Markt

ZDK begrüßt Eindämmung des Missbrauchs von Abmahnungen

Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) begrüßt den Beschluss des Bundeskabinetts, den Missbrauch wettbewerbsrechtlicher Abmahnungen einzudämmen.

Der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) begrüßt den Beschluss des Bundeskabinetts, den Missbrauch wettbewerbsrechtlicher Abmahnungen einzudämmen. Diesem Zweck diene der verabschiedete Entwurf eines Gesetzes zur Stärkung des fairen Wettbewerbs.

Rubrik: 

Trend-Tacho: Wenig Interesse für Reifen

Deutlich unterschiedlich interessieren sich Frauen und Männern für Reifen.

Der aktuelle Trend-Tacho der Prüforganisation KÜS und des Fachmagazins kfz-betrieb stellt fest: Reifen bleiben weiterhin ein Thema, dem die Autofahrer wenig Interesse entgegen bringen. Deutliche Unterschiede gibt es offenbar zwischen Frauen und Männern. Nur 25 Prozent der weiblichen Fahrer geben an, sich mit Reifen auszukennen. Dagegen halten sich laut Trend-Tacho 51 Prozent der Herren für kompetent.

Rubrik: 

ASA-Mitgliedsunternehmen erwarten weiteres Umsatzwachstum

Wachstum verzeichneten die ASA-Mitgliedsunternehmen im abgelaufenen Geschäftsjahr 2018 in nahezu allen Produktsegmenten. Bildquelle: ASA.

Die Mitgliedsunternehmen des ASA-Bundesverbandes erwarten ein überwiegend positives Geschäftsjahr 2019. Grund dafür ist das insgesamt erfolgreiche Geschäftsjahr 2018, in dem die Hersteller und Importeure von Automobil Service Ausrüstungen in nahezu allen Produktsegmenten Jahr steigende Absatzzahlen verzeichnen konnten.

Rubrik: 



Trotz Wachstum: Nachholbedarf bei E-Mobilität in Europa

In China kamen im ersten Quartal fünfmal so viele batteriebetriebene Fahrzeuge auf die Straße wie in den Top-5-Märkten der EU zusammen.Bildquelle: PwC.

Die globale Nachfrage nach Elektroautos und Hybriden wächst exponentiell. Das geht aus einer Analyse von PwC Autofacts auf Basis von Zulassungszahlen in den großen globalen Automärkten hervor. Das am stärksten wachsende Segment bildeten dabei batteriebetriebene Elektroautos mit einer Wachstumsrate von 85,4 Prozent (295.888 Einheiten).

Rubrik: 

Käufer präferieren Webseiten der Fahrzeughersteller

Bei den Neuwagenkäufern machten mit 65 Prozent die Webseiten des Fahrzeugherstellers das Rennen.

Der aktuelle KÜS Trend-Tacho präsentiert Auswertungen zu den Präferenzen hinsichtlich der Informationsbeschaffung bei einem geplanten Autokauf. Bei den Neuwagenkäufern sind laut KÜS-Umfrage mit 65 Prozent die Webseiten des Fahrzeugherstellers die relevantesten Quellen, gefolgt von den Suchmaschinen mit 62 Prozent und der Webseite eines Vertragshändlers (35 Prozent).

Rubrik: 

Kein echtes Frühlingserwachen auf dem Automarkt

Rund 623.700 Pkw wechselten im März den Besitzer. Bildquelle: ProMotor.

Zum Frühjahrsstart 2019 schwächelt der Automarkt. Mit rund 623.700 Pkw wechselten im März 2,7 Prozent weniger Fahrzeuge die Besitzer als im Vorjahresmonat. Auch die Zahl der Neuzulassungen lag mit knapp über 345.500 Einheiten 0,5 Prozent unter dem Wert des Vormonats.

Rubrik: 

ADAC-Truckservice: "Durchschnittliches Pannenjahr"

Reifenschäden sind die häufigsten Lkw-Pannen. Foto: ADAC Truckservice

2018 war laut ADAC ein durchschnittliches Pannenjahr. Der ADAC Truckservice rückte in insgesamt zu 39.797 Panneneinsätzen. Das sind 0,88 Prozent weniger als im Vorjahr. Mit 65,3 Prozent führten auch im vergangenen Jahr Reifenpannen mit großem Abstand die Statistik an.

Rubrik: 

KBA informiert über Pkw-Neuzulassungen im Februar

Im Februar 2019 wurden 2,7 Prozent mehr Pkw zugelassen als noch im Februar 2018. BIldquelle: KBA.

Im Februar wurden 268.867 Personenkraftwagen (Pkw) neu zugelassen und damit +2,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Der Anteil der gewerblichen Zulassungen betrug 64,7 Prozent (+5,3). Die privaten Zulassungen gingen dagegen um 1,7 Prozent zurück. Der größte Neuzulassungsanteil bei deutschen Marken entfiel auf die Marke VW (18,6 Prozent), während bei den Importmarken Skoda mit 6,2 Prozent vorne lag.

Rubrik: 

DAT-Report: Kunden vertrauen dem Reifenfachhandel

Der Reifenfachhandel bleibt erste Instanz wenn es um den Verkauf von Reifen geht.

Auch im zur bevorstehenden Reifenwechselsaison präsentierten Räder- und Reifen-Report der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) wird dem Reifenfachhandel eine marktbestimmende Rolle beim Verkauf von Reifen im Ersatzmarkt zugewiesen. Bei den Kauforten für Reifen kristallisierte sich laut DAT-Angaben in den vergangenen Jahren eine stabile Marktaufteilung heraus - RFH-Akteure kommen für 2018 auf einen Marktanteil von 35 Prozent. Der Bundesverband Reifenfachhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. beziffert den Anteil am Reifenersatzgeschäft Pkw in den vergangenen Jahren stets auf 42 Prozent.

Rubrik: 

VDA mit Start des deutschen Pkw-Markts ins Autojahr 2019 zufrieden

Im Januar 2019 wurden 265.700 Pkw neu zugelassen. Bildquelle: VDA.

Im Januar wurden nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) in Deutschland 265.700 Pkw neu zugelassen (-1 Prozent). „Mit diesem Jahresstart sind wir zufrieden. Der Vorjahresmonat war der stärkste Januar seit dem Jahr 1999. Dieses Volumen wurde jetzt nur leicht unterschritten“, so Bernhard Mattes, Präsident des VDA.

Rubrik: 

Seiten