mcchip-dkr gestaltet Porsche 991.2 Targa 4 GTS neu

Dienstag, 9 Januar, 2018 - 09:15
Das mcchip-dkr-Team hat einen Porsche 991.2 Targa 4 GTS in eine 991.1 GT3 RS-Optik verwandelt.

Das mcchip-dkr-Team hat diesmal das Ziel realisiert, einen Porsche 991.2 Targa 4 GTS auf 991.1 GT3 RS-Optik umzubauen. Hierzu mussten Front- und Heckschürze, die vorderen Kotflügel und die hinteren Seitenwände durch Porsche-Originalteile ersetzt werden.

Vor der Montage der Porsche-GT3-RS-Felgen in 9x20 Zoll mit 265/35ZR20er-Bereifung an der Vorderachse beziehungsweise in 12x21 Zoll mit 325/30ZR21 an der Hinterachse wurden höhenverstellbare KW-Gewindefedern und die Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB) installiert. Da bei Zentralverschluss-Felgen Distanzscheiben technisch nicht möglich sind, wurde die Vorderachse umgebaut, um die Felge optisch bündig mit dem Kotflügel zu bekommen. Darüber hinaus kommt dem von Hause aus 450 PS (= 331 kW) und 550 Nm leistenden Triebwerk eine mcchip-dkr Leistungssteigerung der Stage 3 zugute, die nunmehr 575 PS (= 422 kW) sowie 675 Nm maximales Drehmoment zur freien Verfügung stellt. Neben einer Softwareoptimierung und den mc580 Upgrade Turboladern komplettiert eine Capristo Klappenabgasanlage inklusive Sportkats und GT3-RS Endrohren das Paket.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Porsche Cayenne auf Borbrt CW3 Rädern in „sterling silver“.

    Für den Porsche Cayenne führt Borbet ein passendes Rad im Programm. Das CW3 bietet der Räderhersteller für das Fahrzeug in „sterling silver“ und „black glossy“ an. Für das SUV ist das Rad ab sofort mit Teilegutachten in der Kombination 9,0x21 Zoll vorne und 10,5x21 Zoll hinten erhältlich.

  • Fans, Fahrer, Teammitglieder und Funktionäre konnten den Falken-Porsche unterschreiben.

    Klaus Bachler und Martin Ragginger krönten das Abschiedsrennen des Porsche 911 GT3 R mit einem zweiten Saisonsieg in der VLN Langstreckenmeisterschaft 2018. Peter Dumbreck und Jens Klingmann belegten im BMW M6 GT3 den 15. Rang.

  • Nicht nur die Reifen sorgen für das richtige Falken-Feeling, auch mit dem Äußeren des Porsches 944 rückt das Falken-Team rein optisch bereits in die erste Startreihe.

    Zwei Mitarbeiter der Falken Tyre Europe GmbH, Dennis Wilstermann als Pilot und Evropi Dionysiadou als Co-Pilotin, gehen am 8. September mit einem Porsche 944 bei der Youngtimer Rallye 2018 an den Start. Veranstalter der Rallye sind die Klassikstadt Frankfurt, der ADAC Hessen Thüringen, der HR4 und der TÜV Hessen. Der Porsche mit dem Baujahr 1984 wird mit dem Falken ZIEX ZE310 ECORUN in der Dimension 195/65R15 bestückt.

  • Die Rarität T1 Samba „Barndoor“ macht sich mit dem Gettygo Team auf den Weg zur ADAC Europa Classic 2018.

    Am 17.09. ist der Start der ADAC Europa Classic 2018. GETTYGO wird bereits zum dritten Mal mit seinen T1-Bullis an den Start gehen. Dieses Mal hat das Unternehmen auch eine besondere Rarität dabei: einen T1 Samba „Barndoor“. Am Samstag, den 15.09. macht sich der Bulli-Tross auf den Weg ins Tessin, das in diesem Jahr die Kulisse für die vier Ausfahrten bildet.