Michelin bildet in Bad Kreuznach neue Brandschützer aus

Montag, 8 April, 2019 - 11:15
Glückwunsch an 14 frischgebackene Werkfeuerwehrleute bei Michelin.

„Erstes Rohr Wasser marsch!“ - zackig und laut ging es bei der Einsatzübung des Feuerwehrgrundlehrgangs bei Michelin in Bad Kreuznach zu. 14 Michelin Mitarbeiter und ein Externer haben kürzlich den einwöchigen Feuerwehr-Grundlehrgang absolviert – und bestanden.

Die Michelin Mitarbeiter, darunter zwei junge Frauen und drei Auszubildende, verstärken die Truppe der Brandbekämpfer bei dem Reifenhersteller, die aus 13 hauptamtlichen und jetzt 52 nebenberuflichen Kräften besteht. Ein fünfzehnter, externer Lehrgangsabsolvent engagiert sich zukünftig bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Bad Kreuznach. Michelin Werkfeuerwehrmann Alexander Zeller leitete die Ausbildung, die er gemeinsam mit dem hauptamtlichen Werkfeuerwehrmann Stephan Haar und dem Leiter der Werkfeuerwehr Harald Wolf durchführte. „Unsere gut ausgebildete Feuerwehr ist eine wichtige Säule in unserem gesamten Sicherheitskonzept für den Standort“, betont Werkdirektor Christian Metzger. „Ich schätze das persönliche Engagement dieser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr hoch ein, die sich für den Schutz ihrer Kollegen und des Betriebs einsetzen.“ Peter Steinbrecher, Leiter der Sicherheit, erläutert weiter: „Neben unseren Berufsfeuerwehrleuten arbeiten die ehrenamtlichen Brandbekämpfer bei uns im Werk. Sie kennen sich in den Werkhallen aus und sind im Ernstfall schneller vor Ort als externe Rettungskräfte.“

Auf dem Stundenplan standen theoretische Lerninhalte, darunter Rechtsgrundlagen, Brandbekämpfung, technische Hilfeleistung, Fahrzeugkunde vor Ort bei Michelin und in der Feuerwache Süd sowie persönliche Schutzausrüstung. Vor allem jedoch übten die Ausbilder mit den Lehrgangsteilnehmern die Abläufe, Kommandos und Aufgabenverteilung im praktischen Einsatz.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Gruppenbild mit Michelin Mann: (v. l.) Susanne Graffe, Johannes Ender, Claudia Sperlich (GIZ), Eric Gishoma (PSF), Robinson Mugisha Hakiza (PSF), Callixte Kanamugire (PSF) und Andreas Steeg. Bildquelle: Michelin.

    Eine vierköpfige Delegation aus Ruanda besuchte am Donnerstag den 06. Juni 2019 das Michelin Reifenwerk Bad Kreuznach, um sich über die duale Ausbildung zu informieren. Der Besuch des Standortes an der Nahe war Teil einer viertägigen Informationsreise.

  • Mit Wirkung zum 1. Mai 2019 übernimmt Dr. Heike Notzon (45) die Leitung des Personalwesens an den Michelin Standorten Bad Kreuznach und Trier.

    Mit Wirkung zum 1. Mai 2019 übernimmt Dr. Heike Notzon (45) die Leitung des Personalwesens an den Michelin Standorten Bad Kreuznach und Trier. Sie folgt auf Lothar Süß, der die Funktion am 1. September 2018 kommissarisch übernommen hatte und sich jetzt wieder auf seine Aufgabe als Personalreferent konzentriert.

  • Der Michelin X Multi HD D ist in den Größen 315/70 R 22.5 und 315/80 R 22.5 erhältlich. Bildquelle: Michelin.

    Michelin erweitert seine X Multi Reifenserie um den Michelin X Multi HD D für die Antriebsachse. HD steht dabei für Heavy Duty und signalisiert so bereits, dass der Reifen für besonders hohe Beanspruchungen ausgelegt ist. Erhältlich ist der neue Reifen in den Größen 315/70 R 22.5 und 315/80 R 22.5.

  • Der Michelin X Multi T2 ist der aktuellste Neuzugang von Michelins X Multi Reifenserie. Bildquelle: Michelin.

    Die X Multi Reifenserie für Nutzfahrzeuge von Michelin wird einmal mehr erweitert. Aktuellster Neuzugang ist der Michelin X Multi T2, der gezielt für Tieflader und Volumentransporte wie Auto- oder Spezial- und Schwerlasttransporte im Nah- und Fernverkehr entwickelt wurde.