Mehr Einbruchsicherheit durch Fernüberwachung

Montag, 11 Juni, 2018 - 13:15
Ergänzt wird die vollautomatisierte Kameraüberwachung des Dienstleisters durch Services einer eigenen Leitstelle in Dresden.

Secontec verspricht maximale Sicherheit für Lagerhallen, Container und offene Gewerbeflächen. Das Unternehmen kombiniert hierfür automatisierte Videoüberwachung mit direkter Alarmauswertung – final intervenieren dann Servicefachkräfte.

Fernüberwachung wird laut den Secontec-Verantwortlichen als Sicherheitskonzept immer noch unterschätzt. In den meisten Fällen sei diese aber effektiver und kostengünstiger als konventionelle Lösungen. Secontec sieht sich in der Lage, mit intelligenter Kameratechnik offene Gelände abzusichern, die nicht durch Zaunanlagen oder Mauerwerk umfriedet sind. Ergänzt wird die vollautomatisierte Kameraüberwachung des Dienstleisters durch Services einer eigenen Leitstelle in Dresden. Im Ernstfall könnten die Fachkräfte potentielle Täter auch direkt auf dem überwachten Gelände ansprechen und ohne Beute in die Flucht schlagen, so das Wunsch-Szenario. Über verschieden Leasing-Modelle kann die Hardware erworben werden – verglichen mit konventionellen Sicherheitsdiensten amortisieren sich die Kosten während eines Lebenszyklus voll, verspricht Secontec. 

Lesen Sie Details in der Print-Ausgabe (07/18).

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Tim Hercock, Managing Director Vacu-Lug Ltd., und Stephan van Leeuwen, Sales Manager Magna Tyres Group, begrüßen die Zusammenarbeit.

    Magna Tyres verzeichnet eigenen Angaben zufolge eine gestiegene Nachfrage nach Magna-Reifen in Großbritannien. Um die Verfügbarkeit von Magna & MTP-Reifen (Multi Purpose Tyres) sicherzustellen, habe man nun mit Vacu-Lug eine offizielle Vereinbarung über den Vertrieb von Magna OTR, Reifen für den Hafenumschlag und MTP OTR-Reifen in Großbritannien unterzeichnet.

  • Hankook geht mit der DTM in die achte Saison und baut sein Motorsportengagement aus.

    Für Hankook und die DTM beginnt vom 4. bis 6. Mai 2018 in Hockenheim die achte gemeinsame Saison. Seit 2011 ist Hankook exklusiver Reifenpartner der internationalen Tourenwagenserie. Seit dem vergangenen Jahr liefert Hankook den Trockenreifen Ventus Race in der vierten Ausbaustufe.

  • H&R bietet Sportfedern für den BMW M4-CS.

    Der BMW M4 CS schließt nach Meinung der Fahrwerksexperten von H&R eine Lücke zwischen dem M4-Standardmodell mit „Competition“-Paket sowie dem „GTS“. Daher wollen sie dem „Lückenfüller“ etwas Feinschliff in Form von individuellen Sportfedern verleihen. Diese wurden auf die Modifikation des Serienfahrwerks abgestimmt und lassen die 19- und 20-Zoll-Schmiederäder 30 Millimeter an der Vorderachse und 20 Millimeter an der Hinterachse in die Radkästen eintauchen.

  • Leao hat seine Reifen überarbeitet, damit sie höheren Lasten standhalten.

    Die Entwicklung geht zur höheren Achslast, sowohl bei Lenkachsen als auch bei Aufliegern, wissen die Verantwortlichen von ML Reifen GmbH. Die Marke Leao reagiert eigenen Angaben zufolge auf die gestiegenen Anforderungen mit passenden Reifen.