Michelin akquiriert RDKS-Hersteller

Montag, 13 November, 2017 - 10:15
V.l.: Peter Tigges, Geschäftsführer PTG, Emmanuel Ladent, President Michelin Agriculture, und Guillaume Fazekas, Geschäftsführer Téléflow.

Michelin übernimmt PTG und Téléflow, zwei Unternehmen im Bereich Reifendruckregelsysteme. Der französische Reifenhersteller bekräftigt damit seine Absicht, zu den führenden Anbieten von Reifendruckregelsystemen im Agrarsektor aufzusteigen. Die Übernahmen belegen zudem den Wandel, den der Geschäftsbereich Michelin Landwirtschaft durchläuft: vom reinen Hersteller von Landwirtschaftsreifen zu einem Anbieter von technischen Lösungen rund um das Zusammenspiel von Reifen und Boden.

PTG wurde 1991 von Martin Tigges gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Neuss beschäftigt zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es produziert und vertreibt Reifendruckregelsysteme für Fahrzeuge und Anhänger. PTG ist auf die Landwirtschaft spezialisiert. Das innovative Unternehmen bietet patentierte Nachrüstlösungen für landwirtschaftliche Fahrzeuge an und adaptiert sie für den jeweiligen Einsatz. Bekanntestes Produkt von PTG ist die Airbox/mobil für die achsweise Reifendruckregelung im Stand. Das Unternehmen hat außerdem RDS-Systeme entwickelt, die eine vollautomatische Druckverstellung während der Fahrt ermöglichen sollen.

Téléflow wurde 1993 von Stéphane Fazekas gegründet. Das Unternehmen mit Sitz in Roanne, Frankreich, beschäftigt 39 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Es entwickelt, produziert und vertreibt ebenfalls Reifendruckregelsysteme. Mit Hilfe dieser Systeme, die spezielle, patentierte Ventile enthalten, lässt sich der Reifenfülldruck gezielt an den Boden anpassen. Téléflow ist einer der Marktführer von zentral gesteuerten Reifendruckregelsystemen und Lieferant solcher Systeme für militärische Anwendungen. Téléflow arbeitet darüber hinaus eng mit vielen Fahrzeugherstellern in der Erstausrüstung zusammen. Mit dem bekanntesten Produkt von Téléflow, dem so genannten In-Motion Control System, können Anwender zunächst den Boden und die zu befördernde Last auswählen. Das System passt dann laut Hersteller automatisch und während der Fahrt den Reifenfülldruck an die Einsatzbedingungen an.

„Unser Ziel ist, weiter Innovationen zu entwickeln, um immer mehr Komplettlösungen mit Michelin Know-how anzubieten. Wir wollen Landwirten helfen, die Leistung ihrer Maschinen zu optimieren und gleichzeitig ihre Böden zu schonen“, sagte Emmanuel Ladent, President Michelin Agriculture.

Lesen Sie einen ausführlichen Bericht im Agritechnica-Spezial der Dezember-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Es gibt große Unterschiede bei der Performance neuer Reifen, und diese werden stärker, wenn der Reifen ganz oder teilweise abgefahren ist.

    "Long Lasting Performance" nennt Michelin die Strategie, mit der viele Produkte für Pkw, Nutzfahrzeuge und Motorräder vermarktet werden. Laut den Verantwortlichen ist es das Ziel, Reifen zu entwickeln, die im Neuzustand, aber auch bei Erreichen der gesetzlichen Mindestprofiltiefe die an sie gestellten Anforderungen optimal erfüllen.

  • Bereits seit 1898 steht das sympathische Reifenmännchen für die Marke MICHELIN.

    Er ist auf Tausenden Lkw weltweit zu sehen, präsentiert neue Reifen auf Plakaten und wirbt für exquisite Sterneküche: Das Werbemaskottchen von Michelin, der Michelin-Mann Bibendum wird 120 Jahre alt. Erdacht von den Brüdern und Firmengründern André und Edouard Michelin und schließlich von Werbezeichner Marius Rossillon alias O’Galop entworfen, entwickelte sich das Markensymbol über die Jahrzehnte ständig weiter, ohne je seinen unverwechselbaren Charakter zu verlieren.

  • Auf der BRV-Webseite steht die Studie für Mitglieder zum Download bereit.

    Die Ergebnisse der BRV/REFA-Zeitstudie zur Montage und Demontage von Nutzfahrzeugreifen mit Reifendruckkontrollsystemen (RDKS) liegen vor. Die vom BRV in Auftrag gegebene REFA-Zeitstudie für Nfz-Reifen mit RDKS wurde im Rahmen der Vorführungen der Montagen und Demontagen am Kooperationsmessestand des BRV und des wdk auf der The Tire Cologne und unter Verwendung der dort durchgeführten Videoaufzeichnungen zur Ermittlung von Vorgabezeiten durchgeführt.

  • TyreSystem unterstützt mit einer RDKS-Bevorratungsaktion.

    „Bevorratung ohne Risiko” – das ist das Ziel der aktuell angelaufenen RDKS-Aktion des Onlinegroßhändlers TyreSystem. Wer in den kommenden Monaten insgesamt 40 Sensoren oder mehr kauft, dem wird bis zum 15.12.2018 ein kostenloses Rückgaberecht gewährt.