Maxxis zeigt VICTRA SPORT 5 – VS5

Dienstag, 15 Mai, 2018 - 10:30
Mit dem VICTRA SPORT 5 – VS5 folgt nun die Einführung des ersten Ultra-High-Performance-Reifens.

Vor zwei Jahren hat Maxxis begonnen, die Fertigung seiner Pkw-Reifen auf Vollsilica-Laufflächen umzustellen. Mit dem VICTRA SPORT 5 – VS5 folgt nun die Einführung des ersten Ultra-High-Performance-Reifens. Premiere feiert der Neuling auf dem neuen Branchenevent THE TIRE COLOGNE. Ebenfalls im Schaufenster steht in Köln das neue Winterprofil PREMITRA SNOW – WP6.

Das neue UHP-Profil VICTRA SPORT 5 – VS5 löst den VICTRA SPORT –VS-01 zum Sommer 2019 ab. Um das Profil für leistungsstarke Pkw zu verbessern, haben die Reifenentwickler von Maxxis sowohl die Materialeigenschaften und die Gummimischung als auch das Profildesign in wesentlichen Punkten auf den aktuellen technischen Stand angehoben. Im Fokus der Reifenentwicklung stand, die Nassbremseigenschaften wie auch den Fahrkomfort gegenüber dem Vorgängermodell zu optimieren: So erzielt das neue UHP-Profil laut Unternehmensangaben beim Nassbremsen und beim Handling auf nasser Fahrbahn um etwa 30 Prozent bessere Werte. Das Bremsen auf trockener Fahrbahn und die Stabilität steigerten sich nach Aussage der Verantwortlichen um etwa zehn Prozent. Die ersten UHP-Profile des VICTRA SPORT 5 – VS5 kommen mit einem Felgendurchmesser in den Standardgrößen von 18 bis 19 Zoll auf den Markt.

Die Reifenentwickler von Maxxis haben außerdem den ersten Winterreifen mit einer Vollsilica-Lauffläche für Mittelklasse-Pkw konzipiert: Der PREMITRA SNOW – WP6 kommt auf Klein- bis Mittelklassewagen zum Einsatz. Zur Einführung sind Größen von 13 bis 19 Zoll verfügbar. „Wir freuen uns, dass wir für die Saison 2019 mit dem UHP-Profil VICTRA SPORT 5 – VS5 und dem Winterprofil PREMITRA SNOW – WP6 zwei neue Reifen auf dem modernsten Entwicklungsstand präsentieren können“, sagt Dirk Rohmann, Managing Director der Maxxis International GmbH. Die Reifenneuheiten sind auf dem Maxxis-Messestand auf der THE TIRE COLOGNE: Maxxis - Cheng Shin Rubber Ind. Co. Ltd., Halle 7 Stand D030.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Michelin Pilot Sport 4S kann sich gegen fünf Mitbewerber im sport auto Sommer-Straßenreifentest durchsetzen.

    Sport auto veröffentlicht in der aktuellen Ausgabe (472018) einen Doppeltest: Sechs Straßenreifen und drei Semi-Slicks in der Größe 245/35 R19 Y und 265/35 R19 Y treten auf einem BMW M2 im direkten Vergleich an. Sowohl bei den Straßen- als auch bei den Cupreifen liegt Michelin mit seinem Pilot Sport 4S beziehungsweise Pilot Sport Cup 2 vorne.

  • Der Battlax Sport Touring T31 ist als Standard-Version in acht Größen für das Vorder- und in neun Größen für das Hinterrad erhältlich. Hinzu kommen zwei weitere Größen für das Vorder- sowie drei Größen für das Hinterrad in der verstärkten GT-Version.

    Bridgestone erweitert sein Motorradreifen-Produktportfolio um den neuen Battlax Sport Touring T31. Nach Angaben des Unternehmens zeigt der neue Reifen eine verbesserte Performance bei Nässe und maximales Kontaktgefühl zur Straße.

  • Continental und MasterLift arbeiten seit vielen Jahren in Mexiko zusammen.

    Die Nachfrage nach Fahrzeugen wie Gabelstaplern hat in den letzten Jahren in Europa, aber auch in Mexiko, dem Partnerland der diesjährigen Hannover Messe, stark zugenommen. Der mexikanische Händler MasterLift ist autorisierter Continental-Partner in Mexiko und gilt als einer der stärksten Retailer in Toluca Valley nahe Mexiko Stadt.

  • Der neue Ferrari 488 Pista kommt ab Werk exklusiv mit speziell entwickelten MICHELIN Pilot Sport Cup 2 K2 Ultra-High-Performance-Reifen auf den Markt.

    Der neue Ferrari 488 Pista kommt ab Werk exklusiv mit speziell entwickelten Michelin Pilot Sport Cup 2 K2 Ultra-High-Performance-Reifen auf den Markt. Vorne verfügt der 720 PS starke Supersportwagen über Reifen der Dimension 245/35 ZR20, hinten sollen breite 305/30 ZR20 Reifen für den nötigen Grip sorgen.