Messe bauma wächst

Freitag, 13 April, 2018 - 09:15
Die kommende bauma, Messe für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte, findet vom 8. bis 14. April 2019 statt.

Ein Jahr vor dem Start der Weltleitmesse bauma, die am 8. April 2019 eröffnet, gibt die Messe München einen Ausblick auf die neuesten Entwicklungen: Das Gelände im Münchner Osten soll auf 614.000 Quadratmeter ausgebaut werden und die Zahl der Hallen auf 18 erweitert. Damit wird Platz für weitere Aussteller geschaffen.

„Zwei neue Hallen und eine noch übersichtlichere Geländestruktur – wir haben die Rahmenbedingungen für unsere nächste bauma weiter optimiert“, so Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München. Mit der Erweiterung auf 18 Hallen verfügt die Messe über eine Innenfläche von insgesamt 200.000 Quadratmetern. Damit erstreckt sich das gesamte Areal der bauma auf mehr als 614.000 Quadratmeter. „Damit weitet die ohnehin schon größte Messe der Welt ihre Gesamt-ausstellungsfläche noch weiter aus“, so Dittrich.

Der größte Bereich Baumaschinen und Anbaugeräte wurde um eine auf fünf Hallen erweitert sowie um zusätzliche Fläche auf dem Freigelände, das direkt an den Hallenkomplex anschließt. Der Bereich Komponenten hat nun ebenfalls fünf statt wie zuletzt vier Hallen, die Schalungen und Gerüste wechseln in die Halle B3. Die Hebezeuge werden gebündelt in Halle C4 dargestellt. Neu ist das Conference Center Nord in der Halle C6, das zusätzliche Konferenzräume zur Verfügung stellt. Die Sonderschau THINK BIG!, die Schülern Karrieremöglichkeiten in der Bau- und Baustoffmaschinenbranche aufzeigt, zieht ins ICM – Internationales Congress Center München um. Außerdem wird der zur Messezeit verkehrsberuhigte Teil der Paul-Henri-Spaak-Straße in „bauma Boulevard“ umbenannt. Entlang dieser Fußgängerzone soll ein internationales Gastronomie-Angebot entstehen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Firma Rema Tip Top präsentiert sich an einem Messestand auf der bauma und mit einer Hausmesse am Firmensitz in Poing. Bildquelle: Rema Tip Top.

    Die Weltleitmesse der Baumaschinen- und Bergbaumaschinenbranche ist mit dem Standort Messe München für Rema Tip Top traditionell ein Heimspiel. In diesem Jahr präsentiert sich das Unternehmen in der Halle B2 am Stand 437 mit einem innovativen Messestand und einer Hausmesse am Firmensitz in Poing auf 320 Quadratmetern – nur etwa zehn Kilometer von der bauma entfernt.

  • Ab April zeigt sich Heuver in einem neuen Erscheinungsbild. Bildquelle: Heuver.

    Heuver gibt auf bauma 2019 vom 8. bis 14. April in München einen virtuellen Einblick in sein Produktportfolio. An Stand 132 in Halle A6 präsentiert Heuver unter anderem seine Geländereifen, die insbesondere für Erdbewegungsunternehmen interessant sind.

  • Continental stellt auf der bauma verschiedene digitale Lösungen vor, die das Arbeiten auf Baustellen sicherer und effizienter machen sollen. Bildquelle: Continental.

    Um für die zukünftigen digitalen Herausforderungen auf Baustellen gerüstet zu sein, arbeitet Continental schon länger an effizienten Lösungen für Baumaschinen. Eines der Highlights am Continental-Stand auf der bauma wird das Surround-View-System ProViu 360 sein, das für Fahrer schwerer Maschinen mehr Sicherheit und mehr Komfort bringen soll.

  • Der Trennschleifer TS 440 von Stihl ist eine von vielen Produktneuheiten, die auf der bauma 2019 vorgestellt werden. Bildquelle: Stihl.

    Vom 8. bis 14. April findet auf dem Münchner Messegelände die bauma 2019 statt. Auch in diesem Jahr werden wieder zahlreiche Hersteller ihre innovativen Lösungen für die aktuellen Bedürfnisse und Herausforderungen des Marktes präsentieren. Der Motor hinter vielen Neuentwicklungen und Optimierungen ist dabei häufig das Streben nach noch mehr Effizienz.