Mercedes-Benz CharterWay rollt auf Goodyear Reifen

Montag, 16 April, 2018 - 14:45
CharterWay hat Goodyear zum Hauptpartner für Nutzfahrzeugreifen gewählt.

Der Lkw-Vermieter CharterWay, eine Tochter von Mercedes-Benz, hat sich für Goodyear als den Hauptpartner für Nutzfahrzeugreifen und die damit verbundenen Services entschieden. Vertraglich vereinbart ist, dass Goodyear sowohl neue Fahrzeuge mit Reifen ausrüstet, als auch das Ersatzreifengeschäft für die rund 8.000 Einheiten umfassende Flotte des Mobilitätsdienstleisters in Deutschland übernimmt.

Zum Einsatz kommen Reifen der Serie Kmax und der Familie Fuelmax, Winterreifen sowie Pneus für den gemischten Einsatz. „Wir freuen uns sehr, Goodyear als neuen Reifenpartner an unserer Seite zu wissen“, so Martin Kehlen, Leiter von CharterWay Deutschland. „Wir haben hohe Erwartungen an Qualität und Performance der Pneus, insbesondere bauen wir auf eine hohe Verlässlichkeit sowie auf eine hervorragende Laufleistung und Kraftstoffeffizienz.“ Der Unternehmenssitz von CharterWay Deutschland ist in Berlin. Der Mobilitätsdienstleister unterhält bundesweit 74 Mietstützpunkte.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Mercedes C-Klasse Coupé steht auf „candyroten” Ultralight Project 2.0 Felgen von Barracuda Racing Wheels.

    Die Räder aus dem Hause Barracuda Racing Wheels können optional in jeder Candy-Wunschfarbe oder RAL-Farbe beschichtet werden. Somit erhalten Kunden ein auf Wunsch individuelles Rad. Im vorliegenden Fall steht das Coupé der aktuellen Baureihe C205 von Mercedes-Benz auf einem Satz der Barracuda Project 2.0-Räder aus der Ultralight Series, die ein auffälliges Finish in „Candyrot“ tragen.

  • Vor ein paar Jahren hielt dann die sogenannte "Sealed Technologie" Einzug bei den Fortbewegungsmitteln, zuerst in der Fahrradindustrie. Foto: Tschovikov/GTÜ Mit der Erfindung und Patentierung des luftgefüllten Reifens, anno 1844, gibt es auch das Problem mit dem sogenannten Plattfuß. Foto: Tschovikov/GTÜ

    Die GTÜ Gesellschaft für Technische Überwachung mbH hat versucht, die Zuverlässigkeit von Reifen mit "Sealed Technologie" zu testen. Das Ergebnis der Prüforganisation dürfte die Hersteller der berücksichtigten Produkte freuen.

  • Das Team von Reifen Büscher feiert das 100-jährige Bestehen.

    Die Goodyear Dunlop Handelssysteme (GDHS) ernennen den Aachener Premio Reifen- und Autoservice-Betrieb der Unternehmerfamilie Büscher zum "Top-Performer" im 4. Quartal. "Seit vielen Jahren überzeugt die Reifen Büscher OHG durch eine konstante und solide Leistung. Ein Betrieb, der auf mehreren Standbeinen steht und es geschafft hat, über 100 Jahre und mehrere Generationen immer zukunftsorientiert und kundennah zu agieren", so die Begründung der GDHS-Geschäftsleitung.

  • Die DuraShield-Technologie soll die Omnitrac-Reifen wesentlich robuster machen.

    Der internationale Reifenhersteller Goodyear führt eine neue Nutzfahrzeug-Reifenserie für den gemischten Einsatz in den Markt ein. Die neuen Omnitrac-Gummis sollen über eine besonders hohe Verletzungsresistenz verfügen und eine längere Nutzungsdauer möglich machen. Wesentliche Bestandteile der Vermarktung der neuen Reifen-Generation sind auch Garantie bei unbeabsichtigten Reifenschäden sowie einer einhundertprozentigen Karkassenakzeptanz für die Runderneuerung.