Mercedes-Benz CharterWay rollt auf Goodyear Reifen

Montag, 16 April, 2018 - 14:45
CharterWay hat Goodyear zum Hauptpartner für Nutzfahrzeugreifen gewählt.

Der Lkw-Vermieter CharterWay, eine Tochter von Mercedes-Benz, hat sich für Goodyear als den Hauptpartner für Nutzfahrzeugreifen und die damit verbundenen Services entschieden. Vertraglich vereinbart ist, dass Goodyear sowohl neue Fahrzeuge mit Reifen ausrüstet, als auch das Ersatzreifengeschäft für die rund 8.000 Einheiten umfassende Flotte des Mobilitätsdienstleisters in Deutschland übernimmt.

Zum Einsatz kommen Reifen der Serie Kmax und der Familie Fuelmax, Winterreifen sowie Pneus für den gemischten Einsatz. „Wir freuen uns sehr, Goodyear als neuen Reifenpartner an unserer Seite zu wissen“, so Martin Kehlen, Leiter von CharterWay Deutschland. „Wir haben hohe Erwartungen an Qualität und Performance der Pneus, insbesondere bauen wir auf eine hohe Verlässlichkeit sowie auf eine hervorragende Laufleistung und Kraftstoffeffizienz.“ Der Unternehmenssitz von CharterWay Deutschland ist in Berlin. Der Mobilitätsdienstleister unterhält bundesweit 74 Mietstützpunkte.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Für prominente Unterstützung war ebenfalls gesorgt: Auch Fabian Hambüchen, Olympiasieger und Botschafter der Bridgestone Kampagne Verfolge Deinen Traum. Egal was kommt setzte sich ebenfalls hinters Steuer.

    Beim Mercedes-Benz Onroad Winter Training im österreichischen Saalfelden wurden die Teilnehmer an ihre Grenzen geführt. Bridgestone stattete die Trainingsfahrzeuge mit Winterreifen der Reihe Blizzak aus. Der Reifenhersteller ist seit 2012 offizieller Kooperationspartner der Mercedes-Benz Driving Events.

  • Premiumreifen wie der Michelin Pilot Sport 4S kann die AutoBild Sportscars Reifentester überzeugen.

    Die AutoBild Sportscars (4/2018) hat einen Doppel-Sommerreifentest veröffentlicht: Sechs Reifen in 19 Zoll und acht in 20 Zoll standen auf dem Prüfstand und mussten sowohl auf Nässe, als auch im Trockenen überzeugen. Große Überraschungen im Endergebnis liefern die Tests nicht: Die Premiumreifen liegen jeweils vorne, ein günstigerer Reifen wie zum Beispiel der Nankang Noble Sport NS-20 landet auf dem letzten Platz und ist laut den Testern nicht empfehlenswert.

  • TireHub ist Unternehmensangaben zufolge so positioniert, dass sie die Bedürfnisse der Reifenhändlern sowie der Verbraucher erfüllen können.

    Die Goodyear Tire & Rubber Company und Bridgestone Americas, Inc. geben bekannt, dass sie eines der größten Joint Ventures für den Vertrieb von Reifen in den Vereinigten Staaten gründen werden. TireHub, LLC wird US-Reifenhändlern eine Auswahl an Pkw- und Leicht-Lkw-Reifen von zwei der weltweit führenden Reifenhersteller anbieten.

  • Eine ausbaufähige Nässe-Performance fällt bei vielen Reifen im aktuellen Test auf.

    Zwei Testdimensionen haben sich die ADAC-Reifentester für ihren aktuellen Sommerreifentest vorgenommen. Während in der 205er Dimension gewohnt Premiummarken wie Michelin, Bridgestone und Continental an der Spitze eines breiten mit „gut“ bewerteten Feld liegen, dominieren die 175er Testgröße überraschenderweise Falken und Semperit.