Maxxis zeigt VICTRA SPORT 5 – VS5

Dienstag, 15 Mai, 2018 - 10:30
Mit dem VICTRA SPORT 5 – VS5 folgt nun die Einführung des ersten Ultra-High-Performance-Reifens.

Vor zwei Jahren hat Maxxis begonnen, die Fertigung seiner Pkw-Reifen auf Vollsilica-Laufflächen umzustellen. Mit dem VICTRA SPORT 5 – VS5 folgt nun die Einführung des ersten Ultra-High-Performance-Reifens. Premiere feiert der Neuling auf dem neuen Branchenevent THE TIRE COLOGNE. Ebenfalls im Schaufenster steht in Köln das neue Winterprofil PREMITRA SNOW – WP6.

Das neue UHP-Profil VICTRA SPORT 5 – VS5 löst den VICTRA SPORT –VS-01 zum Sommer 2019 ab. Um das Profil für leistungsstarke Pkw zu verbessern, haben die Reifenentwickler von Maxxis sowohl die Materialeigenschaften und die Gummimischung als auch das Profildesign in wesentlichen Punkten auf den aktuellen technischen Stand angehoben. Im Fokus der Reifenentwicklung stand, die Nassbremseigenschaften wie auch den Fahrkomfort gegenüber dem Vorgängermodell zu optimieren: So erzielt das neue UHP-Profil laut Unternehmensangaben beim Nassbremsen und beim Handling auf nasser Fahrbahn um etwa 30 Prozent bessere Werte. Das Bremsen auf trockener Fahrbahn und die Stabilität steigerten sich nach Aussage der Verantwortlichen um etwa zehn Prozent. Die ersten UHP-Profile des VICTRA SPORT 5 – VS5 kommen mit einem Felgendurchmesser in den Standardgrößen von 18 bis 19 Zoll auf den Markt.

Die Reifenentwickler von Maxxis haben außerdem den ersten Winterreifen mit einer Vollsilica-Lauffläche für Mittelklasse-Pkw konzipiert: Der PREMITRA SNOW – WP6 kommt auf Klein- bis Mittelklassewagen zum Einsatz. Zur Einführung sind Größen von 13 bis 19 Zoll verfügbar. „Wir freuen uns, dass wir für die Saison 2019 mit dem UHP-Profil VICTRA SPORT 5 – VS5 und dem Winterprofil PREMITRA SNOW – WP6 zwei neue Reifen auf dem modernsten Entwicklungsstand präsentieren können“, sagt Dirk Rohmann, Managing Director der Maxxis International GmbH. Die Reifenneuheiten sind auf dem Maxxis-Messestand auf der THE TIRE COLOGNE: Maxxis - Cheng Shin Rubber Ind. Co. Ltd., Halle 7 Stand D030.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dirk Rohmann, Managing Director, vor dem neuen Maxxis Reifen Victra Sport 5.

    Während der THE TIRE COLOGNE launchte Maxxis den neuen Victra Sport 5. Wie Tobias Herzberg, Brand Manager Maxxis, erklärte, handelt es sich dabei um eine völlige Neuentwicklung, das heißt, der Reifen verfügt über eine neue Karkassenstruktion und Gummimischung. Er soll den VICTRA SPORT –VS-01 sukzessive ersetzen. Auch wenn der Victra Sport 5 jetzt vorgestellt wurde, so ist er ab der Sommersaison 2019 verfügbar.

  • Mit dem MICHELIN Pilot Sport Cup 2 R präsentiert der weltweit agierende Reifenhersteller die nächste Evolutionsstufe der Pilot Sport Cup 2 Serie.

    Mit dem Pilot Sport Cup 2 R stellt Michelin die Weiterentwicklung des Pilot Sport Cup 2 Serie vor. Der Michelin Pilot Sport Cup 2 R kommt zunächst als Originalzubehör für exklusive Supersportwagen auf den Markt. Bereits jetzt ist er in den Dimensionen 265/35 ZR20 (99Y) XLTL und 325/30 ZR21 (108Y) XLTL für den Porsche 911 GT2 RS und Porsche 911 GT3 optional in der Erstausrüstung erhältlich.

  • Als einzige Alternative zu speziellen Oldtimer-Reifen mit Retro-Profil nahm der Standardreifen Maxxis MA-P1 mit modernem Profilschnitt am Testlauf teil.

    Auto Bild Klassik hat sechs Reifen für Oldtimer und Youngtimer in der Dimension 205/70 R14 bewertet. Als einzige Alternative zu speziellen Oldtimer-Reifen mit Retro-Profil nahm der Standardreifen Maxxis MA-P1 mit modernem Profilschnitt am Testlauf teil. Mit der Gesamtnote „gut“ fuhr das Maxxis-Profil als "Preis-Leistungs-Sieger 2018" auf Platz 3.

  • Der Auflieger des internationalen Spediteurs Fa. Kern bietet überdachte Sicht auf das Truck Grand Prix Rennen.

    Auch dieses Jahr wird Aeolus by Heuver wieder am Nürburgring beim Truck Grand Prix dabei sein. Direkt an der Rennstrecke offeriert das Unternehmen seinen Kunden aus der Transportwelt beste Sicht auf die Rennstrecke. Genutzt wird dazu die Plattform des mit Aeolus-Tyres gebrandeten Aufliegers des internationalen Spediteurs Fa. Kern aus Steinach/Schwarzwald.