Markt

Neue Ausgabe der "Verkehrswirtschaftlichen Zahlen" liegt vor

Deckblatt der „Verkehrswirtschaftliche Zahlen (VWZ) 2014/2015“ des Bundesverbands Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.

Der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. aus Frankfurt am Main hat seine Broschüre „Verkehrswirtschaftliche Zahlen (VWZ) 2014/2015“ herausgebracht. In der mittlerweile über 90 Seiten umfassenden Publikation werden auf über 100 Tabellen beziehungsweise Grafiken Informationen zu sämtlichen Bereichen des deutschen und europäischen Güterverkehrs präsentiert. Ein Kapitel zur deutschen Lkw-Maut ist ebenso enthalten wie Daten über die Anzahl von Unternehmen, Beschäftigten und Fahrzeugbeständen im Transportlogistikgewerbe.

Rubrik: 



DAT-Report: 36 Prozent wechseln Räder selbst

Jens Nietzschmann, DAT Geschäftsführer Inland, bei der Vorstellung des DAT-Reports 2016.

Die Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) präsentierte in Berlin vor rund 200 geladenen Gästen aus der Politik, Wirtschaft und Medien den aktuellen DAT-Report 2016. Neben einer kurzen Rede des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, Norbert Barthle, wurden die wichtigsten Ergebnisse aus dem DAT-Report 2016 vorgestellt. Zudem konnten die Teilnehmer einer Podiumsdiskussion mit Vertretern von Automobilbetrieben und Werkstätten zu den Inhalten des DAT-Reports folgen.

Rubrik: 

VDA: Deutscher Pkw-Markt mit gutem Jahresbeginn

Statistik der Pkw-Marktzahlen im Januar 2016 vom VDA.

Im Januar 2016 wurden laut VDA rund 218.400 Pkw in Deutschland neu zugelassen. Das ist ein Plus von gut drei Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. „Der deutsche Pkw-Markt ist gut ins neue Jahr gestartet und setzt damit den Trend der vergangenen Monate fort. Die Neuzulassungen im Januar sind so hoch wie seit dem Jahr 2008 nicht mehr. Das stimmt uns zuversichtlich für die kommenden Monate“, so Matthias Wissmann, Präsident des Verbands der Automobilindustrie (VDA).

Rubrik: 



Nutzfahrzeugzulassungen steigen 2015 um 12,4 Prozent an

Die Neuzulassungen der jeweiligen Segmente 2014 und 2015 im Vergleich. Quelle: ACEA.

Laut ACEA (European Automobile Manufacturers Association) stieg im Dezember 2015 die Nachfrage nach neuen Nutzfahrzeugen in der EU um 14,8 Prozent auf insgesamt 191.826 Einheiten an. Wachstum wurde über alle Nutzfahrzeugsegmente hinweg registriert. Italien (+23,2 Prozent), Spain (+23 Prozent) und UK (+20,3 Prozent) verzeichneten jeweils ein zweistelliges Wachstum. Es folgte Frankreich mit 9,4 Prozent und Deutschland mit 8,7 Prozent. Der EU Markt verzeichnete 2015 mit 12,4 Prozent das dritte Jahr in Folge Wachstum.

Rubrik: 

Urteil gegen Datenmonopole von Fahrzeugherstellern im Kfz-Ersatzteilmarkt

Der Gesamtverband Autoteile-Handel e.V. hat in einem Musterverfahren vor dem Landgericht Frankfurt einen Erfolg gegen den Fahrzeughersteller Kia erzielt.

Der Gesamtverband Autoteile-Handel e.V. hat in einem Musterverfahren vor dem Landgericht Frankfurt einen Erfolg gegen den Fahrzeughersteller Kia erzielt. Das Gericht gab einer Klage des GVA statt und entschied am 21. Januar erstinstanzlich, dass Fahrzeughersteller verpflichtet sind, unabhängigen Marktteilnehmern die Daten zur Fahrzeug- und Ersatzteilidentifikation in elektronischer Form zur unmittelbaren elektronischen Weiterverarbeitung zur Verfügung zu stellen. Das Urteil hat laut GVA weitreichende Konsequenzen und Signalwirkung für den gesamten europäischen Kfz-Ersatzteilmarkt.

Rubrik: 

Transporter-Markt legt um 5,8 Prozent zu

Dataforce verzeichnet für das vergangene Jahr 406.098 Transporter-Neuzulassungen, 5,8 Prozent mehr als im Jahr 2014.

Laut Dataforce verbuchen die Fahrzeughersteller 2015 einen Zuwachs im Transporter-Geschäft. Das Segment legte im Vergleich zum Vorjahr um 5,8 Prozent (406.098 Transporter-Neuzulassungen) zu.

Rubrik: 

Autojahr 2015: Dynamik in Westeuropa setzt sich laut VDA fort

Das Automobiljahr 2015 brachte für die USA und China jeweils neue Höchststände, Westeuropa legte ebenfalls kräftig zu. Quelle: VDA.

Das Automobiljahr 2015 brachte laut VDA (Verband der Automobilindustrie) für die USA und China jeweils neue Höchststände, Westeuropa legte ebenfalls kräftig zu und erreichte das beste Niveau seit fünf Jahren. Auch im Dezember wuchsen diese drei Automobilmärkte deutlich. Zweistellige Rückgänge waren hingegen in Russland und Brasilien zu verzeichnen sowie in Japan. In Westeuropa wuchsen die Neuzulassungen im Dezember um 15 Prozent auf 1,1 Millionen Pkw.

Rubrik: 

Puls Studie: Autokäufer offen für Neuerfindung der Mobilität

Die puls Marktforschung wollte wissen, welche Entwicklungen zur Mobilität 2025 wünschenswert sind. Quelle: puls Marktforschung GmbH.

Die Nürnberger Marktforschung puls untersuchte in einer Studie bei 1.000 Autokäufern in Deutschland, wie die Deutschen für grundlegende Veränderungen „ihres liebsten Kindes“ sind. Sie kommt zu folgenden Ergebnissen: Jeder zweite deutsche Autokäufer erwartet, dass sich die Mobilität 2025 grundsätzlich verändern wird. Dagegen sind deutlich geringere 22 Prozent davon überzeugt, dass die Mobilität der Zukunft weitgehend unverändert bleiben wird.

Rubrik: 

Runderneuerte Lkw-Reifen doch in De-minimis Förderung?

Aus Sicht des BRV erfüllen runderneuerte Lkw-Reifen zweifelsfrei das Ziel des BAG-Förderprogramms De-minimis.

Der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. hat einen Antrag beim Bundesverkehrsministerium gestellt, runderneuerte Lkw-Reifen im BAG-Programm De-minimis auch künftig zu fördern. In einer Richtlinie über die "Förderung der Sicherheit und Umwelt in Unternehmen des Güterkraftverkehrs mit schweren Nutzfahrzeugen" vom 15. Dezember 2015 sind runderneuerte Lkw-Reifen nicht berücksichtigt. Als Vertreter der 61 mittelständischen Lkw-Runderneuerungsbetriebe in Deutschland spricht der Branchenverband nun von ersten Signalen des Bundesverkehrsministeriums, sich dem "Thema anzunehmen und eine Regelung für runderneuerte Reifen zu finden".

Rubrik: 

Dataforce: Neuer Jahresbestwert für Relevanten Flottenmarkt

Die Entwicklung des deutschen Pkw-Marktes nach Marktsegmenten. Quelle: Dataforce.

Der Relevante Flottenmarkt hat seinen rasanten Aufschwung auch im letzten Monat des vergangenen Jahres fortgesetzt. Dataforce zählte 69.939 gewerbliche Pkw-Neuzulassungen ohne die Segmente Fahrzeugbau, -handel und Autovermieter. Das entspricht einer Steigerung um 10,4 Prozent zum Vorjahresmonat. Für das Gesamtjahr 2015 erreichte laut Dataforde der Relevante Flottenmarkt mit 786.723 Pkw-Neuzulassungen das höchste Volumen seit Beginn der Dataforce Aufzeichnungen im Jahr 2001.

Rubrik: 

Seiten