Massimo Dodoni rückt in Kögel Geschäftsführung auf

Dienstag, 14 März, 2017 - 09:30
Massimo Dodoni, Geschäftsführer Vertrieb für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge und After Market bei Kögel.

Massimo Dodoni verstärkt ab sofort als Geschäftsführer Vertrieb für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge sowie After Market die Geschäftsleitung beim Burtenbacher Trailerhersteller Kögel. Zusammen mit Petra Adrianowytsch, Thomas Heckel und Thomas Eschey soll Massimo Dodoni die nationale und internationale Wachstumsstrategie von Kögel weiter vorantreiben. Die Verschmelzung der bisher nach national und international getrennten Vertriebsverantwortungen ist laut Unternehmensführung eine strategische Neuausrichtung in der Kögel Geschäftsführung.

Bereits seit 2014 ist Massimo Dodoni für Kögel zuerst als Leiter Vertrieb Südosteuropa und zuletzt als Sales Director International tätig. In seiner neuen Position verantwortet der gebürtige Norditaliener die komplette nationale und internationale Vertriebsstruktur für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge sowie den Bereich After Market von Kögel und berichtet direkt an den Inhaber Ulrich Humbaur. Massimo Dodoni hat eine langjährige Vertriebserfahrung in der Nutzfahrzeugbranche: Vor seinem Wechsel zu Kögel war Dodoni als Salesmanager bei einem internationalen Hersteller von Trailerachsen beschäftigt. „Seine außerordentlichen Vertriebsqualitäten sowie seine Branchenkenntnisse und Kundenorientierung machen Massimo Dodoni für mich zur besten Wahl für diesen Posten in der Geschäftsführung“, sagt Ulrich Humbaur, Inhaber von Kögel „Seine Geschäftsführerkollegin und -kollegen und ich sprechen ihm mit der Beförderung zum Geschäftsführer Vertrieb für Neu- und Gebrauchtfahrzeuge und After Market unser vollstes Vertrauen aus. Mit dieser Neuordnung der Kögel Geschäftsführung verstärken wir den Fokus auf Kundenorientierung über alle Grenzen, sowohl geografisch als auch inhaltlich.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Wollen vorwärts gehen: (v.l.n.r.) Dirk Boer, Rob Schneiders und Arjan Stolk.

    Kögel hat mit der Kögel BeNeLux B. V. mit Sitz und Betriebsstätte im niederländischen Zwolle eine neue Gesellschaft gegründet. Für sie trägt Rob Schneiders als Direktor Benelux künftig die Gesamtverantwortung und wurde deshalb zum Prokuristen bestellt. Geschäftsführer der neuen Kögel BeNeLux B. V. sind Massimo Dodoni und Daniel Kochinka. Den Kögel Kunden stehen in Zwolle ab sofort Kögel Neu- und Gebrauchtfahrzeuge vor Ort zur Verfügung.

  • Krystian Smolski leitet den Kögel-Vertrieb Nordosteuropa.

    Krystian Smolski soll dem Kögel-Vertrieb in Polen, Tschechien und den baltischen Staaten neue Impulse verleihen. Der gebürtige Pole verantwortet nicht nur die strategische Entwicklung der vorhandenen Händler, sondern schwerpunktmäßig auch Key-Accounts und berichtet direkt an den Kögel Geschäftsführer Massimo Dodoni.

  • Zack – nächster Testsieg für den flotten WinterContact TS 850 P von Continental.

    Nässeperformance und kurze Bremswege auch auf trockener Piste sind hierzulande auch bei Winterreifen entscheidende, sicherheitsrelevante Performance-Kriterien. Die AutoBild Sportcars hat ihren Favoriten in der Größe 225/40 R18 ermittelt: Continental findet sich wieder einmal an der Spitze des Rankings.

  • In einem Video zeigt Alcar, dass Alufelgen auch bei Schnee und Eis gefahren werden könne, ohne Schaden zu nehmen.

    Die „Saltlab-Informationskampagne“ von Alcar soll auf humorvolle Art und Weise mit der langjährig gängigen Fehlinformation, Alufelgen sollten bei Schnee und Eis nicht zum Einsatz kommen, aufräumen. Die Kampagne läuft online. Auf der Webseite stehen weitere Informationen zu der sogenannten SR3-Lackierung des Räderherstellers.