Michelin investiert in Energieeffizienz

Freitag, 4 Mai, 2018 - 09:30
Energieministerin Ulrike Höfken (r.) hat per Knopfdruck eine der neuen Elektropressen in Gang gesetzt und einen Rohreifen, wie den auf dem Foto, in die Presse befördert. Nah am Geschehen waren (vorne, v.l.) der Bad Kreuznacher Wirtschaftdezernent Markus Schlosser, Michelin Werkdirektor Christian Metzger, Landrätin Bettina Dickes und ein Teil der Projektmannschaft, die den ersten Prototypen der Elektorpressen zur Serienreife gebracht hatte.

Die Umweltministerin Ulrike Höfken hat kürzlich einen EU-Förderbescheid über knapp 700.000 Euro an Michelin Werkdirektor Christian Metzger in Bad Kreuznach überreicht. Das Geld soll in die Installation von besonders energieeffizienten Elektro-Vulkanisationspressen an dem rheinland-pfälzischen Standort fließen.

„Unsere Elektropressen mit Michelin Technologie sind ein Gewinn für Unternehmen, Mensch und Umwelt“, so Metzger. „Wir sind sehr stolz auf die heutige Anerkennung unseres aktiven Beitrags zum Erreichen der Klimaziele.“ Die Elektro-Vulkanisationspressen ersetzen herkömmliche Anlagen, die energieintensiv mit Heißwasser und Dampf betrieben werden. „Die Reduzierung des Energieverbrauchs ist der beste Weg zur Energieeffizienz. Hier ist die Investition der Michelin Reifenwerke vorbildlich – nicht nur in Bezug auf die Energiewende und als Beitrag zum Klimaschutz. Die Modernisierung der Anlagen stärkt zugleich den Standort Bad Kreuznach“, so die Umweltministerin Höfken. Die Fördermittel kommen aus dem Programm „Zukunftsfähige Energieinfrastruktur“: Das Land Rheinland-Pfalz fördert aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) Maßnahmen zur Steuerung der Energieeffizienz, wozu auch die neuen Elektropressen zählen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Michelin Werkdirektor Christian Metzger (3. v. l.), Heinz Fassig vom Michelin Werk Chor (4. v. l.) und Personalreferentin Anna Horstmann (1. v. l.) übergeben 2.500 Euro an Chefarzt Dr. Christoph von Buch vom Diakonie-Krankenhaus und Gitte Petermann vom Förderverein Kinderklinik.

    Am 3. November hatte der Michelin Werk Chor sein jährliches Benefiz-Konzert gemeinsam mit dem „Katholischen Kirchenchor Spabrücken“ in der Theodor-Fliedner-Halle veranstaltet. Die rund 450 Besucher spendeten zum Dank mehr als 1.900 Euro für den guten Zweck. Der Chor und Michelin rundeten die Summe auf den Betrag von 2.500 Euro auf.

  • Michelin unterstützt die Arbeit der Tafel Homburg in diesem Jahr mit 1.000 Euro (v.l.n.r.: Syra Schäfer, Industriemechanikerin Michelin, Roland Best, erster Vorsitzender der Tafel Homburg, Stephanie Wellner, Tafel Homburg, Sven Hädrich, Auszubildender Michelin).

    Auszubildende des Michelin Reifenwerks in Homburg haben einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro an die Tafel Homburg überreicht. Gesammelt wurde die Summe bei dem fünften von den Auszubildenden organisierten Advents-Flohmarkt im Werk.

  • Michelin hat nun die Übernahme von Camso abgeschlossen.

    Michelin hat die Übernahme von Camso gemäß den am 12. Juli 2018 angekündigten Bedingungen und nach Erhalt aller für die Transaktion erforderlichen Genehmigungen abgeschlossen. Wie es dazu in einer offiziellen Pressemitteilung heißt, wurde für die Übernahme ein Gesamtpreis von 1,36 Milliarden USD gezahlt.

  • Der Christmas Truck brachte benachteiligten Kindern Geschenke.

    Ein festlich geschmückter Lkw fuhr fünf Tage durch Deutschland und brachte Weihnachtsgeschenke für rund 1.500 sozial benachteiligte Kinder. Dabei machte der Christmas Truck an zwölf Stationen wie Kinderheimen und Tafeln Stopp. Die Tour war eine Aktion des Schweizer Unternehmens JML Janina Martig Logistics GmbH und der deutschen Til Schweiger Foundation.