Messen

Yokohama stellt auf Auto China 2012 aus

Am gestrigen Montag hat die Auto China in Peking ihre Pforten geöffnet. Bis einschließlich 2. Mai wird Yokohama auf der Fahrzeugmesse unter dem neuen Slogan "Drive Transformation" ausstellen. Laut den Unternehmensverantwortlichen soll der Slogan den Ruf als umweltfreundliches und sozial engagiertes Unternehmen festigen. Yokohama zielt dabei auch auf die Veränderungen im Lebensstil und die ökologischen Herausforderungen, die sich durch das rasante Wirtschaftswachstum in China ergeben. Erstmals wird in dem asiatischen Land der Energiesparreifen BluEarth AE-01 präsentiert, der dort ab Juli verkauft werden soll. Er wurde speziell für die stark wachsende Gruppe der kompakten Fahrzeuge entwickelt. Zudem wird in Peking der GEOLANDAR SUV gezeigt, der speziell für urbane Crossover-Fahrzeuge konzipiert wurde. Das von Yokohama global eingesetzte Motorsport-Label ADVAN wird auf der Auto China durch den offiziellen Reifen der China Touring Car Championship repräsentiert. Zudem wird ein Show-Car in den ADVAN-Farben zu sehen sein.

Rubrik: 

Rösler kommt mit Reifengiganten nach Essen

Rösler Tyre Innovators (RTI) zeigt in Essen auf der diesjährigen REIFEN mit dem neu entwickelten runderneuerten EM-Reifen der Größe 40.00R57 im Profil SR 62D einen wahren Gummigiganten.

Rubrik: 

Rekordausstellerzahl auf REIFEN 2012

Mit neuen Rekordwerten und unter wirtschaftlich guten Rahmenbedingungen wird die Weltleitmesse der Reifenbranche an den Start gehen. 630 Aussteller präsentieren vom 5. bis 8. Juni in der Messe Essen ihre Produkte und Dienstleistungen rund um Neu-Reifen, Reifenhandel, Reifen- und Fahrwerkstechnik, Reifenerneuerung, Vulkanisation und Werkstatt. Das ist ein neuer Bestwert. Zudem ist die "Reifen" so international wie noch nie: Aus 44 Nationen kommen die Aussteller nach Essen; insgesamt stieg die Zahl der ausländischen Unternehmen um zehn Prozent. Die Fachbesucher können sich auf das wohl größte Angebot in der Geschichte der "Reifen" freuen: Mit über 64.000 Quadratmetern belegt die Messe in diesem Jahr 19 Prozent mehr Fläche.

Rubrik: 



Falken driftet erneut am Bodensee

Die Falken Drift Show soll auch 2012 wieder für besondere automotive Momente auf der Tuning World Bodensee sorgen. Trat das Falken Drift Team im letzten Jahr noch mit vier Fahrzeugen an, geht es 2012 mit sechs Autos an den Start. Für einen Satz heißer Reifen wird unter anderem der Falken-Fahrer und amtierende Champion der British Drift Championship (BDC) Matt Carter sorgen. Musikalisch erhält das Falken Drift Team in diesem Jahr Unterstützung durch den Beatboxer Robeat. Die Moderation der Falken Drift Show 2012 übernimmt wieder Lina van de Mars, bekannt aus der DMAX-Sendung "Der Checker".

Rubrik: 

Dotz driftet nach Friedrichshafen

Auf der diesjährigen Tuning World Bodensee, 28. April bis 1. Mai, steht bei Dotz das neue Fast Seven besonders hoch im Kurs. Das neue Performance-Rad soll höchsten Querkräften gewachsen sein. Als Beleg wird angeführt, dass es vom Dotz Drift Team in der hochkarätigen King-of-Europe-Serie eingesetzt wird. Entsprechend zeigt sich auch die Messepräsenz (B2 – 200) im Look & Feel der Drifter: Sebastien Cornec präsentiert auf seinem 510 PS starken Nissan Skyline R324 die neue Fast Seven Team Edt. YELLOW. In puncto Pferdestärken toppt der Toyota Supra (550 PS) von Dominic Tiroch dieses noch - auch sein Drift-Bolide hat die Dotz Fast Seven im Radkasten.

Rubrik: 

Conti will auf REIFEN umfassende Kompetenz zeigen

Alle zwei Jahre trifft sich die Branche in Essen zur internationalen Leistungsschau von Produkten und Dienstleistungen rund um den Reifen. Vertreten ist auf der Weltleitmesse vom 5. bis 8. Juni natürlich auch der Branchenriese Continental (Halle 3, Stand 130). Die Hannoveraner stellen ihre neuesten Produkt-Entwicklungen vor. Geplant ist laut den Verantwortlichen ein dialogorientiertes Konzept für den intensiven Meinungsaustausch. Im Mittelpunkt des Interesses dürfte der neue ContiPremiumContact 5 stehen, dessen Größenprogramm dem Handel gute Absatzchancen bieten soll. Der bis 270 km/h freigegebene neue Sommerreifen für Kleinwagen bis zur Oberklasse vereint eine Vielzahl technischer Innovationen. Nach Unternehmensinformationen sind diese die Basis für kurze Bremswege auf trockenen und nassen Straßen, einen niedrigen Rollwiderstand, hohe Laufleistung sowie präzise Handling- und komfortable Fahreigenschaften. Die erzielten Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell seien signifikant: Unter anderem soll es den Entwicklungstechnikern gelungen sein, die Bremswege auf Nässe um 15 Prozent zu verkürzen, und das bei gleichzeitig um 8 Prozent reduziertem Rollwiderstand.

Rubrik: 

Lanxess stellt auf der „Tires and Rubber 2012“ aus

Der Spezialchemie-Konzern Lanxess präsentiert sich auch in diesem Jahr wieder auf der "Tires and Rubber" in Moskau (Pavillon 3, Stand 3B90). Die Organisatoren der internationalen Fachausstellung für die Reifen- und Kautschukindustrie erwarten mehr als 7.000 Besucher. Rund 200 Aussteller aus 25 Ländern präsentieren hier ihre neuesten Produkte. Für Lanxess steht das Jahr 2012 im Zeichen der "Green Mobility". Unter diesem Motto stellt der Konzern als weltweit führender Hersteller moderne Synthesekautschuke und Kautschuk-Additive vor, die insbesondere die schadstoffarme und wirtschaftliche Produktion energiesparender, langlebiger und sicherer Reifen erlauben.

Rubrik: 

Essen Motor Show setzt auf Vier-Säulen-Modell

Die Verantwortlichen der Essen Motor Show fügen der Leitmesse für die Bereiche Tuning, Motorsport und sportliche Automobile mit dem Sektor "sportliche Klassiker" noch eine vierte Angebotssäule hinzu. Vom 1. bis 9. Dezember 2012 (Preview- und Pressetag: 30. November) findet im Rahmen der Essen Motor Show der neue Motorsport-Kongress "Motorsport Summit" statt, mit dem wieder eine stärkere Motorsport-Orientierung unterstrichen werden soll.

Rubrik: 

Koelnmesse-Führungsteam wieder komplett

Seit Anfang Oktober ist Katharina C. Hamma (45) als Dritte im Bunde neue Geschäftsführerin der Koelnmesse. Als Chief Operating Officer (COO) wird sie operativ für das gesamte Messeprogramm am Standort Köln sowie für den Vertrieb und die Marktservices verantwortlich zeichnen. Etwa die Hälfte der rund 500 Kölner Mitarbeiter des Unternehmens ist in diesen Bereichen tätig. Sie komplettiert die Führungsspitze der Koelnmesse, zu der außerdem Messechef Gerald Böse als Vorsitzender der Geschäftsführung (CEO) und Herbert Marner als Chief Financial Officer (CFO) gehören.

Rubrik: 

Oliver P. Kuhrt verlässt die Koelnmesse

Oliver P. Kuhrt, bisheriger verantwortlicher Marketing-Geschäftsführer der Koelnmesse, legt sein Amt als Geschäftsführer nieder. Die Aufgaben seines Geschäftsführungsbereiches übernimmt mit sofortiger Wirkung und bis auf Weiteres Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse.

Rubrik: 

Seiten