mit 42 Prozentein Prozentpunkt mehr als im Vorjahr. Die Klasse Kleinwagen und Mini holen im Käuferinteresse um 17 Prozentpunkte von 6 auf 23 Prozent gegenüber der letzten Befragung rasant auf. Kräftige Einbrüche gibt es im Jahresvergleich des KÜS Trend-Tacho auch bei den SUV und Geländewagen, hier sind es mit 5 Prozent Kaufinteressierten 7 Prozentpunkte weniger als im Vorjahr, bei den Vans mit 3 Prozent sogar 9 Prozentpunkte weniger.

Rubrik: 

Car Aftermarket Report in Europe 2012 soll Transparenz schaffen

Der Car Aftermarket Europe Report ist einer von vier Produktlinien der europäischen Aftermarket Datenbank aus dem Haus wolk after sales experts.

Der europäische Kfz-Aftermarket steht vor großen Umwälzungen. Die auf den Kfz-Aftermarket spezialisierte Unternehmensberatung wolk aftersales experts GmbH zeigt in ihrem „Car Aftermarket Report in Europe 2012“ für 35 Länder in Europa die aktuellsten Marktstrukturen, -volumina und -trends auf und gibt der Branche damit Orientierungs- und Entscheidungshilfen. Wie unser zum zweiten Mal durchgeführter Car Aftermarket Report in Europe 2012 für 35 Länder Europas ergeben hat, führt der wachsende Wettbewerb zu einer weiteren Senkung der Teilemargen sowie steigenden Kosten für Teilehersteller und Teilegroßhandel bei einer fortschreitenden Konsolidierung der Aftersales Märkte,“ so Helmut Wolk, Geschäftsführer von wolk after sales experts, mit Blick auf die Ergebnisse des neuesten „Car Aftermarket Report in Europa 2012“ zum Aufbau einer umfassenden europäischen Aftermarket Datenbank seines Hauses.

Rubrik: 

Kfz-Gewerbe mit mäßigen Erwartungen an erstes Quartal 2013

Der aktuelle Geschäftsklimaindex des Kfz-Gewerbes dokumentiert die mäßigen Erwartungen der Branche an das erste Quartal 2013. Mit 90,1 Punkten verzeichnet der aktuelle Geschäftsklimaindex des Kfz-Gewerbes bei der Frage nach der erwarteten Geschäftslage den niedrigsten Wert seit Erhebungsbeginn im Januar 2010. Ein Jahr zuvor hatte dieser Index noch bei 100,4 Punkten gelegen. Der Wert für die aktuelle Geschäftslage im laufenden Schlussquartal 2012 hat sich mit 117,6 Punkten leicht über dem Wert des dritten Quartals 2012 auf niedrigem Niveau stabilisiert (116,8 Punkte).

Rubrik: 

Seiten