Mehr Dynamik für Honda Civic dank ST suspensions

Dienstag, 31 Juli, 2018 - 09:15
Das ST XA Gewindefahrwerk erlaubt mit seinen einstellbaren Dämpfern am Civic Type R eine stufenlose Tieferlegung.

Die fünfte Generation des Honda Civic Type R (FC) ist aktuell das sportlichste Kompaktmodell des japanischen Herstellers. Das ST XA Gewindefahrwerk von ST suspensions soll neben einer Tieferlegung beim aktuellen Honda Civic Type R (FC) auch für eine ausgezeichnete Straßenlage sorgen.

Die einstellbare Dämpfertechnologie erlaubt es dabei, die Fahrdynamik zu steigern, ohne, dass dabei der Fahrkomfort in Mitleidenschaft gezogen wird. Im Rahmen des Teilegutachtens kann der kompakte Sportler an beiden Achsen um 30 Millimeter stufenlos tiefergelegt werden. Das von dem Fahrwerkhersteller KW automotive für den Civic empfohlene Dämpfergrundsetup kann auf Wunsch weiter angepasst werden. Werden beispielsweise die Serienräder gegen eine andere Rad/Reifenkombination ersetzt, lässt sich dies direkt beim Fahrwerk einstellen. Durch die Dämpfereinstellung können Fahrer auch Einfluss auf das Handling und den Fahrkomfort nehmen. Zur Auswahl stehen dabei 16 Klicks.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der VW Polo GTI wird dank STX tiefergelegt.

    Für die aktuelle Modellgeneration des Seat Ibiza (KJ) und VW Polo (AW) hat der Fahrwerkhersteller KW automotive ST suspensions Gewindefahrwerke entwickelt. Im Rahmen des Teilegutachtens ermöglichen die in Deutschland gefertigten ST X Gewindefahrwerke je nach Modell eine geprüfte Tieferlegung von bis zu 65 Millimeter.

  • Interessierte können das BRV-Handbuch „Reifen, Räder, Recht und mehr ...“ in Druckversion kostenpflichtig bestellen; für Mitglieder steht es außerdem zum Download.

    Das BRV-Handbuch „Reifen, Räder, Recht und mehr ...“ gilt als eines der renommierten Standardwerke für den Reifenfachhandel und das Vulkaniseur-Handwerk. In den letzten Monaten hat der Verband intensiv an der Überarbeitung und Aktualisierung des BRV-Handbuchs gearbeitet.

  • Die Bridgestone-Reifen spielten eine Rolle beim Sieg des 8h-Rennens in Suzuka. Copyright: TAKURO NAGAMI.

    Das F.C.C. TSR Honda France Team gewinnt die FIM Endurance World Championship (EWC) 2017/2018 für Motorräder auf maßgeschneiderten Bridgestone Battlax Rennreifen. Bridgestone ist Partner und exklusiver Reifenlieferant. Die FIM Endurance World Championship ist eine weltweite Langstrecken-Motorrad-Rennserie, die aus fünf Rennen besteht.

  • Bild der Kontaktfläche: Die Gummimischung, die kein wasserabsorbierendes Mittel enthält, weist wenige schwarze Flecken (echte Kontaktfläche) auf, was auf einen geringen direkten Kontakt zwischen Reifen und Straßenoberfläche deutet.

    Wie der Reifenhersteller Yokohama mitteilt, ist ihnen ein Durchbruch in der Reifenforschung in einem gemeinsamen Forschungsprojekt mit dem College of Science and Engineering der japanischen Kanazawa-Universität gelungen. Unter der Leitung von Professor Iwai konnte eine Evaluierungstechnologie entwickelt werden, die den Reibungszustand eines Reifens auf einer vereisten Oberfläche simuliert.