mcchip-dkr gestaltet Porsche 991.2 Targa 4 GTS neu

Dienstag, 9 Januar, 2018 - 09:15
Das mcchip-dkr-Team hat einen Porsche 991.2 Targa 4 GTS in eine 991.1 GT3 RS-Optik verwandelt.

Das mcchip-dkr-Team hat diesmal das Ziel realisiert, einen Porsche 991.2 Targa 4 GTS auf 991.1 GT3 RS-Optik umzubauen. Hierzu mussten Front- und Heckschürze, die vorderen Kotflügel und die hinteren Seitenwände durch Porsche-Originalteile ersetzt werden.

Vor der Montage der Porsche-GT3-RS-Felgen in 9x20 Zoll mit 265/35ZR20er-Bereifung an der Vorderachse beziehungsweise in 12x21 Zoll mit 325/30ZR21 an der Hinterachse wurden höhenverstellbare KW-Gewindefedern und die Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB) installiert. Da bei Zentralverschluss-Felgen Distanzscheiben technisch nicht möglich sind, wurde die Vorderachse umgebaut, um die Felge optisch bündig mit dem Kotflügel zu bekommen. Darüber hinaus kommt dem von Hause aus 450 PS (= 331 kW) und 550 Nm leistenden Triebwerk eine mcchip-dkr Leistungssteigerung der Stage 3 zugute, die nunmehr 575 PS (= 422 kW) sowie 675 Nm maximales Drehmoment zur freien Verfügung stellt. Neben einer Softwareoptimierung und den mc580 Upgrade Turboladern komplettiert eine Capristo Klappenabgasanlage inklusive Sportkats und GT3-RS Endrohren das Paket.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Porsche wird den Kompakt SUV Macan weiterhin mit dem Nexen Reifen N’FERA RU1 ausrüsten.

    Porsche wird den Kompakt SUV Macan weiterhin mit dem Nexen Reifen N’FERA RU1 ausrüsten, als Mischbereifung auf der Vorderachse in der Größe 235/55R19 101Y und auf der Hinterachse in 255/50R19 103Y. Der N’FERA RU1 hat aufgrund seines Profildesigns bereits den Red Dot Design Award und den Japanischen Good Design Award erhalten.

  • Nach Tests auf der Nürburgring Nordschleife und der Porsche Teststrecke in Nardò, Italien, wurde der Sport Maxx Race 2 für die Erstausrüstung des 911 GT2 RS freigegeben.

    Dunlop liefert für den neuen Porsche 911 GT2 RS die Sport Maxx Race 2 Reifen. Der zusammen mit Porsche entwickelte Reifen wird in der Dimension 265/35 ZR 20 (99Y) XL und 325/30 ZR 21 (108Y) XL mit der N1 – Kennung ab Werk montiert. Der Supersportreifen erhielt bereits die Freigabe für den neuen 911 GT3.

  • Das Team von Eibach freut sich, auf der Essen Motor Show das neue Projektfahrzeug vorzustellen.

    Mit einem neuen Standkonzept wird Fahrwerks-Spezialist Eibach auf der diesjährigen Essen Motor Show sein Markenprofil präsentieren. Das Beleuchtungskonzept, das die Produkte und Fahrzeuge in Szene setzt, wurde überarbeitet und es wird einen Café-Bereich mit Lounge-Charakter geben. Darüber hinaus können interessierte Besucher Eibach-Produkte direkt am Messestand kaufen.

  • Stadtrat René de Vent und Michael de Ruijter, CEO Magna Tyres Group haben den ersten Magna Reifen enthüllt.

    Im Dezember 2016 gab die Magna Tyres Group bekannt, den größten Reifenrunderneuerer in den Niederlanden, OBO Tyres, zu übernehmen. „Die Übernahme hat der Zukunft von OBO Tyres eine völlig neue Richtung gegeben, nämlich die des neuen Produktionsstandortes Magna Reifen“, so Peter Schreijver, General Direktor OBO Tyres, anlässlich der offiziellen Enthüllung des ersten Magna Reifens „produced in Holland“ (übersetzt: hergestellt in Holland) am Standort Hardenberg.